Anzeige-Nr. 1336806
vom 27.01.2021
213 Besucher

Kao.- groß genug, für ein eigens Zuhause

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Herdenschutzhund-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
adopTiere e.V. 
19258 Sternsruh

Telefon: 0157-52026237


Beschreibung
geboren: *Winter 2019/2020
Größe: ca. 65-70 cm

Noch fast in den Kinderschuhen steckender Sprößling einer sechsköpfigen Findelfamilie, artgenossenverträglich, menschenlieb und kaum mehr schüchtern, sucht liebevoll-konsequente Lebensschule.

Kao,- damals noch ein winziger Welpe -, wurde mit vier weiteren Geschwistern und seine Mutter von der Straße gerettet. Die Dame, die sich der kleinen Hundefamilie seinerzeit annahm, brachte Mutter und Welpen in einer kostenpflichtigen Pension unter,- setzte sich bei einem örtlichen Tierschutzverein für ihre Vermittlung ein. Warum daraus über Monate nichts wurde, ist hier nicht zu sagen. Irgendwann konnte Kaos Retterin den Pensionsaufenthalt für sechs große Hunde nicht mehr finanzieren und hinzugezogene Tierschützer nahmen die Familie in ihr Rifugio auf.

Kao ist der, mit Abstand zutraulichste, am wenigsten schüchterne Hundeyoungster. Er pflegt, wenn er denn Gelegenheit dazu hat, einen freundlich-interessierten Umgang mit zugewandten Menschen,- kommt, wenn man ihn ruft und erlebt menschliche Zuwendung zumindest nicht als etwas unmittelbar Bedrohliches. Daß für den äußerlich so imposanten Hundekerl artübergreifend-koexistenzielle Strukturen und erst recht familiäre Regularien / familienhundlich Tugenden nichtnur 'böhmische Dörfer', sondern nachgerade furchteinflößende Anfechtungen sind,- oder zumindest sein können, ist, betrachtet man sich seine traurig-triste und sozial defizitäre Kindheit, nur zu verständlich.Aber was 'Klein-Kao' nicht kennenlernen durfte, wird er, an der Seite und mit geduldiger Unterstützung seiner Menschen, wenn auch nicht im Pfoteumdrehen,so doch ganz gewiss nachzuholen vermögen.In Kaos Ahnengalerie hängt vermutlich der eine, oder andere Herdenschutzhund, was dem jungen Herrn Hund nicht nur ein gewisses 'Spätentwicklertum' (Kao befindet sich mit seinem gut einen Lebensjahr noch um Längen vor der Pubertät.) beschert, sondern u.U. auch einen späteren Wach-und Schutztrieb,- einen hundlichen Hang zur Übernahme familiärer Verantwortung und ein eher territoriales Weltbild. Dem einen angemessenen Rahmen zu geben, sollten Kaos Menschen bereit und in der Lage sein.Kao versteht sich gut mit Artgenossen beiderlei Geschlechts. Wie er zu Katzen steht, ist nicht bekannt. Da er wahrscheinlich überhaupt keine Samtpfoten kennt, sollte er aber auch keine diesbezüglichen Animositäten mit sich herumtragen. Kaos Katzenverträglichkeit kann im Bedarfsfall getestet werden.

Kao wurde negativ auf Leishmaniose getestet und ist ansonsten augenscheinlichgesund und altersgemäß entwickelt.Der junge Herr Hund zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in sein neues Zuhause.

Wenn Kaos Menschen, sowohl dem sozialen Nachholbedarf des großen, kleinen Mannes, als auch seinen abstammungsbedingten Ansprüchen an künftige, familiäre Strukturen, an klare und eindeutig geregelte Verantwortlichkeiten und Entscheidungskompetenzen, Rechnung zu tragen vermögen,- wenn sie ihn so liebevoll, wie konsequent,- so geduldig, wie erwartungsfrei im Bezug auf das Tempo seiner Entwicklung,- seiner 'Familienhundwerdung' an die Pfote nehmen und in die Mysterien artübergreifender Koexistenz weniger einführen, denn geleiten,............ dann wird aus Kao ein ganz und gar großartiger Menschenpartner. Pfote drauf!Wenn Kao seine Lektionen im kleinen und großen Familienhundeeinmaleins, unterstützt durch, idealerweise in Menschendingen bewanderte Artgenossen absolvieren könnte, würde ihm das sicher helfen. So, oder so sollte Kao aber ausreichend Gelegenheit zum sozialen Austausch mit Seinesgleichen erhalten.Wir können uns Kao nicht in einer innerstädtischen Etagenwohnung ohne Gartenzugang, in einer trubeligen, verkehrsreichen, oder einer sonstwie reizüberflutenden Umgebung vorstellen, sondern wünschen ihm ein eher ruhiges, naturnahes Domizil mit sicher eingezäuntem Garten. Und wir wünschen ihm eine Familie, die einfach und mit einem Maximum an Zeit und Bereitschaft für ihn da ist,- die ihn immer und immer wieder in ihrem Leben willkommen heißt, egal wie lange Kao braucht, um in seinem neuen Leben(sglück) anzukommen.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kao.- groß genug, für ein eigens Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück