Anzeige-Nr. 1288319
vom 19.10.2020
1168 Besucher

TROY - und seine Geschwister suchen...

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
8 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 01777003377


Beschreibung
TROY

Geb.: 15.04.2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremmano-Mischling

kastriert: nein

Schulterhöhe im Wachstum, Stand Okt´ 20: ca. 54cm, ca. 19,4 kg
Endgröße: ca. 60 cm

Krankheiten: Vorderhand bds. angeborene Fehlstellung (stark durchtrittig),Hüftdysplasie bds. (Goldakupunktur erfolgte)
NUR ANGEMESSENE KURZE SPAZIERGÄNGE lebenslang
Lebenslang Physiotherapie

1. MMC: komplett negativ

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit, sucht unbedingt ebenerdiges Zuhause- keine Treppen

Sucht:
Familie: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: 40589 Düsseldorf

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
www.saving-dogs.com

NEUES VON TROY – LICHTBLICKE!
Unser tapferer kleiner Troy hat die Goldakupunktur erfolgreich hinter sich gebracht und war nun zur ersten Kontrolle:
Sein Orthopädiespezialist, der den Eingriff durchgeführt hat, ist hochzufrieden – und wir happy!
Troy ist schmerzfrei und man kann schon jetzt deutlich sehen, dass er sein Gewicht, wie gewünscht, verlagert. Außerdem strecken sich seine Vorderläufe bereits in der beabsichtigten Art und Weise! Mehr kann man nach so kurzer Zeit nicht erwarten - es läuft also bestens.
Damit Troy seine Vorderläufe nicht falsch belastet oder gar seitlich wegknickt, werden nun für ihn maßgeschneiderte Manschetten von einem Orthopädiemeister angefertigt. Troy muss diese Stützen nicht immer tragen, sondern nur bei seinen kleinen Spaziergängen. Besonders in unbekanntem Terrain wäre sonst die Gefahr eines Fehltrittes zu groß.
Auch eine spezielle, exakt auf ihn zurechtgeschnittene Physiotherapie ist bereits angelaufen, in Rücksprache mit seinem behandelnden Arzt natürlich. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich Troys Gangbild und Mobilität weiter gut entwickeln.

----
SOS AUFRUF TROY
Unser süßer Troy hatte es, wie alle 7 T-Welpen, nicht leicht. Mit kaum 3 Wochen wurden die Geschwister am Straßenrand entsorgt wie Müll. Alle erinnern sich sicher an Tibby, die mitten auf der Fahrbahn mit so schwer verletzten Hinterläufen gefunden wurde, dass man ihr beide Pfötchen amputieren musste.
Zwar sind alle Mäuse inzwischen wohlbehalten in Deutschland und – bis auf Troy - glücklich vermittelt, aber den kleinen Mann hat es auch arg erwischt:
Troy hat eine durchtrittige Vorderhand auf beiden Seiten, was man im Volksmund auch „Entenfüße“ nennt. Deshalb darf er sich nicht übermäßig anstrengen, Spaziergänge sind auf ein Minimum limitiert. Das ist für einen knapp 6 Monate alten Jungspunt wirklich schwierig, denn Troy ist voller Tatendrang und Entdeckerlust. Er bekommt auf seiner Pflegestelle sorgfältig zusammengestellte Vitamine und Vitalstoffe, jedoch war die Vorstellung bei einem Spezialisten unumgänglich. Wir hatten das große Glück, ihn nun bei DEM Orthopäden und Schmerztherapeuten vorstellen zu dürfen.
Neben der durchtrittigen Vorderhand wurde diagnostiziert, dass Radius langsamer als Ulna wächst und somit kürzer ist. und Ulna beidseits unterschiedlich schnell wachsen. Dadurch stellen sich die Vorderbeine als O- Beine dar. Man nennt dies in der Fachsprache FPC (Fragmentierter Processus coronideus).
Auch seine Hüfte ist leider nicht optimal: Der Oberschenkelkopf liegt nicht richtig in der Hüftpfanne. Die Hüfte muss jedoch unbedingt schmerzfrei und ohne weiteren Befund bleiben:

Hunde belasten normalerweise schwerpunktmäßig auf der Vorderhand, aber das kann Troy wegen seiner Vorderfüße nicht ausreichend. Dadurch verlagert er auf die Hüfte, was absolut kontraproduktiv ist. Aufgrund seines Alters (knapp 6 Monate) kann er im Moment ohne weiteres sitzen. Damit dies so bleibt und keine Fehlbelastung (verbunden mit großen Schmerzen) entsteht, müssen wir unbedingt schnell handeln!
Das alles ist ein großes Sorgenpaket, aber es gibt einen sehr guten Therapieansatz:
Der Orthopäde empfiehlt eine Goldakupunktur der Hüfte, um diese dauerhaft schmerzfrei zu stellen. Der Eingriff wird von ihm selbst durchgeführt. Außerdem braucht Troy 2 x wöchentlich eine spezielle Physiotherapie, und dies über einen langen Zeitraum..bitte lesen Sie hier weiter: https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-tuvwx/troy/


Wichtige Zusatzinformationen:
1. Weitere allgemeine Angaben:
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

2. Maremmanos / Herdenschutzhunde:
Informationen zum Maremmano / Herdenschutzhund haben wir für Sie zusammengefasst auf der Homepage unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/der-maremmano-portrait/

Unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/auszeichnet/

finden Sie unsere unbedingt zu beachtenden Vermittlungs- und Haltungsbedingungen für den Maremmano/Herdenschutzhund und auch deren Mischlinge.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"TROY - und seine Geschwister suchen..."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück