Anzeige-Nr. 1127875
vom 12.01.2020
51 Besucher

Kleine Rena möchte Vertrauen fassen

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
weiblich
Alter:
9 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Niedersachsen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 01772497317


Beschreibung
Kurzinfo
Geboren: 19. Mai 2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: EKH
Kastriert: nein
Gechippt: ja
FIV (Katzenaids): nicht getestet
FeLV (Leukose): nicht getestet
Sonstige Krankheiten: keine bekannt
Besonderheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: unbekannt
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Haltungsbedingungen: nach Absprache
Pflegestelle: 30161 Hannover

Im Frühsommer 2019, die Saison auf Sardinien hatte gerade begonnen, erreichten uns schon gleich die ersten Touristen-Notrufe und das auch noch von der Costa Rei. Diese Gegend im Süden Sardiniens ist fast ausschließlich Touristengebiet mit vielen Ferienanlagen. Aber obwohl diese Anlagen im Winter unbewohnt sind, schaffen es immer wieder einige Katzen und Hunde, dort zu überleben... und dann auch gleich im Frühjahr wieder Nachwuchs zu produzieren. Viele der Kitten oder Welpen überleben meist nicht. Die Muttertiere sind von den Entbehrungen der Wintermonate gezeichnet, geschwächt und ausgemergelt, schaffen es kaum, sich selbst am Leben zu erhalten. Ihre Kinde gut zu ernähren ist unmöglich.

Aber diese vier - drei Mädel und ein Bube - hatten Glück. Sie hatten sich einen Unterschlupf auf der Terrasse eines Ferienhauses gesucht. Die ersten Feriengäste waren nette Menschen, die ihnen Futter gaben und ein warmes Plätzchen einrichteten. Kurz vor ihrer Abreise fragten die Touristen uns dann um Hilfe. Eigentlich können wir bei Hilferufen aus dem Süden der Insel kaum helfen. Es gibt dort unten so gut wie keine ehrenamtlichen Helfer. Zufällig hatten wir aber gerade einer Sardin bei der Unterbringung von einigen Hunden geholfen und sie war nun bereit, die Katzenkinder erst einmal aufzunehmen. Da auch die Touristen flexibel waren und eine längere Autofahrt auf sich nahmen, konnten die vier Geschwister in Sicherheit gebracht werden.

Da es sich als schwierig herausstellte, in der südlichen Gemeinde die notwendigen Reisepapiere für die vier Katzen zu bekommen, holten wir sie in den Norden, wo wir über gute Pflegestellen verfügen und auch die Möglichkeiten haben, EU-Pässe und Traces erstellen zu lassen.

So warten Rena, Raissa, Rocco und Rania nun in Stintino bei unserer erfahrenen Kollegin darauf, ihre Reise nach Deutschland antreten zu können.

Bei der Fotoaktion zeigten sich die vier noch etwas schüchtern. Aber das war ja kein Wunder, es war ja alles neu für sie: Die Umgebung, die Menschen, die Hunde. Bestimmt fassen sie schnell Vertrauen, wenn sie erst einmal bei ihren endgültigen Familien angekommen sein werden.

04. Februar 2020
Die vier Geschwister konnten nach Deutschland reisen und Rena ist gemeinsam mit Schwester Rania in ihrer Pflegestelle in Hannover angekommen. Nun freuen sich die beiden auf Menschen, die sich in sie verlieben.

Möchten Sie Rena - gern zusammen mit Rania - ein Zuhause für immer schenken? In Einzelhaltung wird sie nicht vergeben.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Tanja Wille
Fon: 0511 3574127
Mobil: 0177 2497317
E-Mail: tanja.wille@protier-ev.de
Eigenschaften
verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kleine Rena möchte Vertrauen fassen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück