Anzeige-Nr. 1221564
vom 11.06.2020
260 Besucher

Rina ... ein Leben ohne Sinn ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Spinone-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3,2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (0177) 32 68 50 9


Beschreibung
Ein Leben ohne Sinn!


Die fünf Geschwister Rina, Angelina, Guerrino, Angelino und Rino hatten einen denkbar schlechten Start ins Leben. Ihre Mutter, offensichtlich eine Streunerin, wurde immer wieder im Bereich unseres Kooperationstierheims, der LIDA in Olbia, von Mitarbeitern des Canile gesehen. Sie war ausgemergelt und wie auch ihre Welpen in keinem guten Zustand, also versuchte man, die Mama mit ihren Kindern einzufangen. Nach und nach konnte man die fünf Geschwister einfangen, leider ist es aber noch nicht gelungen, die Mutterhündin und den letzten ihrer Welpen zu fangen, da sie extrem scheu ist.

Mittlerweile sind fast drei Jahre vergangen und nur zwei der Geschwister haben es geschafft, Menschen für sich zu begeistern. Beide wurden direkt adoptiert und die Familien sind begeistert. Aus anfänglicher Unsicherheit in unserem Alltag wurden aus beiden Hunden tolle, sportliche und freundliche Hunde.

Dies wünschen wir uns nun auch für Rina. Rina ist die einzige Hündin unter den letzten drei Geschwistern. Sie wird oft eingeschränkt von ihren Brüdern und somit dominiert. Es tut mir unendlich leid, wenn ich die drei Jagdhund-Mischlinge in ihrem viel zu kleinen Gehege sehe. Sie haben kaum ausreichend Platz, sich vernünftig zu bewegen, hängen immer an der Tür des Geheges, um zu erspähen, was da draußen in der Welt los ist.

Rina ist eine bildschöne Hündin, toll gezeichnet und sehr freundlich mit dem Menschen. Manchmal etwas zurückhaltend, aber ich denke, das ist durch die zwei Brüder, die sie immer auf dem Kicker haben. Für Rina suche ich ein ruhiges Zuhause, gerne mit einem souveränen und freundlichen Ersthund, der ihr das 1x1 des Lebens zeigt. Wenn Sie hundeerfahren sind und auch schon schüchterne Hunde hatten, dann reicht es sicherlich aus, um sie ins Leben zu führen.

Da Rina eine Jagdhündin ist, ist natürlich ein Jagdtrieb nicht auszuschließen. In ihrem bisherigen Leben ist sie allerdings niemals einem Wild begegnet, sodass wir dies nicht einschätzen können. Sie braucht aber in jedem Fall nicht nur regelmäßige Spaziergänge oder sportliche Aktivität, sie braucht auch Kopfauslastung. Das wird leider viel zu häufig bei Jagdhunden vergessen. Dafür gibt es Kursangebote bei Hundetrainern, wie Mantrailing, Spurensuche, etc. Sie sollten also Spaß haben, gemeinsam mit Rina etwas außerhalb der Bewegungseinheiten zu machen.

Rina würde sich sicherlich freuen, wenn Sie eine Wohnung / Haus mit gut umzäuntem Grundstück haben, wo sie auch mal ohne Leine laufen darf.

Jagdhunde sind im Allgemeinen sehr sensibel und im Haushalt zeigen sie sich unauffällig, dafür sind sie gerne in Bewegung und freuen sich auf die gemeinsamen Spaziergänge.

Wenn Sie Rinas Leben endlich einen Sinn geben möchten, dann melden Sie sich gerne bei mir. Ich berate Sie zu Jagdhunden oder auch zu einer Adoption direkt aus dem Ausland. Natürlich suchen wir für die zarte Rina auch eine Pflegestelle, die ihr hilft, endlich aus ihrem tristen Alltag auszubrechen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rina kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
0177-32 68 509
stefanie.richter@streunerherzen.com



Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Rina ... ein Leben ohne Sinn ..."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück