Anzeige-Nr. 1128858
vom 13.01.2020
67 Besucher

Jona,sensible verspielte Mixhündin,Video

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Deutscher Schäferhund (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenretter Ungarn 
85604 Zorneding

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Gekürzte Beschreibung von ihrer bisherigen Familie (Dez-19) - die ganze Beschreibung finden Sie auf unserer Webseite unter https://www.pfotenretterungarn.de/portfolio-view/jona-sensible-schaefer-mixhuendin-ca-6-jahre-wartet-in-74382-neckarwestheim/ :

Seit Oktober 2014 ist sie Teil unserer Familie. Jona ist als vorsichtige und ängstliche, aber sehr verspielte Zweithündin zu uns gekommen.
Sie hat mich viele Jahre bei der Arbeit im Büro oder auch im Außendienst begleitet und ist dort nur positiv aufgefallen. Sie fährt Zug, Straßenbahn, Auto und kann sich trotz ihrer Größe erstaunlich klein machen. Auch ein Essen im Restaurant oder ein Besuch in der Stadt sind mit Jona kein Problem. Sie ist überall dabei und ist einfach nur froh, nicht allein zu Hause bleiben zu müssen.
Das Alleinbleiben ist etwas, was ihr persönlich mal mehr mal weniger Stress bereitet. Je nach vorheriger Auslastung und Tagesform. Seit April 2017 ist Jona ein Einzelhund, was ihr gut tut. So gut sie sich auch mit anderen Hunden versteht, braucht sie doch die volle Aufmerksamkeit ihres Herrchens/Frauchens.
Im September 2017 wurde unsere Tochter geboren. Jona hat das kleine Wunder lieb begrüßt und ist bis zum heutigen Tag immer ausdauernd, lieb und freundlich gewesen. Mit dem Kind hat sich jedoch auch der Alltag in der Familie verändert. Das Toben und Lachen erregt sie sehr schnell, was sich im Drehen und stärkerem Hecheln ausdrückt.

Auch die Aufmerksamkeit ihr gegenüber und die Bewegung/Auslastung haben sich wieder verändert, was Jona nicht zugute kommt. Jona benötigt ein gewisses und regelmäßiges Maß an Bewegung. Die Spaziergänge müssen gar nicht lang sein, aber wenn diese dann mit ein wenig -Arbeit- (Suchspiele, Horch-Spiele) versehen werden, tut man ihr einen großen Gefallen. Bekommt Sie diese Bewegung nicht, merkt man, dass sie unruhig wird und zu viel Energie hat, die sie gerne los werden möchte. Wird man dem nicht gerecht, tobt sie sich mittels Schwanzdrehen selbst aus.

Jonas Stärken: Sie ist ein absolut näheliebender Hund, der sich hingebungsvoll in die kleineste Ecke zwängt, um Körperkontakt zu haben. Sie ist lieb anderen Hunden, Menschen und Kindern gegenüber. Sie ist sportlich und stets bereit (auch wenn sie gerade 20km am Fahrrad mit gelaufen ist).

Jonas Schwächen: Sie mag keine Katzen (eher aus dem Unbekannten/Ängstlichen heraus). Sie ist schnell erregbar, ist innerhalb einer Sekunde voller Tatendrang und Energie, was Fluch und Segen zugleich sein kann und was sich im Schwanzjagen zeigt.

Weitere Charaktermerkmale: sensibel, extrem verspielt, benötigt Zuwendung, eher ängstlich/vorsichtig, unterwürfig, anhänglich

Warum müssen wir uns schweren Herzens von Jona trennen?

Jona hat von Beginn an gerne und viel ihren Schwanz gejagt und dann auf nichts mehr reagiert. Durch konsequente Arbeit haben wir es geschafft, dass dies nur noch als Übersprunghandlung geschieht, wenn sie einfach nicht weiß, wohin mit ihrer Freude/Energie. So lief es nun viele Jahre sehr gut. Dann hat sie sich im August 2019 stärker an ihren Schwanz verletzt. Die Wunde wollte einfach nicht heilen, auch deswegen, weil sie mit ihrem Schwanz (der wie ein Haken gebogen war) immer wieder irgendwo hängen geblieben ist und die Wunde ständig erneut aufgerissen wurde. Nach 6 Wochen vergeblichen Versuchen des Heilens haben wir uns mit Unterstützung unserer Tierärztin dazu entschieden, den Schwanz bis nach der Biegung zu amputieren. Vor der OP hat sich dann heraus gestellt, dass der Bereich gleich nach der Biegung nekrotisiert und vernarbt und weiter Richtung Lendenwirbelsäule die Gelenke mit Arthrose versehen waren. Daher mussten wir etwa die Hälfte des Schwanzes amputieren lassen, um letztendlich einen gesunden Schwanz zu erhalten. Leider haben vermutlich diese Verletzung und auch die OP dazu beigetragen, dass der Schwanz wieder in den Vordergrund gerückt ist. Sie trägt seither einen Verband am Schwanz, welchen Sie regelmäßig schafft zu entfernen und somit immer wieder ihren Schwanz blutig beißt. Wir haben letztendlich auf Tabletten zurückgreifen müssen, um dadurch ihr und uns ein wenig Stress zu nehmen.
Wir können Jona leider nicht mehr die Rahmenbedingungen bieten, die sie benötigt. Daher wünschen wir uns für Sie: Ein Paar oder eine Einzelperson mit keinen oder älteren Kindern, wo sie als Einzelhund die volle Aufmerksamkeit genießen kann. Sie ist eine sehr sensible und auch immer noch vorsichtige Hündin, die einen Menschen braucht, der ihr Stärke und Sicherheit vermittelt. Dann wird sie auch Ihnen ein treuer und liebender Begleiter sein.

Eventuelle Rassezuordnungen unsererseits beruhen auf Vermutungen aufgrund von Optik und/oder Verhaltensmerkmalen und sind bitte ohne Gewähr zu verstehen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Hunde nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 380 EUR abzugeben sind.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jona,sensible verspielte Mixhündin,Video"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 11 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück