Anzeige-Nr. 1285803
vom 14.10.2020
318 Besucher

Gianna ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (0177) 32 68 50 9


Beschreibung
Das Leben hat so schlecht begonnen…

Gianna ist einer von vier Welpen, die wir auf einem leerstehenden Industriegelände einfangen konnten. Dort arbeiten wir gemeinsam mit unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. Olbia, daran, alle freilebenden Hunde zu fangen und vor allen Dingen zu kastrieren. Viele Tiere und einige Würfe konnten wir schon fangen und momentan sind noch zwei Hündinnen und ein Welpe, sowie ein Rüde vor Ort. Die Hündinnen sind sehr ängstlich und wir hoffen, dass wir sie zeitnah auch fangen und kastrieren können, bevor die nächsten Welpen geboren werden.

Dieser Wurf hatte Glück. Er wurde rechtzeitig eingefangen und in unser Tierheim gebracht. Dort wurden alle vier Welpen gut versorgt, erhielten die ersten Impfungen und den Chip.

Jetzt gilt es, für die weiße Rasselbande ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden. Bevorzugt natürlich ein Zuhause, wo Gianna endlich durchstarten darf, denn ihr Leben ist bisher nicht glücklich verlaufen. In totaler Einöde liegt das stillgelegte Industriegelände und dort findet kaum noch jemand hin. So sind sie zwar im sozialen Rudel aufgewachsen und durften auch lange bei ihrer Mutter bleiben, aber alle anderen sozialen Dinge wie Geräusche, verschiedene Bodenbeläge, einen richtigen Haushalt und Menschen, die warmherzig die Hunde umsorgen, sind ihnen fremd.

Im Tierheimalltag ist nicht viel mehr möglich. Dort erhalten sie natürlich täglich Futter und auch medizinische Überwachung, so gut es eben geht, aber alles andere geht dort unter. Sie leben sozial in einem Rudel mit Gleichaltrigen und verbringen jeden Tag in einem kleinen Gehege. Für die wunderschönen jungen Hunde wird es jetzt Zeit, ein artgerechtes Leben kennenzulernen. Natürlich mit Menschen, die schon Hundeerfahrung haben und den vier hübschen, langbeinigen, grazilen Junghunden das 1x1 beibringen. Mit viel Geduld und Vertrauen werden sie sich öffnen.

Wichtig ist uns bei den Hunden, dass bestenfalls ein Ersthund vorhanden ist, aber auf jeden Fall Hundekenntnis vorliegt, um diese unschuldigen Welpen in unsere neue Welt einzuführen. Es sollte ein Garten gut und sicher umzäunt vorhanden sein. Aus welchen Rassen diese Welpen entstanden sind, ist schwer zu sagen. Wir können uns durchaus einen Jaghund und gegebenenfalls einen Maremmano vorstellen. Sicher ist dies aber nicht.

Ob sie tatsächlich auch jagdlich unterwegs sind, wird sich erst ab dem 6. Monate zeigen, sodass wir uns Familien oder Menschen wünschen, die damit grundsätzlich kein Problem hätten und den Hund entsprechend körperlich und mental auslasten können. Sie sollten auf jeden Fall viel Spaß haben, in der Natur unterwegs zu sein und auch ggf. einen Kurs wie Mantrailing oder Fährtensuche zu belegen. Mittlerweile gibt es noch so viele weitere Kurse, die den Hunden vor allen Dingen Kopfauslastung bringen, dass es kein Problem sein sollte, etwas zu finden.

Natürlich gehören die ersten 10 Tage nur dem Vertrauensaufbau innerhalb der Familie, im Haus und Garten. Erst wenn der Welpe verstanden hat, dass Sie ihn schützen und führen, kann er die ersten Runden außerhalb des Grundstücks machen. Er hat viel aufzuholen, kennt keine Jogger, Fahrradfahrer, keinen Staubsauger oder Fernseher – es braucht Zeit und Geduld, ihm all diese neuen Eindrücke positiv zu vermitteln.

Wenn Sie Gefallen an einem der Welpen gefunden haben, melden Sie sich gerne bei mir. Ich berate Sie und begleite Sie auch während der Ankunft und der Zeit danach gerne.

Für die hübsche zarte Gianna drücke ich jetzt fest die Daumen, dass sie schon bald ihre Familie findet, die ein gemeinsames glückliches Leben mit ihr verbringen möchte.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Gianna kann nach Deutschland ausreisen.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Gianna ... "
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück