Anzeige-Nr. 1263519
vom 02.09.2020
181 Besucher

Giocondo ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4,6 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzStreunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (0177) 32 68 50 9


Beschreibung
Ein Leben in Gefangenschaft!

Giocondo wurde ungefähr im Januar 2016 geboren. Bereits 10 Monate später, im November 2016, kam er in das Canile Europa, ein Tierheim ohne Gnade und ohne Zukunft. Die Tiere werden mit dem Minimum an Futter und Wasser versorgt, es gibt kaum Tierarztbehandlungen, keine menschliche Nähe, keine Freiheit. Es wird keine Rücksicht auf die Hunde genommen, wenn sie zusammengesetzt werden, ob sich die Tiere verstehen, ob sich ein gutes Rudel bildet, es ist vollkommen egal und wenn sie sich beißen, dann wird ggf. das Rudel verändert, sofern das verletzte Tier die Übergriffe überlebt hat.

Mittlerweile wurde das Canile geschlossen und wir konnten Giocondo mit drei weiteren Tieren noch übernehmen, bevor sie in das nächste Canile umgesetzt wurden. Giocondo war von Anfang an ein sehr besonderer Hund. Er war freundlich und sozial und fiel den Helfern absolut positiv auf. Beim Tierarzt ließ er alles über sich ergehen, die Blutabnahme, die Untersuchungen für die Kastration und schlussendlich auch die Kastration. Dann wurde er mit seinen tierischen Freunden in eine Auffangstation gebracht und dort wird er nun an viele neue Dinge gewöhnt. Dabei zeigt er sich sehr souverän, freundlich und aufmerksam. Die vier Jahre Schattendasein haben ihn tief im Inneren nicht verletzt. Er saugt das neue Leben auf und genießt es. Dabei ist er noch nicht mal bei einer Familie angekommen. Dafür möchten wir jetzt aber sorgen.

Giocondo ist ein Maremmano und somit gehört er zu den Herdenschutzhundrassen. Dafür suchen wir auch von den Rahmenbedingungen her das richtige Zuhause. Diese sind:
- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen.
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Giocondo hat sein neues Leben gerade erst begonnen. Natürlich muss er noch viel lernen, er hat noch nie in einem Haus bei seinen Menschen gelebt. Die Maremmani genießen dies aber sehr und zeigen sich auch als angenehme Familienhunde. Natürlich braucht man Erfahrung und eine sehr klare Kommunikation. Hat man diese nicht, kann es sein, dass die Hunde die Lücken suchen und die Rudelführung übernehmen. Dies endet in einem starken Schutztrieb seiner Familie und dem Grundstück gegenüber. Übernimmt man aber von Anfang an die Rudelführung durch eine klare Kommunikation, lässt der Maremmano sich fallen und wird ein Teil der Familie, der sich eng bindet. Eine schönere Bindung kann man sich kaum vorstellen.

Giocondo hat eine Stummelrute. Dies kann durchaus angeboren sein. Genau können wir dies aber nicht sagen. Für Giocondo ist es kein Problem und auch nicht schmerzhaft. Für manche Menschen ist dies vielleicht ein Schönheitsmakel, aber genau diese Menschen suchen wir auch nicht für unseren charakterlich fabelhaften Giocondo.

Wenn Sie Giocondo ins Leben begleiten möchten und ihm die schönen Seiten zeigen möchten, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Auf unserer Homepage können Sie sich über die Rasse belesen. Gerne aber berate ich Sie auch.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Giocondo kann nach Deutschland ausreisen.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Giocondo ... "
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück