Anzeige-Nr. 1122699
vom 05.01.2020
78 Besucher

Deni verlor sein Frauchen

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4-5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHerztier e.V. 
priv. Pflegestellen

Telefon: 0176 34902139


Beschreibung
Der kleine Deni wurde im November 2018 in der Protectora Apadac aufgenommen. Seine Geschichte ist sehr traurig. Er lebte bei einer Frau, die leider sehr krank wurde und nun verstorben ist. Ein Angehöriger bat in der Protectora um Hilfe, da sich niemand um den kleinen Hund kümmern kann. Die familiäre Situation ist leider sehr kompliziert und es gibt keine Möglichkeit, Deni zu betreuen. So zog Deni in seinen Zwinger... Nun wartet und hofft er auf ein baldiges Zuhause, wo er wieder so sehr geliebt wird, wie vorher von seinem Frauchen.
Ganz bestimmt vermisst Deni seine Besitzerin sehr... Er trauert und ist gleichzeitig sehr unsicher im Tierheim. Lange Zeit hat Deni isoliert gelebt, da seine Besitzerin aufgrund ihrer Krankheit nichts mit ihm unternehmen konnte. Alles ist jetzt sehr viel für ihn, er muss sich erst an sein neues Leben gewöhnen und verstehen, dass ihm nichts passiert.
Die ersten Fortschritte macht der kleine Rüde bereits. Er lässt sich streicheln und legt seine anfängliche Angst ab. Mittlerweile geht er am Wochenende mit Kindern spazieren und hat Freude dabei.

Wir wünschen Deni, dass er schnell eine liebevolle Familie findet und nicht lange im Zwinger warten muss. Ganz bestimmt wird er ein treuer Freund, wenn er sein Zuhause findet.

Abgabe nach erfolgter Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr von 350,- Euro
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Deni verlor sein Frauchen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück