Anzeige-Nr. 1329906
vom 13.01.2021
457 Besucher

Jax Bardino Mischling

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Bardino (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Pflegestelle D. Hoffmann 
33647 Bielefeld

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Jax stammt ursprünglich von der Insel Fuerteventura und ist ein Bardino Mischling. Wahrscheinlich steckt in ihm auch ein bisschen Podenco Blut.
Er ist aktuell 60cm groß. Es kann sein, dass er noch ein wenig wächst, aber wahrscheinlich nicht viel.
Im Moment lebt er als Pflegehund im Kreis Segeberg in Schleswig Holstein und sucht nun dringend sein Zuhause für immer.

Jax ist kastriert, stubenrein, ruhig im Haus und kann schon ein wenig alleine bleiben.
Wie es für einen Hund seiner Größe üblich ist, benötigt er viel Bewegung, aber er hat auch nichts gegen einen ruhigen Abend auf dem Sofa einzuwenden. Jemand der ab und zu mit ihm joggen geht wäre perfekt.
Streicheleinheiten sind toll und am liebsten ist er immer überall mit dabei.
Er ist sehr freundlich Menschen gegenüber aber Fremden gegenüber noch sehr zurückhaltend. Er verteidigt Menschen gegenüber keine Ressourcen und lässt sich überall anfassen.
Jeden Tag lernt er neue Dinge kennen und ist dabei sehr neugierig. Schon nach kurzer Zeit ist er sehr anhänglich und fängt an, sich an den Menschen in seinem Umfeld zu orientieren.
Lässt man Essen irgendwo stehen, dann muss man damit rechnen, dass es weg ist wenn man wieder kommt, auch wenn es in einer Plastik-oder Papiertüte war. Selbiges gilt für Futtersäcke. Bisher konnten wir ihm jegliche Gegenstände problemlos abnehmen und auch nach seinem Futter kann man greifen ohne dass er unangenehm wird.
Er trägt gerne Dinge im Maul herum, hat aber bisher noch nicht versucht irgendetwas nicht Essbares zu fressen.

Er wurde vor Kurzem von einem größeren Hund angegriffen und böse gebissen. Seitdem zeigt er Angstaggression gegenüber anderen Hunden. Mit genügend Abstand kann man ihn leicht ablenken und weiter führen, wenn ihm aber ein Hund zu Nahe kommt geht er nach vorne und würde dann auch beißen und das nicht nur ein Bisschen.
Er sollte deshalb als Einzelhund gehalten werden und ist nicht für Anfänger geeignet!
Mit einem sensiblen Hundetrainer und ein wenig Geduld ist das Problem auf jeden Fall in den Griff zu bekommen, aber unterschätzen sollte man es nicht.
In besonders stressigen Situationen trägt er im Moment zur Sicherheit einen Maulkorb. Diesen lässt er sich gut anziehen und trägt ihn souverän.
Ist man mit ihm joggen, dann werden andere Hunde inzwischen teilweise schon komplett ignoriert. Er macht sehr große Fortschritte, aber ist noch lange nicht am Ziel.

Er ist sehr kinderlieb aber Kinder im Haushalt sollten schon größer sein, da ihn dauerhafter Trubel noch nervös macht.
Wenn er sich bedrängt fühlt braucht er unbedingt einen sicheren Rückzugsort.
Beim Spielen ist er, wahrscheinlich auch bedingt durch sein Alter, noch ein wenig wild. Er beißt nicht, aber manchmal überschätzt er sich etwas, was aber im schlimmsten Fall auch mal zu blauen Flecken führen kann. Deshalb sollten Kinder mindestens 12 Jahre alt sein.

Sowohl im Haus als auch draußen zeigt er inzwischen einen vermehrten Jagdtrieb gegenüber Tieren. Radfahrer, Jogger, etc. interessieren ihn nicht. Katzen oder andere Kleintiere sollten wenn möglich nicht im neuen Zuhause leben. Man sollte ihn auf keinen Fall unbeaufsichtigt oder ungesichert mit anderen Tieren in einem Raum lassen. Draußen kann man ihn bei größerer Distanz gut ablenken.

Er reagiert auf visuelle Reize, hört und/oder riecht er einen Hund oder ein anderes Tier nur, dann interessiert ihn das meist nicht.

Jax wäre auf Grund seiner aktuellen Hunde-Unverträglichkeit kein idealer Hund für die Innenstadt. Er hat kein Problem damit in einer Wohnung zu leben, aber es sollte die Möglichkeit geben, dass er draußen anderen Hunden aus dem Weg gehen kann.

Wenn Sie also einen treuen Begleiter suchen, sich bewusst sind, dass Jax trotz seiner tollen Persönlichkeit noch kein ganz -fertiger- Hund ist und keine Scheu davor haben, eine Hundeschule zu besuchen, würden wir uns sehr über eine Nachricht freuen.

Jax wird über einen Tierschutz Verein vermittelt und nur gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag abgegeben.

Jax wird bundesweit vermittelt, sollte er im näheren Umkreis seiner bisherigen Pflegestelle vermittelt werden, dann unterstützen die Pflegeeltern seine neuen Halter gerne mit dem Training.
Leider kann er nicht dauerhaft in seinem jetzigen Heim bleiben, da dort noch andere Haustiere leben.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jax Bardino Mischling "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück