Anzeige-Nr. 1284503
vom 12.10.2020
445 Besucher

Dora, Hunde-Omi sucht liebe Familie

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Schnauzer-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
DORA

Geschlecht: Hündin
Kastriert: ja
Rasse: Schnauzer-Mischling
Alter: geb. ca. 3/2008
Größe: ca. 48cm, ca.40kg
Farbe: grau
Besonderheit: katzenverträglich
Aufenthaltsort: Tierheim

Verfressene Hunde-Omi sucht ein liebevolles Zuhause für ihre letzten Jahre!

Vorgeschichte:
DORA wurde vor vielen Jahren von uns vermittelt und in Spanien adoptiert. Sie hatte es in ihrem Zuhause sehr gut. Nun ist aber leider ihr Herrchen verstorben.
Daher sucht sie jetzt noch einmal ein liebevolles Zuhause, wo sie ihren Lebensabend verbringen darf.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
DORA ist sehr menschenbezogen und freundlich. Sie zeigt keine Angst vor fremden Menschen und lässt sich auch beim Tierarzt brav alles Notwendige gefallen.
Kinder ignoriert sie.

Wesen:
DORA ist in die Jahre gekommen und entsprechend ruhig und gelassen. Am liebsten liegt sie in der Sonne und genießt ein entspanntes Leben. Toppen lässt sich das Herumliegen nur noch durch die Fütterungen… Sie liebt Futter und frisst ohne zu überlegen alles, was ihr angeboten wird. Sie ist schon eine lustige Maus und absolut sympathisch.
Sie geht noch gerne spazieren und dabei sehr gut an der Leine. Sie ist sehr gehorsam. Im Auto fährt sie ruhig und entspannt mit.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Sie verträgt sich gut mit Rüden und Hündinnen. Zum Spielen ist sie aber nicht mehr aufgelegt.
Mit Katzen ist sie sehr gut verträglich.

Wo soll DORA leben:
Für unsere gemütliche DORA suchen wir ein ebensolches Zuhause, in dem sie in Ruhe ihre letzten Jahre genießen kann. Zu viel Trubel sollte nicht herrschen und, wenn Kinder vorhanden sind, sollten diese schon älter sein und nicht erwarten, einen Hund zum Spielen zu bekommen.
Sie ist der ideale Anfängerhund und wäre prima für rüstige ältere Menschen geeignet. Schön wäre es, wenn ihr neues Zuhause ebenerdig wäre und es dort einen Garten geben würde.
Ihre neuen Menschen sollten auf jeden Fall das Gewicht von DORA im Auge behalten. Momentan ist sie etwas zu moppelig und kann gerne ein paar Kilos verlieren.
Bitte lassen Sie sich nicht von ihrem Alter abschrecken! Ja, sie wird keine Ewigkeit mehr leben, aber noch ist sie fit und sie soll es auf ihre alten Tage noch einmal richtig schön haben!
Möchten Sie DORA auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleiten und sie liebevoll betüddeln? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.

Ausreise:
DORA ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort:
Tierheim in Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 150 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!
Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Dora, Hunde-Omi sucht liebe Familie"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück