Anzeige-Nr. 1101972
vom 02.12.2019
56 Besucher

ERMIS - Menschenbezogen und anhänglich

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Viszla Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Athen 
61239 Ober-Mörlen

Telefon: 06002-1023


Beschreibung
Den etwa 17 Monate alten Rüden Ermis (geb. ca. 06/2018) würden wir als Viszla-Mischling einstufen. Er wurde vor 6 Monaten ausgesetzt auf der Straße aufgefunden und im Hunderudel der Auffangstation integriert. Wie alle ist er entwurmt, geimpft und kastriert worden, sodass Ermis nun fertig und bereit zur Vermittlung ist an Menschen, die sich bewusst sind, dass es sich um einen Jagdhundmischling handelt, der lauffreudig ist.

Ermis hat heute eine Schulterhöhe von 56 cm und wiegt 18 kg. Er ist, wie alle Jagdhunde und deren Mischlinge sehr menschbezogen und anhänglich. Ein verspielter junger Rüde, der mit seinesgleichen gut sozialisiert ist, wenn es nicht gerade um Futter geht. Dass Ermis noch hungrig sein muss, sieht man seinen Rippen an, die sich deutlich abzeichnen. Auch hat die Zeit auf der Straße mit Hungern seine Spuren hinterlassen. Diese Hunde kennen nicht nur das ehemals bohrende Gefühl im leeren Magen; die Suche nach Fressbarem ist noch im Denken der Tiere verankert, auch wenn Ermis heute nicht mehr verhungern muss. Im Überfluss lebt er aber auch nicht, da es viele hungrige Mäuler in solchen Tierstationen täglich zu stopfen gilt und Futter nie im großen Mengen zur Verfügung steht. Nach unserer Erfahrung legt sich die Gier nach Futter bald, wenn diese Tiere wie Welpen dreimal am Tag anfangs gefüttert werden, sodass die mentale Ausrichtung nach Fressbarem nachlässt.

Die inzwischen auch in Athen langsam zurückgehenden Temperaturen, vor allem nachts, machen Ermis zu schaffen. Er möchte gern ins Versorgungshaus und hat es kürzlich durch Anklammern und Jammern bei der Stationsleiterin deutlich gemacht. Sein extrem dünnes Fell lässt Hunde wie Ermis stärker frieren als Hunde mit dichtem und längerem Fell.

Wir möchten daher Ermis vorziehen bei der Vorstellung der Neuen. Ein warmes Zuhause, eine schützende Decke beim Gassigang, ein gefüllter Napf, in den kein anderer Vierbeiner seine Nase stecken will und eine streichelnde Hand würden Ermis glücklicher aussehen lassen. Der ungläubige Blick von Ermis richtet sich auf die Kamera; wir richten hiermit den Blick auf Ermis in der Hoffnung, dass seine Wunschliste sich mit Freude abhaken lässt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"ERMIS - Menschenbezogen und anhänglich"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 11 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück