Anzeige-Nr. 1079635
vom 30.10.2019
127 Besucher

Wüstenprinz Jimmi sucht Zuhaus

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

Ägyptische Mau (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Sonstiges Land
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenrettung grenzenlos e.V. 
82152 Planegg

Telefon: 089/125 919 02


Beschreibung
Name: Jimmy
Rasse: Arabian Mau Mix
Geschlecht: Kater, kastriert
Geb. ca.: 12/2018
Wesen: ruhig, zugänglich, verspielt / verträglich mit Hunden
Tierärztliches: geimpft, gechipt, gelber Impfpass
FIV negativ, Leukose negativ
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle (Dubai


Jimmy lebt momentan noch auf den Palm Islands in Dubai. Für uns Menschen ist dies ein Traumziel, doch leider sieht es für die herrenlosen Katzen dort weniger schön aus... So gut wie niemand sorgt sich um ausgesetzten Tiere und ihre Nachkommen. Vielmehr finden gelegentliche Säuberungsaktionen statt, bei denen man die Straßenkatzen »verschwinden lässt«, damit sich niemand an ihrem Anblick stören muss. Dort herrscht einfach eine ganz andere Einstellung zu Tieren.

Jimmy ist seiner aktuellen Pflegemutter eines Tages aus lauter Verzweiflung halb verhungert hinterhergelaufen, als sie mit ihrem Hund spazieren war. Nachdem sie ihn über Wochen regelmäßig fütterte, hat er immer mehr Zutrauen gefasst und besuchte sie regelmäßig. Mitte August tauchte er plötzlich schwer verletzt auf und seine Pflegefamilie hat ihn sofort zum Tierarzt gebracht. Er wies tiefe, schwere und bereits stark entzündete Bisswunden auf. Glücklicherweise ließen sich seine Verletzungen gut behandeln und er hat sich völlig erholt. Jimmy ist offensichtlich tief dankbar, dass ihm geholfen wurde und er jetzt im Haus der Pflegefamilie in Sicherheit leben darf.

Leider kann die Pflegefamilie Jimmy nicht dauerhaft behalten, da in dem Haushalt bereits 6 Katzen und 1 Hund wohnen. Deshalb suchen wir dringend eine eigene Familie für unseren »kleinen Wüstenprinzen«.

Jimmy ist trotz seines schlanken Körperbaus (er ist wahrscheinlich ein Mix aus Hauskatze und »Arabian Mau«) für sein Alter bereits recht groß. Er hat breite Schultern und ist ziemlich muskulös. Laut Tierarzt ist davon auszugehen, dass Jimmy ein richtig großes Prachtexemplar wird.

Vom Charakter her ist Jimmy ruhig, sehr lieb, lässt sich auch gerne streicheln (vorzugsweise den Nasenrücken). Dabei drängt er sich aber auch nicht auf, er ist kein totaler Schmusekater. Was ihn allerdings total begeistert, sind Spielangebote jeglicher Art. Seine Pflegemama verbringt viele Stunden mit ihm und er liebt es einfach endlich richtig Katze sein zu dürfen, nachdem er bisher mit dem reinen Überleben beschäftigt war.
Fremden Menschen gegenüber ist er erst einmal zurückhaltend und vorsichtig. (Damit ist eine Katze leider in Dubai auch gut beraten.) Aber wenn er Vertrauen gefasst hat, ist er – wie gesagt – zugänglich und freundlich.

Zu den anderen im Haushalt lebenden Katzen wart er Distanz und beobachtet sie nur. Er zeigt keinerlei Aggression, sucht aber auch keinen Kontakt und faucht, wenn sie ihm zu nahe kommen. Auf der Straße war Jimmy stets alleine unterwegs. Offensichtlich hat er die ersten Monate seines Lebens draußen nur schlechte Erfahrungen mit Artgenossen gemacht – schließlich waren sie Konkurrenten um das bisschen Nahrung, das er finden konnte. Sein anfänglicher elender Zustand spricht Bände. Deshalb müsste eine Vergesellschaftung mit bereits im neuen Zuhause vorhandenen Katzen mit viel Geduld und großem Fingerspitzengefühl angegangen werden. Ein potenzieller Katzenfreund sollte ein ruhiges und ausgeglichenes Wesen haben, damit JImmy Vertrauen fassen kann. Evtl. wäre Jimmy sogar glücklicher als Einzelprinz in seinem neuen Reich.

Hunden gegenüber hat Jimmy anscheinend weniger Berührungsängste, mit dem Familienhund liegt er gerne zusammen (siehe letztes Bild). Sollte bereits ein katzenfreundlicher Hund im neuen Heim vorhanden sein, wäre dies vielleicht sogar von Vorteil.

Prinzipiell sollte er jedoch nicht zu oft alleine, ohne menschliche Gesellschaft, bleiben müssen. Ideal wäre ein Haushalt, in dem nicht alle Familienmitglieder voll berufstätig sind oder teilweise zuhause arbeiten, bereits in Rente sind o.ä.

Jimmys Interesse nach draußen zu gehen, hält sich sehr in Grenzen – er geht zwar jeden Tag kurz in den (katzensicher eingezäunten) Garten, ansonsten ist er lieber drinnen. Er scheint sich in der Sicherheit des Hauses deutlich wohler zu fühlen. Deshalb sollte er im neuen Zuhause Zugang zu einem vernetzten Balkon oder einer vernetzten Terrasse erhalten. Freigang ist dagegen keine Option, er braucht offensichtlich eine Art schützenden »Konkon« in dem er sich geborgen fühlen kann.

Wenn Sie DER Mensch für Jimmy sind, der diesem sanften, freundlichen Katerbuben ein Heim geben möchte, wenn Sie Geduld, Liebe und vor allem Zeit für ihn haben, dann melden Sie sich bitte bei der zuständigen Vermittlerin.

Da Mitglieder seiner Pflegefamilie regelmäßig nach Deutschland fliegen, könnte Jimmy schon bald von seinem oder seinen neuen Lieblingsmenschen am Münchner Flughafen in Empfang genommen werden.

Bitte melden Sie sich per E-Mail an g.heiles@pfotenrettung-grenzenlos.de unter Angabe Ihrer Festnetz- oder Mobilnummer, ich rufe Sie gerne zurück!
Eigenschaften
verträglich mit anderen Katzen, an Hunde gewöhnt
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Wüstenprinz Jimmi sucht Zuhaus"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
49 + 6 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück