Anzeige-Nr. 1313468
vom 08.12.2020
1210 Besucher

Nina

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Segugio Maremmano (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Hundehilfe Mariechen 
97076 Würzburg

Telefon: 0162-3112669


Beschreibung
Lesen Sie Nina`s Blog:
Zu finden unter:
https://puerzelchenhundetraining.home.blog/

08.10.2020
Unser kleiner Angsthase ist, wenn er mal vergisst, dass er ja eigentlich Angst hat, ein frecher, motivierter und lernfähiger Junghund. Heute ist sie wieder mit über die Hürden gesprungen, hat Fußgehen und die Grundstellung trainiert und ebenfalls ihr erstes Geruchsfeld absuchen dürfen. Beim Schnüffeln hat sie natürlich ihre Umgebung nie ganz aus den Augen gelassen, hat aber trotzdem sehr konzentriert und ausdauernd gesucht. Zu Beginn hatte Ninona Angst, sobald sie bemerkte, dass man irgendetwas „von ihr wollte“. An der kurzen Leine auch nur irgendwie zusammen zu arbeiten, war unmöglich. Also habe ich sie an die 15 Meter Schleppleine genommen, bin auf der großen Wiese immer in die entgegengesetzte Richtung zu ihr gelaufen und habe jede Annäherung an mich mit einem Leckerli belohnt. Über das Öffnen der linken Schulter habe ich sie an meine linke Seite gelockt. Schon nach wenigen Minuten hatte sie das Spiel verstanden. Sie begab sich immer öfter völlig freiwillig in die Fußposition. Mittlerweile arbeiten wir problemlos mit der kurzen Leine. Allerding ist die Belohnungsfrequenz sehr hoch. Der Rekord lag bei zwei Wiener Würstchen in maximal 10 Minuten!Besonders viel Spaß hat Ninona am Hürdenlauf. Dabei hatte sie erstaunlicherweise von Beginn an keine Angst. Und weil sie dabei so süß aussieht, gibt es hier auch ganz viele Bilder davon.

Hier ein aktueller Auszug vom Blog/Bericht der Pflegestelle:
Nachtaktiv ist sie, die kleine Maus. Gegen 22 h verlässt sie freiwillig ihr Körbchen, um Unterhosen, Hemden oder am liebsten Socken aus dem Wäschekorb zu klauen und in ihr Körbchen zu transportieren oder auf den Esstisch zu springen, um eine Kerze zu fressen. Nachts bellt sie regelmäßig und auch morgens begrüßt sie uns noch freudig, bevor sie sich für den wohlverdienten Tages Schlaf in ihr Körbchen zurückzieht.
Interessiert ist sie allerdings auch immer mehr an ihrer Umwelt, den anderen Hunden und auch an uns. Auch bei Schnüffel- und Intelligenz spielen zeigt sie sich sehr motiviert und ausdauernd.
Nähe zu uns wird von ihr mittlerweile auch aktiv gesucht. Offensichtlich genießt sie es, gekrault zu werden – zumindest meistens.
Angst bestimmt aber immer noch viele Bereiche ihres Lebens. Fremde Menschen auf der Straße sind gruselig, auch an uns kann sie oft nicht vorbei gehen und immer noch sitzt sie manchmal ganz hinten unter dem Tisch.

Bewerbungstext aus Italien:
Die zarte Nina würde wie viele unserer Pensionshunde bei einem Jäger gefunden und mitgenommen. Zu schüchtern um für Zucht geschweige denn zur Jagd zu taugen. Die arme Segugio Maremmano -Hündin ist sehr verängstigt.
Wenn sie kann, versteckt sie sich. Nur mit viel Geduld lässt sie sich streicheln, dabei bleibt sie sanft und lieb. Auch beim Tierarzt ließ sie gottergeben die Behandlung über sich ergehen.
Für die bildhübsche Nina (geb. 30.04.2017) suchen wir Menschen, die eher eine ruhige Lebensführung pflegen und der verunsicherten Nina mit Geduld und Zeit begegnen. Eine Familie mit kleineren Kindern halten wir für weniger geeignet, da zuviel Trubel um sie herum die ängstliche Maus nicht stärken würde. Optimal wäre eine Familie mit einem souveränen Ersthund. Sich an diesem zu orientieren würde Nina das Ankommen im neuen Leben mit Sicherheit erleichtern.
Wenn Sie der armen Seele helfen möchten, Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und die notwendige Zeit und Geduld mitbringen, melden Sie sich bei mir. Wenn Sie mich telefonisch schlecht erreichen sollten, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail oder eine Whats App, dann melde ich mich umgehend bei Ihnen.

Kontakt
Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de
06129-9902
0162-3112669
ab 17 Uhr
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Nina"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 2 + 20 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück