Anzeige-Nr. 1130982
vom 16.01.2020
86 Besucher

GEGIA

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzSardinienHunde e.V. 
93051 Regensburg

Telefon: 0170 2388654


Beschreibung
UPDATE 16.01.20

Entgegen der geplanten Vorgehensweise auf dem langen Weg zurück ins normale Leben musste Gegia gestern – trotz ihrer nicht guten Verfassung – operiert werden.

Die Nekrose in der Maulhöhle war bereits zu weit fortgeschritten und das abgestorbene Gewebe musste schnellstmöglich entfernt werden um eine reelle Chance auf Heilung zu erlangen.

Dabei wurde auch die massive „Schieflage“ des Unterkiefers ein wenig ins Gleichgewicht gebracht.

Gegia hat die OP gut überstanden und der erste große Schritt zurück ins Leben ist getan!



GEGIA – einfach unfassbar.......

Es fällt schwer, dieses abartige und brutale Verbrechen in Worte zu fassen, Erinnerungen werden wach.

Was dieser Hündin angetan wurde ist einfach unsagbar. Es war kein Unfall, nein. Es war eine gezielte Aktion, in der diesem armen und unschuldigen Lebewesen unglaubliches Leid zugefügt wurde.

Aus nächster Nähe wurde gezielt ein Schuss in die Maulhöhle abgegeben und dabei der Kiefer zertrümmert. Bleikugeln sind auf dem Röntgenbild zu sehen und auch die Löcher an den Lefzen bestätigen, dass es sich um die Verletzung durch eine Feuerwaffe handelt.

Sollte es nicht gelingen, die einzelnen Fragmente wieder zusammenzusetzen, wird wahrscheinlich eine Plastik eingesetzt werden müssen, damit Gegia irgendwann wieder selbstständig fressen wird können.

Aber so weit ist es leider noch nicht....

Zunächst muss die massive Infektion bekämpft werden, die sich aufgrund der schweren Verletzung in der Maulhöhle entwickelt hat. Der Zustand von Gegia ist kritisch und noch ist sie nicht außer Lebensgefahr.

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie GEGIA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:


kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

STECKBRIEF:

Geburtsdatum: ca. 01/2019

Chip: ja

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert/sterilisiert: nein

Handicap: schwere Schussverletzung

Katzenverträglichkeit: unbekannt

Jagdtrieb: unbekannt

Mittelmeercheck: nach Einreise

Impfstatus: Grundimmunisierung


Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"GEGIA"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück