Anzeige-Nr. 1302957
vom 17.11.2020
190 Besucher

Tigresa braucht viel Liebe

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Hauskatze (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
TIGRESA
KATZE

Alter: geb. ca. 10.04.2018

TIERHEIM in Albolote (Spanien) seit SEPTEMBER 2019

Tigresa streifte in einem Stadtpark Granadas auf Futtersuche umher, von dort war sie nicht wegzubekommen. Sie war schon etwas länger dort, aber ihr Zustand verschlechterte sich von Tag zu Tag, sie litt unter starkem Durchfall und war sehr dehydriert. Einer Urlauberin gelang es sie einzufangen. Nach einigen Tagen in der Tierklinik, um sie zu stabilisieren, kam sie zu uns ins Tierheim. Tigresa litt noch einige Wochen unter starkem durch Darmparasiten verursachten Durchfall, diese hatte sie sich in stehenden Gewässern, aus denen sie zu trinken pflegte, eingefangen. Aber nach der richtigen Behandlung und mit gesunder Ernährung ging es schnell wieder Bergauf.



Tigresa hat es nie leicht gehabt in ihrem kurzen Leben; das tägliche Kämpfen um Futter oder einen trockenen Schlafplatz und die Misshandlungen durch Passanten haben Spuren hinterlassen; deswegen ist sie extrem scheu und reserviert. Tigresa hat Angst vor Menschen. Man muss noch sehr viel mit ihr arbeiten, um ihr Vertrauen zu gewinnen und ganz viel Geduld und Verständnis aufbringen.

Derzeit lässt sie sich nicht anfassen. Wir denken jedoch, dass dies sich ändert, sobald sie ein Zuhause findet, da sie sich während ihrer Zeit auf der Straße von Menschen streicheln ließ.

Im Tierheim ist es leider zeitlich unmöglich, mit ihr zu arbeiten. Mit den Fütterungen und der medizinischen Versorgung all unserer Schützlinge ist es schwierig eine Beziehung mit ihr aufzubauen. Tigresa bleibt irgendwie immer auf der Strecke, da die Ansprüche der anderen uns immer zwingen ihnen mehr Zeit zu widmen als ihr.



Tigresa ist eine verträgliche Katze, ihr Zusammenleben mit anderen Katzen ist perfekt, sie ist überhaupt nicht dominant und ist gerne mit ihnen zusammen. Sie teilt ohne Probleme Lebensraum, Bettchen und Fressen; sucht nie Streit und respektiert alle.



Ihr Verhalten Hunden gegenüber kennen wir nicht; falls ihre zukünftige Familie diese Information benötigen sollte, sind wir gerne dazu bereit dies zu testen.
Leider kann Tigresa nicht mit Kindern leben; ihre starke Schüchternheit und Menschenscheue sind nicht kompatibel mit der hohen Energie und Unschuld der Kleinsten des Hauses; sie wäre dann sehr gestresst und eine Eingewöhnung sehr kompliziert. Deswegen denken wir, ein kinderloses Heim wäre angebrachter.
Tigresa ist eine sehr ruhige Katze, ihre Zeit des Rumrennens und Tobens ist vorbei, jetzt zieht sie es vor, alle anderen von ihrem kuscheligen Schlafplatz zu beobachten oder einfach nur zu dösen. Was Tigresa braucht ist ein ruhiges Zuhause und eine liebe Familie, die ihr mit viel Geduld hilft. ihre Ängste zu überwinden und ihr zeigt, was es heißt glücklich zu sein.



Die Familie sollte erfahren sein im Umgang mit Katzen; wie gesagt, es braucht Geduld und Hingabe. Wir sind davon überzeugt, dass sie ohne den Stress des Tierheims und mit der Hilfe eines liebevollen und geduldigen Umfelds, in dem ihr nur Positives widerfährt und in dem sie immer dieselbe Bezugsperson hat, auftaut und sich nach und nach in eine andere Katze entwickelt.



Perfekt wäre natürlich, wenn in ihrer neuen Familie immer jemand Zuhause ist; die Möglichkeit als zweite Katze adoptiert zu werden, wäre auch sehr gut, um ihr Orientierung zu geben und um ihr Selbstwertgefühl zu steigern.



In unserem Tierheim verbringt Tigresa die meiste Zeit im Außengehege, sie genießt die Sonne und die frische Luft, deswegen wäre ein Zuhause mit Balkon oder Terrasse eine wunderbare Möglichkeit, dies weiterhin tun zu können, natürlich katzensicher geschützt.



Tigresa ist stubenrein, sie benutzt problemlos ihr Katzenklo und ist daran gewöhnt einige Stunden allein zu sein.



Tigresa hat es bitternötig, aus dem Tierheim zu kommen, um endlich anfangen zu können zu leben. Wir wollen, dass sie glücklich wird und all ihre guten Eigenschaften aus sich herholen kann, die aufgrund ihrer Angst verborgen bleiben.



Tigresa ist FIV negativ und FeLV und FCV positiv, jedoch ohne jegliche Symptome. Sie wird geimpft, gechipt und sterilisiert vermittelt.



Aufenthalt:

Tierheim in Albolote, Spanien



Informationen zum Tierheim Albolote:

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 150 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!



Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Eigenschaften
Wohnungskatze
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Tigresa braucht viel Liebe"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
17 - 8 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück