Anzeige-Nr. 1139549
vom 27.01.2020
161 Besucher

Hada hat die Hölle hinter sich

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Schäferhund (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzPfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 05323-78183


Beschreibung
Update November 2019

Hada hat sich mittlerweile von ihren schweren Verletzungen erholt, auch das Fell wächst nun langsam nach. Gottseidank hat Hada kein Trauma zurück behalten und sie genießt es wieder mit ihren Babys zu spielen und zu schmusen. Demnächst machen sich die meisten ihrer Kinder auf die große Reise nach Deutschland in ihre neuen Familien und das würden wir uns auch so sehr für Hada wünschen.

Update im Oktober 2019

Die arme Hada ist am Nachmittag des 3.Oktobers einer Beisserei zum Opfer gefallen, bei der sie schrecklich zugerichtet wurde. Sie kam unverzüglich in die Tierklinik, wo sie sofort auf innere Verletzungen untersucht und behandelt wurde. Sie musste dazu auch komplett geschoren werden und man kann deutlich die unzähligen Bisswunden erkennen. Hada wurde gleich mit Infusionen versorgt und natürlich stand die Arme völlig unter Schock. Wir sind sehr froh, dass Hada mit ihrem Leben davon gekommen ist und dass ihre Babys zu diesem Zeitpunkt wohl wo anders untergebracht waren. Nun hoffen und beten wir, dass Hada sich gut erholt und dann auch bald eine Familie findet, der dieser vom Schicksal so gestraften Hündin, endlich die Sonnenseiten des Lebens zeigt.
Wenn Ihnen Hadas Geschichte zu Herzen geht und die hübsche Hündin Ihnen gefällt, dann zögern Sie nicht und schenken Sie ihr ein Zuhause, wo sie geliebt, umsorgt und endlich in Sicherheit ist.

Infos aus Spanien

Am 14.07.2019 bekamen unsere Tierschützer vor Ort einen dringenden Notruf, dass in der Nähe eines Dorfes eine Hündin mit aufgeschlitztem Hals gefunden wurde. Sie musste zunächst notfallmäßig auf Grund der schweren Verletzung von einem Tierarzt behandelt werden. Dieser stellte fest, dass Hada offensichtlich mit einem Seil oder einer Schnur angebunden war, durch welches ihr Hals aufgeschlitzt wurde. Die schrecklichen Verletzungen kann man auf den Bildern auch teilweise noch gut erkennen. Hada hatte natürlich auch keinen Chip.
Während wir noch auf der Suche nach einem Pflegeplatz für Hada waren, erschien dann plötzlich der Besitzer des Tieres, ein Bettler mit Alkoholproblemen. Dieser hatte Hada offensichtlich unter einem Olivenbaum angebunden, um in ihr eine Art tierische Alarmanlage zu besitzen, um ihn zu warnen, wenn irgendjemand sich ihm nähern würde. Durch die Nachbarn wurden wir auch informiert, dass Hada von ihrem Vorbesitzer regelmäßig geschlagen wurde.
Natürlich konnten wir Hada unter solchen Umständen nicht an diesen Menschen zurückgeben. Er hält allerdings auch noch weitere Hunde unter diesem schrecklichen Zustand. Die Polizei wurde informiert, diese sah sich aber nicht in der Lage zu helfen.
Mittlerweile befindet Hada sich auf einer Pflegestelle. Wir konnten Hada auch nicht ins Tierheim bringen, da wir von ihrem ehemaligen Besitzer wissen, dass er aggressiv und gefährlich ist, so dass wir Angst haben, er könne sie dort entdecken. Somit können wir Hada auch nicht in Spanien vermitteln und suchen ganz dringend Hilfe für sie im Rahmen einer Auslandsadoption.
Zu unserer Überraschung bekam Hada kurz nach ihrer Rettung auch noch einen Wurf mit 6 zauberhaften Hundekindern. Lisa, Theo, Rosa, Toma, Ruby und Bruno stehen ebenfalls zur Vermittlung.
Hada hat die körperlichen Misshandlungen gut überstanden, aber natürlich zeigt sie immer noch, dass sie vorsichtig und traurig ist. Sie ist jedoch ein sehr liebes und menschenbezogenes Tier, so liebt sie die kleine Tochter der Pflegefamilie innig. Sie kommt perfekt mit anderen Hunden, seien es Hündinnen oder Rüden, zurecht. Allerdings verträgt Hada sich weder mit Katzen noch mit Vögeln. Im Haus ist sie sehr ruhig, zurückhaltend und natürlich stubenrein.
Hada ist eine sehr ruhige, stille und ausgesprochen dankbare Hündin, die auf der Pflegestelle deutlich zeigt, dass sie zufrieden ist und mehr als glücklich, endlich einmal in Sicherheit zu sein. Dennoch ist eine Pflegestelle in Spanien aus den oben genannten Gründen leider keine Dauerlösung. Wir müssen für Hada ganz dringend ein Zuhause außerhalb Spaniens finden, in dem sie weiter seelisch genesen kann.
Hada hat einen solch wunderbaren Charakter, dass sie es endlich einmal verdient, ein wirkliches dauerhaftes Zuhause zu haben, in dem sie sich sicher und aufgehoben fühlt und ankommen darf.

Rasse: Deutscher Schäferhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 14.07.2012
Größe: 53 cm Schulterhöhe
Gewicht: 26,3 kg
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt

( Araceli )

Möchten Sie Hada bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 400,00 € inklusive Transportkosten
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Hada hat die Hölle hinter sich"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
49 + 6 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück