Anzeige-Nr. 1330278
vom 14.01.2021
290 Besucher

Arme Socke LUIS will endlich heim (FIV+)

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Ein Freund fürs Leben e.V. 
14165 Berlin

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Luis ist ein ca. 02/2019 geborener Kater und eine besonders »arme Socke«.

Er wurde im spanischen Jaén in einem wirklich erbärmlichen Zustand aufgefunden. Er war völlig lethargisch und verwahrlost mit verklebten Augen, mager und mit schlechtem Fell. Ob er überhaupt überleben würde, war anfangs gar nicht klar. Der Tierarzt diagnostizierte neben seinem schlechten Allgemeinzustand eine starke Leberentzündung. Dank guter Pflege und Medikamenten kam Luis wieder auf die Pfoten. Er benötigt allerdings weiter eine spezielle Ernährung mit fettfreier Diätkost.

Zu allem Überfluss ist er noch positiv auf das Feline Immundefizienz-Virus (FIV, auch »Katzen-AIDS« genannt) getestet worden. Vorab: Das Feline Immundefizienz-Virus ist – wie der Namensbestandteil »feline« schon aussagt – NICHT auf Menschen übertragbar. Der positive Test bedeutet ebenfalls nicht, dass Luis im Laufe seines Lebens Symptome entwickeln muss (siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Felines_Immundefizienz-Virus). Doch man muss sich einfach dessen bewusst sein, dass diese Krankheit langfristig nicht heilbar sowie auf Artgenossen übertragbar ist und auch ausbrechen kann.
Im neuen Zuhause verbietet sich natürlich die Vergesellschaftung mit einem nicht infizierten Artgenossen. Dennoch ist es unser Ziel, für den sozialen und umgänglichen Kater einen Platz zu finden, wo er nicht allein sein muss. Vielleicht wartet bei Ihnen schon eine FIV-positive Samtpfote oder Sie sind offen für eine weitere Katze mit der gleichen Diagnose?

Da ein Ansteckungsrisiko für andere Katzen besteht, kann Luis leider nicht auf einen Freilaufplatz. Ein katzensicher vernetzter Balkon ist jedoch die Mindestanforderung für ein gesundes Katzenleben mit ausreichend frischer Luft und vor allem Sonnenlicht.

Luis wird kastriert vermittelt und ist bereits geimpft, gechippt und negativ auf und FeLV (Leukose) getestet worden. Er befindet sich im Tierheim unserer Partnerorganisation in Jaén/Spanien.
Die Schutzgebühr für Luis beträgt 120 Euro.

Luis ist eine besonders arme Socke, dem man seine Vergangenheit noch ansieht. Wenn Sie ein Plätzchen und ein Herz für den vom Leben schwer gebeutelten Kater haben, dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin:

Grit Heiles
E-Mail: grit@ein-freund-fuers-leben.org

Wir freuen uns übrigens besonders über Anfragen aus Bayern, genauer gesagt aus dem Raum München, Starnberg bzw. Tölzer Land, da die zuständige Vermittlerin schwerpunktmäßig diese Region abdeckt. Eine Vermittlung ist jedoch prinzipiell in ganz Deutschland und in angrenzenden EU-Ländern möglich, gerne erörtern wir mit Ihnen die Möglichkeiten für Ihren Wohnort.

Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Arme Socke LUIS will endlich heim (FIV+)"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück