Anzeige-Nr. 1303911
vom 18.11.2020
453 Besucher

Livet was musste sie alles ertragen?

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Galgo-Podenco (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
10 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 04162-9129330


Beschreibung
Der 1. September 2020 ist ein Datum, welches wir Tierschützer nicht so rasch vergessen werden, denn dies ist der Tag, an dem Livet von uns gerettet wurde. An diesem Vormittag wurden wir angerufen, weil sich im Dorfzentrum ein Hund unter einem Auto verborgen hatte. Passanten hatten auch die Perrera, die Tötungsstation, angerufen, aber wir waren zum Glück schneller vor Ort.
Als wir ankamen, berichteten uns die Passanten, dass der Hund mager und krank sei und sich überhaupt nicht bewegte. Livet wollte auch tatsächlich nicht unter dem Auto hervorkriechen und wir mussten sie ganz langsam darunter hervorziehen. Bereits dabei konnten wir feststellen, dass sie extrem von winzigen Zecken geplagt wurde, kein Millimeter ihres Körpers war frei von diesen Quälgeistern.
Natürlich wurde sie von Ungeziefer befreit und man konnte in ihrer Transportbox, in der wir sie solange unterbrachten, tausende von abgefallenen Zecken erkennen. Ihr Blick war so erschütternd und bedrückend, dass wir ihn wohl nie vergessen werden. Dabei war sie wirklich noch ein Welpe, der kurz davor war, zu sterben.
In den ersten Tagen blieb sie eigentlich nur erschöpft liegen und erhob sich lediglich, um ihre Geschäfte zu verrichten. Sie hatte außerdem viele Verletzungen an den Pfoten und am Hinterteil und war extrem unterernährt und dehydriert (ausgetrocknet). Zusätzlich ist eine kleine Geschwulst im Maul erkennbar, die jetzt tierärztlich behandelt wird.
Mittlerweile taut sie etwas auf, dabei kann man gut merken, dass sie mit anderen Hunden hervorragend zurechtkommt, aber vor Menschen hat sie Angst. Wir können uns nur zu gut vorstellen, was mit ihr vorher an Misshandlungen geschehen sein muss, um sie so zu verängstigen. Vermutlich gehörte sie, wie viele andere Mitglieder ihrer Rasse, einem Jäger, der sie schlecht behandelte.
Livet hat noch Angst vor Menschen. Sie bellt allerdings nie, versucht auch nicht zu beißen, aber sie versucht, sich in ihrer Hundehütte zu verstecken. Sie sehen schon, sie muss vorher in einer wahren Hölle gelebt haben.
Ganz langsam nimmt unsere Livet jetzt an Gewicht zu. Auf den Bildern kann man schon ganz gut die Entwicklung erkennen, die sich seit ihrer Rettung äußerlich zeigt.
Für Livet suchen wir ganz bewusst eine ruhige und entspannte Familie, gerne mit einem souveränen Ersthund, die alles dafür tun wird, um dieser kleinen Maus die Angst zu nehmen.

Informationen aus Spanien:

Rasse: Podenco-Galgo-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 1.1.2020
Grösse: 48 cm Schulterhöhe
Gewicht: 13 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Araceli )

Möchten Sie Livet bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 330,00 € inklusive Transportkosten
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier ist als "Reserviert" markiert. Das heißt, dass bereits ein neues Zuhause gefunden wurde. Eine Vermittlung ist jedoch noch nicht erfolgt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Livet was musste sie alles ertragen?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
33 + 7 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück