Anzeige-Nr. 1080684
vom 01.11.2019
45 Besucher

Ryder ... Prachtbursche ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Thüringen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0177-3268509


Beschreibung
Prachtbursche sucht erfahrene Familie mit vielen Tieren!

Ryder hat der Tierheimalltag hart getroffen, denn er wurde aus seinem Leben herausgerissen, das sicherlich nie gut war, aber nun nur noch auf wenigen Quadratmetern stattfindet. Täglich das Gitter vor Augen, eine Stunde in den kleinen Freilauf - ein paar Bahnen laufen, an den Stäben schnüffeln und das Geschehen um ihn herum aufsaugen. Das ist alles, was dem bildschönen Rüden geblieben ist.

Im Mai 2019 durfte Ryder dann endlich auf eine Pflegestelle nach Deutschland ausreisen. Ihn erwartete dort eine herdenschutzhundversierte Pflegemama, die einen Hof mit unterschiedlichen Tierarten hat, die ihr Leben dort froh und frei verbringen dürfen. So gibt es ein paar Katzen, Hühner, Enten und Ziegen. Ein großes Grundstück am Haus, gut umzäunt und eine Maremmano-Hündin, sowie einen alten kastrierten Rüden. Natürlich haben die Hunde und Katzen Familienanschluss und dürfen jederzeit ins Haus und übernachten auch dort. Es sind keine Tiere, die nur draußen gehalten werden, was uns sehr wichtig ist.

Ryder war zu Beginn seiner Ankunft verunsichert. Als ein Hahn auf ihn zu stolzierte, suchte er schnell das Weite und rannte ins sichere Haus zurück. Doch es dauerte nur ein paar Tage und Ryder fand sich zwischen all den verschiedenen Tieren ein. Es war so, als wäre er nie woanders gewesen. Vielleicht kennt er wirklich aus seiner Vergangenheit ein Hofleben mit unterschiedlichen Tierarten.

Die Pflegemama war sofort seine große Sicherheit und seine absolute Vertrauensperson. Wo wir am Anfang Sorge hatten, ob er viel Nähe zulässt, sollten wir eines Besseren belehrt werden, denn Ryder sucht viel die Nähe seiner Rudelführerin. Er schmust für sein Leben gern, schläft am Bett und schaut immer mal nach, was sie gerade macht. Natürlich hat sein Pflegefrauchen ihm die Freiheit gelassen, Vertrauen aufzubauen, hat ihm Sicherheit und Klarheit geboten.

Als jedoch ein unkastrierter Tagespflegehund dazu kam, war Ryder nicht sehr begeistert. Er bezog sofort Stellung und verteidigte sein Reich und versuchte, ihn schwer zu dominieren und zu bedrängen. Der Rüde nahm dies nicht so einfach hin und schon begann die Keilerei. Ryder ist ein schwerer und sehr starker Hund, so dass ein Gassigehen für das Pflegefrauchen nicht möglich ist. Sollte Ryder auf Hunde treffen, die er nicht „riechen mag“ , würde sie ihn nicht gehalten bekommen, so stur will er seinen Kopf durchsetzen. Dies ist bei allen anderen Dingen überhaupt nicht so, aber wenn es um „feindliche Hunde“ geht, will er dominieren. Seine Kastration war bei Ankunft erst knapp drei Wochen her, so dass es hier noch besser werden kann. Zur Sicherheit bleibt er aber auf dem großen Grundstück.

Insgesamt müsste also mit ihm an der Verträglichkeit mit nicht kastrierten Rüden gearbeitet werden. Er scheint schon sein Reich zu bewachen und reagiert auf unsichere Menschen mit ebenfalls großer Unsicherheit und knurrt. Sein Pflegefrauchen ist trotzdem sehr begeistert von dem hübschen Rüden. Er ist einfach ein ganz großer Schatz mit allen Tieren und auch mit ihr. Ihrem Mann gegenüber, der aber auch keinerlei Hundekommunikation umsetzt, ist er distanziert.

Wir wünschen uns nun für Ryder einen Hof mit vielen unterschiedlichen Tieren, vielleicht einer freundlichen Hündin und viel Zeit mit dem Menschen, den er über alles liebt, wenn das Vertrauen aufgebaut ist. Es sollte auf jeden Fall Hundeerfahrung vorhanden sein, vielleicht auch schon mit Herdenschutzhunden. Ggf. wird Ryder noch mehr sein Grundstück verteidigen, daher sehen wir keine Kinder in dem Haushalt. Schön wäre es natürlich, wenn man mit ihm an der Verträglichkeit arbeitet, zumindest so, dass er in Zukunft auch Spaziergänge machen kann und andere Rüden ignoriert. Dabei sollte man ggf. einen Trainer hinzuziehen, der sich aber im Speziellen mit dieser Rasse auskennt und ohne Gewalt daran arbeitet. Wir denken aber auch, dass Ryder durchaus auch glücklich auf einem Grundstück wäre mit Familienanschluss und vielen anderen Tieren. Seine Aufgabe hat er durch das Bewachen und Aufpassen und seine große Liebe ist der Mensch, dem er, wenn das Eis gebrochen ist, 100%ig vertraut.

Wenn Sie diese Rahmenbedingungen bieten können, ist Ryder der absolut richtige Hund für Sie. Seit Geburt hat er einen Stummelschwanz, was ihn aber natürlich nicht beeinträchtigt.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano, gerne berate ich Sie auch.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind Ryder auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Ryder ... Prachtbursche ..."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück