Anzeige-Nr. 1223545
vom 15.06.2020
149 Besucher

Dingo ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
6,7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0172-3487806


Beschreibung
Suche souveränen Ersthund und zweibeinige Führungspersönlichkeit!


Und wieder muss ich einen Text schreiben, den ich nicht schreiben möchte. Dingo kennen wir schon von Welpenalter, als er mit seinen Geschwistern in das große Tierheim kam. Wir hatten die Hoffnung, schnell für ihn eine Pflegestelle oder ein Zuhause zu finden, doch nun, Jahre später, müssen wir einsehen, dass die Zeit Dingo bereits davon gerannt ist. Er hat keine Chance bekommen, als Welpe oder Junghund nach Deutschland zu reisen und sozialisiert zu werden. Das merkt man ihm und seinem Bruder an.

Dingo verzieht sich meistens direkt in eine Hütte, wenn wir das Gehege betreten. Wir haben keinerlei Chance, ihn einfach so anzufassen. Er beobachtet uns skeptisch und bleibt lieber auf Distanz. Natürlich mussten wir testen, ob er aus Angst schnappen oder beißen würde. Beides können wir absolut verneinen. Wenn wir zu ihm in die Hütte krabbeln, ist er wie gelähmt. Aber er zeigt weder Zähne, knurrt oder schnappt. Er lässt Berührungen über sich ergehen und ist wie erstarrt. Trotzdem ist er neugierig, denn wenn wir uns im Gehege bewegen und uns um die anderen Hunde kümmern, dann schaut er uns dabei zu und saugt jede Bewegung von uns auf.

Für Dingo ist Hopfen und Malz nicht verloren! Aber die Zeit rennt unaufhörlich und die Umstände, dass wir ganz besondere Menschen für den hübschen Dingo suchen, arbeitet gegen uns. Dingo ist groß, schlank und bildschön. Die Proportionen sind top. Was müssen Sie also bieten, damit wir ins Gespräch kommen können?

Aktualisierung 02.2020
ZU Dingos Endwicklung gibt es neues Positives zu berichten. Dingo ist bei unserem Besuch nicht sofort in der Hütte verschwunden, sondern kam freudig, zusammen mit seinem Bruder Dado, auf uns zu. Leider ist Dingo aber wohl ein mental sehr unterwürfiger Hund und nahm Abstand zu uns, weil Dado ihm deutlich signalisierte, dass er uns für sich alleine haben möchte. So zog Dingo lieber ab und zeigte das bereits bekannte Verhalten und verschwand in seiner Hütte. Uns ließ das keine Ruhe und am Folgetag besuchten wir die Brüder abermals. Ohne uns um die Hunde im Gehege zu kümmern, warteten wir, bis Ruhe einkehrte und siehe da, Dingo verschwand nicht in der Hütte und war sogar sehr freundlich und aufgeschlossen. Er ist schon etwas unsicher, was aber gut an seiner momentanen Situation liegen kann und der Stress im Tierheim ihm zu sehr zusetzt. Dingo ließ sich auf jeden Fall gut anfassen und streicheln und strahlte über sein ganzes schönes Gesichtchen. Er mag uns Menschen, aber seine Situation macht es ihm einfach zu schwer. Dingo benötigt dringend ein ruhiges Zuhause, bei lieben Menschen, die ihm Sicherheit und die Zeit geben, die er benötigt. Geduld heißt das Zauberwort, da Dingo nichts kennt und mit liebevoller Konsequenz auf ein Leben im Haus vorbereitet werden muss. Man darf nicht zuviel erwarten und glauben, dass Dingo bei seinem Einzug sofort fröhlich und lustig ist. Für den hübschen weißen Rüden ist ein eigenes Zuhause erst einmal ein sehr großes einschneidendes Erlebnis. Dingo kennt nichts außer den langweiligen Tierheim- Alltag .

Ein souveräner Ersthund ist Pflicht. Würde er Einzelhund, würde man viel zu lange brauchen, um Dingo ins Leben zu führen! Zudem sollten ein Grundstück und ein hoch umzäunter Garten vorhanden sein. Angsthundeerfahrung wäre von Vorteil, denn hier sollte man Dingo nicht Zeit lassen, sondern direkt mit ihm arbeiten. Er muss souverän geführt werden, um Situationen mit dem Menschen durchstehen, die ihm zeigen, dass das Leben nicht weh tut. Er muss lernen, uns blind zu vertrauen, sich fallen lassen zu können und das geht nur mit einer gewissen Konsequenz und Souveränität.

Kinder sollten schon groß sein, ab einem Alter von mindestens 14 Jahren, die wissen, mit einem unsicheren Hund umzugehen und keine Erwartungshaltung haben.

Wenn Sie diese Bedingungen erfüllen, freue ich mich wirklich sehr über Ihren Kontakt. Ich bin immer wieder bei Dingo und werde seine Entwicklung beobachten, kann Ihnen aktuelle Bilder und auch Videos zukommen lassen.

Es darf nicht noch mehr Zeit vergehen, bis Dingo endlich die Chance bekommt, ein artgerechtes Hundeleben führen zu dürfen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Dingo kann nach Deutschland ausreisen.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Gabi Schaumburg
Tele. 0172 3487806
gabi.schaumburg@streunerherzen.com
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Dingo ..."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück