Anzeige-Nr. 1188222
vom 12.04.2020
301 Besucher
Hinweis von "befreite-Hunde e.V.":
Unser Tierschutzverein bezahlt Kastrationen der Hunde in den beiden Partnertierheimen in Rumänien, baut Hundezwinger mit Überdachung und bezahlt sowohl die Impfungen und Behandlungen der Hunde in Rumänien.

lieber Kaan,wird groß werden,wird kastri

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
-
Alter:
5 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetzbefreite-Hunde e.V. 
93326 Abensberg

Telefon: 09443-925725


Beschreibung
Name: Kaan
Geburtsdatum: 11.11.2019
Geschlecht: männlich
Körpermaße
Schulterhöhe: 40 cm er wird vermutlich ein großer Rüde werden
Körperlänge: 43 cm
Gewicht: 12,7 kg
kastriert
Aufenthaltsort: im Tierheim Save the Dogs in Rumänien

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 10.03.2020 negativ
Test Leishmania:10.03.2020 negativ
Test Babesia (Mikroskop): 12.03.2020 negativ

Kaan wurde im Keller eines Gebäudes geboren. Dort hatte ihn seine Mutter mit seinen sieben Brüdern zur Welt gebracht. Leider wurde dann die Mutter getötet.
Dann beschloss ein Tierliebhaber, der sie entdeckte, den Kleinen weiter zu helfen. Er versorgte sie mit Milch und hatte ihnen ein großes Stofftier gegeben, eine Art von Mutterersatz. Als die anderen Mitbewohner des Hauses anfingen, sich über die Welpen zu beschweren, wurden wir gebeten, sie in unserer Zuflucht willkommen zu heißen. Also kam Kaan zu uns. Er ist ein sehr ruhiger und friedlicher Welpe. Trotz der wenigen Ressourcen, hat es Kaan geschafft, in einer großen Familie zu leben und mit wenigen Mitteln sein Gleichgewicht zu finden.
Kaan weiß daher, wie man in einer Gruppe lebt, nur während der Mahlzeiten sollte er beaufsichtigt werden, weil er sehr unersättlich ist und andere stören könnte.

Kaan ist daran interessiert, mit Menschen zu interagieren. Er liebt es zu spielen und kurze Spaziergänge an der Leine zu machen. Während dieser Spaziergänge hat Kaan jedoch Angst vor Geräuschen oder Fremden. Es ist normal, weil Kaan niemanden hatte, der im die Welt zeigen konnte und vertraut macht, er entdeckt sie für sich. Mit Vorsicht. Alleine lernt er auch zu leben. Aber er folgt viel den Anweisungen der Leute.

Kaan wäre daher der ideale Begleiter für eine Familie, die bereit ist, seiner Ausbildung zu folgen. Eine Familie, die ihn mit Aufmerksamkeit umgibt. Kaan könnte es in seinem neuen Zuhause auch mit anderen Hunden und Katzen leben. Besser erwachsene und ausgeglichene Hunde.

Was Katzen betrifft, erinnern wir uns, dass Kaan neugierig auf Katzen ist, aber nicht weiß, wie er sich ihnen nähern soll, sodass er mit Katzen leben kann, die an Hunde gewöhnt sind und keine Angst haben.
Kaan sollte in einem Haus mit Garten leben, weil sie viele Reize braucht, um die Welt weiter zu kennen, und weil er es liebt, draußen zu sein. Kaan ist also so ein junger Hund, aber er scheint einen traurigen Blick zu haben. Wir suchen jetzt nach einer Familie, die ihn wirklich glücklich macht.

Natürlich kommt der Hund auf dem offiziellen Weg nach Deutschland (über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere.
Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen.
Die Verträglichkeit mit Kindern kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden.

Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 350 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung, Transportkosten nach Deutschland.

Interesse an dem Hund?
Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:
Liebe Interessenten, wegen der Ausgangssperre in Bayern wegen Corona werden derzeit keine Vermittlungen gemacht. Triftige Gründe: Ausgangsbeschränkung wegen Ansteckungsgefahr.

Wenn das Verbot aufgehoben wird, können sich Interessenten gerne wieder für unsere Hunde melden. Jeglicher Hundetransport aus Rumänien wurde abgesagt, wir wissen absolut nicht wann sich das ändern wird.

Bitte um Verständnis dass wir bis zum zum Ende der Ausgangssperre in Bayern keine Vermittlungen machen. Wer wirklich Interesse hat und geeignet sein sollte einen Hund aufzunehmen, der kann sich gerne nach der Pandemie melden. Bis dahin können wir gerne die Formalitäten erledigen. Das bedeutet die Onlineanfrage auf der Vereinswebsite auszufüllen. Bei allen Hunden die aus dem Tierheim von Savethe Dogs stammen, ist es nötig dass alle Interessenten eine Validierung ihres zuständigen Veterinäramtes bekommen. Eine DE….. Nr. wird erteilt, erst dann ist die Adresse in der Traces eingetragen und genehmigt. Ohne diese Nr. lässt das rumänische Veterinäramt in Constanta keinen Hund ausreisen. Es kann einige Wochen dauern bis diese Genehimgung des deutschen Veterinäramtes erfolgt, wegen der Corona Krise. Einen Antrag muss man schriftlich mit Unterschrift an das Veterinäramt per Einschreibebrief schicken. Wegen der Datenschutzverordnung kann der Verein diese Anträge nicht mehr stellen, es muss jeder Interessent selbst machen.

Reservierungen werden in unserem Tierschutzverein seit 20 Jahren nicht gemacht, das sind Erfahrungswerte. Dementsprechend müssen wir vorab unsere Fragen stellen, um zu prüfen ob der Platz für den Hund auch passen würde.

Wenn der 6 Seitige Schutzvertrag unterschrieben wurde und der Hund bezahlt wurde, dann hat der Hund eine Familie. Bis dah Unser Tierschutzverein bezahlt Kastrationen der Hunde in den beiden Partnertierheimen in Rumänien, baut Hundezwinger mit Überdachung und bezahlt sowohl die Impfungen und Behandlungen der Hunde in Rumänien.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"lieber Kaan,wird groß werden,wird kastri"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
17 - 8 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück