Anzeige-Nr. 1122986
vom 05.01.2020
145 Besucher

Roland- knapp dem Tod entsprungen

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Deutscher Schäferhund

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6,0 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Kroatien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierwald e.V. 
51491 Overath

Telefon: 0170/5886329


Beschreibung
ROLAND - Tierwald e. V.     

Name: Roland
geboren: 10. Januar 2014
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 55-60 cm
Rasse:  Deutscher Schäferhund Mischling
Gechipt: ja
Geimpft: ja
Kastriert/Sterilisiert: bei Abgabe ja
Aufenthaltsort: Tierheim Prijatelji/Kroatien
Bemerkungen: Roland hatte schwer Demodex, ist geht aber in großen Schritten seiner Genesung entgegen!

Roland sagt: „Ich bin Phönix aus der Asche, ich bin auferstanden, ich habe sehr viel nachzuholen und möchte dabei Freude und meine eigenen Menschen!“
Roland lebte vermutlich seine ganzen fünf Jahre in einer Romasiedlung. Er hatte dort niemanden, er war alleine auf sich gestellt und hatte im höchsten Grade Demodex. Die Milben schafften ihn körperlich und geistig hatte er mit seinem Leben schon lange abgeschlossen und er hatte sich bereits auf einen langen und schmerzhaften Todeskampf eingestellt. Er wurde täglich weniger, sein Fell ging zurück und die Wunden wurden immer tiefer und schmerzhafter. Er zog sich zurück, bewegte sich nicht mehr und er wurde traurig.
-Wieso ist ihn nur solch ein Schicksal bestimmt? Wieso kümmerte sich denn niemand um ihn? Es musste doch Lebewesen auf dieser Welt geben, die auch nur ein einziges Mal an ihn dachten und ihm zur Hilfe kamen.- Roland hatte sich aufgegeben. Er wollte nur noch ganz schnell über die Regenbogenbrücke und dann war endlich alles vorbei!
Doch all seine traurigen Wünsche gingen zum Glück nicht in Erfüllung. Jawohl, es gab tatsächlich jemanden auf dieser Welt, der an ihn dachte. Das Schicksal meinte es gut mit Roland, und sendete einen Menschen, der ihn fand, der sich seiner annahm und der ihm helfen wollte. Er konnte ihn nicht heilen, er konnte ihn auch nicht füttern und er konnte sich auch nicht um ihn kümmern. Aber was er tat, er sprach ruhig auf ihn ein und animierte ihn, sich zu erheben und ihm zu folgen. Gemeinsam gingen sie in Richtung Tierheim und für Roland wurde dort ein Plätzchen geschaffen, auf dem er sich ausruhen konnte. Er wurde auch sofort medizinisch versorgt und von den Tierheimmitarbeitern gepflegt.
Nun begann für den Buben ein neues Leben, ein Leben in Obhut lieber Menschen, die sich um ihn sorgten, ihn pflegten und ihm ein neues Leben gaben. Seine vollständige Genesung wird wohl noch etwas dauern, aber die Menschen waren sehr überrascht, als sie das allererste Mal den Buben mit ins Trainingsgelände nahmen. Er hatte einen unheimlichen Spielwillen, er ist sehr schlau und niedlich und begann zu laufen und suchte sich einen Ball, um damit zu spielen und er brachte ihn seinem Tierheimmitarbeiter. Die ganz Arbeit hatte sich also gelohnt, die ganze Hoffnung auf Genesung hatte sich erfüllt. Roland konnte den ganzen Tag mit seinem Ball spielen und laufen und wir haben hier glücklicherweise ein Video aufgenommen, das wir den interessierten Menschen auf keinen Fall vorenthalten wollen und auch dürfen.  
Für Roland hat ein neues Leben begonnen, die Tierschützer sind für ihre aufopferungsvolle Arbeit belohnt worden und vielleicht wird auch ein Mensch glücklich, der sich dazu entschließen könnte, Roland ein eigenes Körbchen zu geben. Sie können Roland jetzt schon adoptieren, er darf allerdings erst ausreisen, wenn sein Gesundheitszustand stabil ist und er sich von seinem früheren Leben erholt hat. Die letzte Entscheidung darüber treffen die Mediziner vor Ort.
Bitte öffnen Sie ihr Herz, lassen Sie den Buben hinein und geben Sie ihn nie wieder her. Bereden Sie alles mit einem unserer Kontaktpersonen.

Hier haben wir ein neues Video von Roland. Lebensfreunde ist sein zweiter Name!
video: https://www.youtube.com/watch?v=_TnIVVzJxQw

Wir fahren monatlich nach Kroatien und in die Slowakei, um Sachspenden zu unseren Partner-Tierheimen zu bringen. Die Hunde, die ein Zuhause gefunden haben, dürfen dann mit uns nach Deutschland ausreisen. Sie sind geimpft, gechipt, kastriert und werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Die Schutzgebühr beinhaltet unter anderem das Impfen und Chipen, die Kastration/Sterilisation und den Transport.

Welpen werden altersgerecht geimpft und sind noch nicht kastriert.
 
Bei Interesse oder Fragen zu den Hunden wenden Sie sich bitte an die untenstehenden Kontaktpersonen, entweder telefonisch, per E-Mail, oder über das Kontaktformular.
 
Bitte senden Sie uns zur besseren Kontaktaufnahme Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse mit. Vielen Dank.
 
Tierwald e.V.
 
Kontakt:
 
Sylvia Martin-Zippel
sylvia.tierwald@gmail.com
0170 5886329
 
oder
 
Liane Bartsch
elba49@gmx.de
0173-2106682
 
oder
 
Bettina Strahl
bstrahl721@gmail.com
0162-4489880
 
oder
 
Christine Erbes
tierwaldhelfer@yahoo.de
0176-48048480
 
oder
 
Heike Landwehr-Johanson
grauschnuten@ewe.net
0151-65677404
 
www.tierwald.eu
 
Aktuell sind viele Hunde in unserem Partnertierheim in Kroatien, Hunde in jedem Alter, vom Welpen bis zum Senior, von klein bis groß.
 
Bitte sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Hundes, der zu Ihnen passt.
  
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, für behinderte Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Roland- knapp dem Tod entsprungen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück