Anzeige-Nr. 1294592
vom 31.10.2020
214 Besucher

Lola-wieder ein Jagdhund im Canile ...

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
7,7 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
-
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: Fon: 02323 / 2 65 38 Mobil: 0179 / 45 14 309


Beschreibung
Steckbrief: Lola

Geburtsdatum: 30.04.2013
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 55 cm, ca. 15 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC: komplett negativ

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: vorstellbar (ab ca. 10 Jahren)

Vermittlung: bundesweit, mit Kindern ab 10 Jahren

Sucht:
Familie: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: 42781 Haan

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Marion Doufas
Fon: 02323 / 2 65 38
Mobil: 0179 / 45 14 309
eMail: m.doufas@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Update 03.10.20:
Unsere Lola hat nun wieder richtig „Biss“!! Die Maus hat ihre Zahnsanierung, die übrigens von der Familie der Pflegestelle gespendet wurde, gut überstanden. Wir bedanken uns im Namen von Lola sehr herzlich dafür. Aufgrund der Mangelernährung und des minderwertigen „Futters“ , welches die Tiere im Canile bekommen, ist der Zahnstatus der meisten Hunde katastrophal! Wir sind nun froh, dass Lola keine Zahnschmerzen mehr hat und ihr geholfen werden konnte. Die Maus ist ein wunderbares Hundemädel und freut sich nun auf IHRE Familie, denn das ist es, was Lola zum Hundeglück noch fehlt: ein Zuhause für immer!
Möchten Sie Lola gerne adoptieren? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.
---

Update 09.09.2020:
Lola lebt seit zweieinhalb Monaten auf einer Pflegestelle in Deutschland – Haan. Dort lebt sie mit einem Rüden und einer weiteren Hündin zusammen. Zu Beginn war die hübsche Lola – wie viele Neuankömmlinge – sehr verschüchtert und distanziert. Bei jedem Zwei- und Vierbeiner schmiss sie sich gleich devot auf den Rücken und hoffte aufs Beste. Ihre bisherigen Erfahrungen scheinen nicht besonders liebevoll gewesen zu sein. Augenscheinlich war es bislang ihr gesamtes Leben so, da ihre natürliche Körperhaltung der eines – diesmal möglichweise nicht nur sprichwörtlich – geprügelten Hundes entsprach und sie sehr dürr war. Ihr Fressen schlang sie zu Beginn hinunter und flüchtete sich auf ihren Rückzugsort. In Kontakten mit ihren hundischen Mitbewohnern behielt sie die Distanz aufrecht und unbekannte Hunde wurden grundsätzlich auf Abstand gehalten.
Schnell hat Lola gelernt ihr neues Leben in Sicherheit zu genießen. Im Garten begann sie schon nach einigen Tagen Schmetterlingen, Blättern, Pollen oder sogar ihrem eigenen Schatten hinterherzujagen und sich aus vollem Lauf im Gras zu wälzen. Jede Bewegung, jedes Geräusch wurden vorsichtig analysiert und schon nach einigen Wochen waren Autos, die sich nähern, Züge die vorbeirauschen, Menschen auf Fahrrädern und viele andere hier übliche Eindrücke kein Grund mehr in den Fluchtmodus zu schalten.
Mittlerweile hat Lola schon viele große Schritte in Richtung „Normalzustand“ gemacht. Sie folgt Menschen, denen sie traut, auf Schritt und Tritt und liebt es zu schmusen und gekrault zu werden. Kommen ihre Übergangsherrchen nach Hause, ist sie die Erste die sie lächelnd und wedelnd an der Tür willkommen heißt. Auch Hunden gegenüber ist sie wesentlich offener geworden. So hat sie keinerlei Scheu mehr vor den anderen Hunden im Haus und macht kleine, aber konstante Schritte in Richtung Spielen und Toben mit den anderen. Oft tobt sie aus sicherer Entfernung und es fehlt ihr nur noch das letzte Fünkchen Mut, um sich ins Gerangel zu stürzen. Fremden gegenüber ist sie weiterhin vorsichtiger, doch auch da macht sie Fortschritte. Bei neuen Menschen ist sie zurückhaltend freudig und läuft auf diese zu, schmeißt sich aber dennoch oft auf den Rücken. Hunde müssen sich ihr Vertrauen zwar erst noch verdienen, werden aber früher oder später akzeptiert. Draußen ist ihr Interesse an Mensch und Tier eher gering, da es für sie noch so viele neue Eindrücke zu verarbeiten gibt.
Lolas Körperhaltung hat sich auch etwas verbessert und es bleibt zu hoffen, dass sie es durch ihr wachsendes Selbstbewusstsein und die gesteigerte Bewegung auch weiterhin tut. Die Stubenreinheit hat sie weitestgehend gemeistert, allerdings führen Momente der Anspannung, wie z.B. die Anwesenheit des unbezwingbaren Staubsaugermonsters, schonmal zu Rückschlägen. Autofahren ist bislang nicht ihr liebstes Hobby, dennoch macht sie auf Fahrten keinerlei Probleme. Gassigehen an der Leine ist zwar noch kein entspanntes Nebenherschlendern, allerdings auch kein Vollgas im Allpfotenantrieb mehr.

Wir sind uns sicher, dass Lola mit viel liebevoller Zuwendung und einer sicheren Führung zu einem prima Weggefährten werden und das Leben bereichern kann. Sie ist in unseren Augen sowohl als Einzelprinzessin, als auch als Zweit- oder Drittprinzessin im Rudel mit zumindest einem souveränen...bitte lesen Sie hier weiter: https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-l/lola/

Wichtige Zusatzinformationen:

Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lola-wieder ein Jagdhund im Canile ..."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück