Anzeige-Nr. 1151315
vom 14.02.2020
78 Besucher

Anton - wo sind seine Leute?

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Pointer-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Ausrangiert und Abgeschoben e.V. 
52525 Heinsberg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Anton ist ein rumänischer Straßenhund. Er ist ein Mischling mit überwiegend Pointer-Anteilen. Er ist kastriert, geimpft und gechipt. Er wiegt etwa 20-25 Kg und ist ca. 55 cm groß (Schulterhöhe). Sein Alter ist nicht bekannt, geschätzt wird er auf ca. 3 Jahre.

Anton ist sehr menschenbezogen, er freut sich „wie Bolle“ wenn man nach Hause kommt. Anton liebt Körperkontakt, er ist regelrecht schmusesüchtig. Und er ist sehr talentiert wenn es um das Erlernen neuer Kunststücke geht. Er spielt gerne, tobt gerne draußen herum und verträgt sich überraschenderweise sehr gut mit Katzen.

Hunden gegenüber ist er tolerant; Normalerweise mag er Hunde sehr gerne, momentan hat er aber eine „territoriale Phase“ wenn er angeleint ist. Sonst passt er sich dem Verhalten anderer Hunde an – daher wäre ein souveräner Zweithund in seiner neuen Familie toll, aber kein Muss.
Anton mag keine lauten Geräusche; wenn Dinge umfallen erschrickt er sich und er mag Dunkelheit nicht. Unbekannten Erwachsenen gegenüber ist Anton zunächst skeptisch, aber mit Geduld und Würstchen „bekommt man ihn herum“ und wenn er jemanden erst in sein großes Herz geschlossen hat, ist er sehr anhänglich.

Mit Kindern kommt Anton nicht so gut klar, da er sie einfach nie kennengelernt hat. Er bekommt Panik wenn er welche sieht. Wenn Anton unsicher ist, dann bellt oder knurrt er. Auch Drohschnappen ist dann schon mal dabei. Anton hat in seinem Leben nie viel kennengelernt, was sich natürlich in seinem Alltag wiederspiegelt. Ein Zweithund wird ihm aber bestimmt bei der Bewältigung seiner Ängste helfen.

Da er einen Großteil Pointer-Gene in sich trägt hat er Jagdtrieb. Mäuse zu jagen findet er klasse. Bei Wildbegegnungen ist er aber gut abrufbar und läuft auch nicht hinterher. Daheim allein bleiben ist für ihn in Ordnung. Aber er mag es nicht, wenn er das Gefühl hat eingesperrt zu sein. Anton ist stubenrein und läuft problemlos Treppen. Auch Auto fahren ist unproblematisch. Für Anton wäre ein ruhiges Zuhause, am besten ein Haus mit Garten in einer ruhigen Seitenstraße optimal. Hundeerfahrene Menschen, die viel Zuhause sind und viiiieeel Geduld und Liebe abzugeben haben und ihm ausreichend Bewegung in Feld und Flur bieten können, wären schön! Der Besuch einer Hundeschule könnte Anton viel Spaß machen und
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Anton - wo sind seine Leute?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 15 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück