Anzeige-Nr. 1114928
vom 23.12.2019
165 Besucher

Venus hat etwas Glück verdient

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 0176 60986560


Beschreibung
Kurzinfo
Geboren: 05. September 2012
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 45-50 cm (geschätzt)
Kastriert: ja
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: keines bekannt
Besonderheiten: Ohren und Rute abgeschnitten
Pflegestelle: Canile Arzachena

Wir sehen ja mehr als genug Elend und Traurigkeit. Aber was wir während eines unserer Besuche im Canile Arzachena dann im Isolamento sahen, war einer der negativen Höhepunkte: Da hockte dieses Häufchen pure Trostlosigkeit in der Ecke, was schon ergreifend genug war. Aber der todtraurige Blick der Hündin machte uns fassungslos, trieb uns die Tränen in die Augen. Und als wir dann entdeckten, dass man dem bedauernswerten Geschöpf die Ohren und auch den Schwanz abgeschnitten hatte, war es völlig vorbei mit unserer Beherrschung.

Was sind das für Monster in Menschengestalt, die einem Mitgeschöpf so etwas antun? Wir hoffen, dass sie irgendwann ihre Strafe für dieses widerliche Verhalten bekommen...

Die Hündin war aufgegriffen worden, ausgesetzt, ihrem Schicksal überlassen. Sie war halb verhungert und trächtig. Und das sicherlich nicht zum ersten Mal im Leben. Da es noch recht im Anfangsstadium war, wurde sie kastriert. Wir haben das nicht gern gemacht, hatten jedoch auch keinen Einfluss auf die Entscheidung. Aber es gibt Fälle, wo es sicherlich besser ist. Dies war solch ein Fall. Die Hündin hätte elf Babys zur Welt gebracht. Zum einen hätte sie die in ihrem Zustand gar nicht ernähren können, zum anderen kennen wir ja die Überlebenschancen für Hundekinder im Canile...

So hoffen wir nun, dass sich Venus, wie die Hündin genannt wurde, bald erholt. Wir möchten ihr so gern die Chance auf ein gutes Zuhause in Deutschland geben. Auch wenn sie zunächst sehr schüchtern war, gar nicht wusste, was sie von unserer Zuwendung halten sollte, so war doch zu spüren, dass sie es genoss, ein wenig gestreichelt zu werden.

Das Canile darf nicht die Endstation für diese geschundene Hündin werden. Bitte, helfen Sie uns, dass sie das Canile verlassen und in ein richtiges Zuhause reisen darf.

Wenn Sie Venus ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Sarah Bender
Mobil: 0176 60986560
E-Mail: sarah.bender@protier-ev.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Venus hat etwas Glück verdient"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück