Anzeige-Nr. 1139936
vom 28.01.2020
83 Besucher

Newton darf die Angst endlich überwinden

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Entlebucher Sennenhund-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzGrund zur Hoffnung e.V. 
61184 Karben

Telefon: 06039-938938


Beschreibung
Newton ist leider eines unserer Sorgenkinder, denn nach unseren Informationen lebt er nun schon fast 10 Jahre (!!) im Tierheim in Schumen. Er soll schon als Welpe ins Tierheim gekommen sein (geb. ca. Februar 2010) und hat aus diesem Grund nichts anderes als seinen tristen Auslauf sehen und erleben dürfen. Und das Tag für Tag. Newton war also schon ein paar Jahre im Tierheim bevor wir 2015 die Verantwortung übernommen haben. Deshalb wissen wir leider auch nichts über seine Vorgeschichte.

Newton durfte nie erleben, wie sich ein liebevoller Kontakt zu einem Menschen anfühlt und hat sich deshalb im Laufe der Jahre immer mehr von den Menschen entfernt und von ihnen ferngehalten. In einem Tierheim mit 2015 noch 450 Hunden bleibt den Mitarbeitern leider auch keine Zeit, sich intensiver mit einzelnen Hunden zu beschäftigen. Dabei wäre es genau das, was sie brauchen. Ein bisschen Aufmerksamkeit, Geduld und Übung!

Der liebe Kerl wurde also im Laufe der Jahre immer zurückhaltender und ängstlicher und hatte einfach vor allem Angst, was neu und fremd für ihn war. Wir haben immer wieder mal versucht, mit ihm eine kleine Runde außerhalb des Tierheims spazieren zu gehen. Leider vergeblich. Er wurde starr vor Angst und wollte sich keinen Zentimeter bewegen. Deshalb war Newton bisher auch nicht in der Vermittlung, da er einfach zu ängstlich war.

Aber wir sind dran geblieben und beim letzten Spaziergang ließ er sich durch die Leberwurstpaste, die wir zur Motivation zum Mitlaufen eingesetzt haben, aus der Reserve locken und zum vorsichtigen Laufen bewegen. Für Newton ein großer Fortschritt!!

Er lebt in einer gemischten Hundegruppe und hält sich dort eigentlich immer im Hintergrund auf. Mit den anderen Hunden kommt er aber gut zurecht. Newton beobachtet alles was im und um den Auslauf herum passiert aus der Ferne, aber immer mit einem gewissen Sicherheitsabstand. Wenn wir in den Auslauf zu Besuch kommen, traut er sich nicht zu uns zu kommen und wenn wir auf ihn zugehen, läuft er davon. Newton wird einfach Zeit brauchen um zu verstehen, dass vom Menschen nichts Böses ausgeht und die Welt „draußen“ eigentlich viel Schönes zu bieten hat.

Aber es gibt gute Neuigkeiten von unserem Sorgenkind!

Im Jahr 2020 wird sich Newtons Leben in jedem Fall um 360 Grad ändern! Warum? Er hatte das große Glück, am vergangenen Wochenende nach Deutschland auszureisen und auf einer Pflegestelle mit Geduld und Verständnis an alles Neue herangeführt werden.

Und damit geht einer unserer größten Wünsche in Erfüllung: dass ein Hund wie Newton, der so lange im Tierheim durchhalten musste, endlich die Chance bekommt wirklich zu leben!
Wir sind gespannt, wie er sich entwickeln und wie er das Abenteuer „Leben“ meistern wird. Er soll nun alle Zeit der Welt bekommen, dies zu entdecken!

Newton ist kastriert, geimpft und gechipt und kann gerne auf seiner Pflegestelle in 53518 Herschbroich besucht werden.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/newton/

Eigenschaften
für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Newton darf die Angst endlich überwinden"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück