Anzeige-Nr. 1229164
vom 26.06.2020
255 Besucher

Mia -kleiner Engel verliert die Hoffnung

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Beschreibung
Mia (geb. 12/2017, ca 40 cm) lebt seit Mai 2019 im Shelter. Eigentlich lebte sie auf einem Komplex außerhalb der Stadt, welches regelmässig mit Futter versorgt wird. Doch als es wieder Vergiftungsaktionen gab, entschloss man sich, alle Hunde von diesem Komplex in den Shelter zu holen. Hier sind sie erst einmal in Sicherheit und werden gut versorgt. Allerdings verstehen die Hunde nicht, was mit ihnen geschehen ist. Sie waren Freiheit gewöhnt, kannten ihre Futterstelle und streunten am Tag herum.

Nun sind sie eingesperrt und verstehen die Welt nicht mehr. Sie reagieren ängstlich auf Menschen, flüchten sogar teilweise vor ihnen.
Aber wer soll es ihnen verdenken?
Die Erfahrungen mit Menschen waren für diese Hunde bisher nicht die Besten.
Aber das soll sich jetzt ändern!

Auch diese Hunde haben eine Chance verdient und wir sind sicher, dass auch aus ihnen tolle Begleiter werden können. Sie sind noch jung und haben noch das ganze Leben vor sich.

Mia ist eine von ihnen:
Sie ist eine kleine Hündin, ca 35 cm Schulterhöhe mit hellbraunem Fell und dunklen Kulleraugen. Im Shelter schaut sie entweder von ihrem rosa -Thron- auf das Treiben der anderen oder liegt in der Ecke und träumt -... träumt von einer Zukunft jenseits der Gitterstäbe.

Artgenossen sind für die hübsche Mia kein Problem. Sie ist sehr sozial und verträglich und liebt es, mit ihren Hundekameraden zu spielen.

Wir suchen für Mia Menschen mit Hundeerfahrung, idealerweise mit einem weiteren sozialen Hund, die die Kleine an die Pfote nehmen und mit ihr die ersten Schritte ins neue Leben starten. Man sollte keine Erwartungen an Mia stellen, sondern ihr die Zeit geben, die sie braucht, um sich an alles Neue zu gewöhnen.

Mia kennt noch nichts von der Welt und wird auf vieles sehr ängstlich reagieren. Auch wird sie nicht stubenrein sein. An alles sollte sie geduldig herangeführt werden. Ängstliche Hunde brauchen kein Mitleid, sondern eine konsequente, souveräne Führung, zusammen mit viel Liebe und Geduld.
Wir sind uns sicher, dass die süße Mia sich ihren Menschen öffnen wird, wenn sie spürt, dass man es gut mit ihr meint, - aber in dem Tempo, das sie zulässt.

Einen ängstlichen Hund ins Leben zu begleiten ist ein ganz besonderes Erlebnis. Man freut sich zusammen mit dem Hund über die kleinsten Erfolgserlebnisse und man wächst zu einem „starken Rudel“ zusammen.

Sehr oft haben wir auch schon erlebt, dass ängstliche Hunde in ihrem neuen Zuhause, fern vom Shelter und dem harten Alltag, sich fallen lassen und in kurzer Zeit eine innige Verbindung zu ihren Menschen aufbauen. Wir können hier nur das Verhalten angeben, dass wir vor Ort sehen, wo die Hunde keine Ansprache haben und unter Stress stehen.


Wenn Sie die Möglichkeit haben, Mia ein Zuhause oder eine Pflegestelle anzubieten, Sie sich auch bewusst sind, dass das Leben am Anfang mit ihr etwas holprig verlaufen könnte und dass es etwas länger dauern könnte, bis das Team Mensch – Hund gebildet ist, dann melden Sie sich bei mir.

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme:

Stefanie Bergmann: 0174 3637561
Email:sbafumatidogs@gmx.de
Ich beantworte gerne Ihre Fragen zu dem Hund und einer möglichen Adoption bzw. Pflegestelle. Gerne sende ich Ihnen auch ein Video von unserer der lieben Mia.

Mia ist selbstverständlich geimpft, gechipt, entwurmt, untersucht nach Mittelmeererkrankungen, Parvovirose und Staupe. Sie reist Tollwut geimpft, mit EU-Pass und allen nötigen Ausreisepapieren. Sie reist des Weiteren im registrierten Tracestransport, der bei allen zuständigen Veterinärämtern vorher angemeldet wird.

Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Mia -kleiner Engel verliert die Hoffnung"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück