Anzeige-Nr. 1340295
vom 05.02.2021
174 Besucher

Thea

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: 02362-999956


Beschreibung
PS A, geb: 01/18, Hündin. In der Pflegestelle seit 10/20

In der vorletzten Oktoberwoche erreichte uns ein Notruf von hilfsbereiten Menschen, die nicht mitansehen konnten, dass die hochträchtige Bardina-Mischlingshündin Thea einfach in der Perrera beseitigt werden sollte. Da dort war kein Platz mehr frei war, drohte der Besitzer damit, die Hündin einfach irgendwo ihrem Schicksal zu überlassen.
Natürlich zögerten wir nicht und unsere Tierschutzkollegin Antonia nahm die werdende Mutter auf.

Hier bekam sie nun einen schönen, stressfreien Platz um in aller Ruhe ihre Welpen zur Welt zu bringen. Und so kam es dann auch, aber womit keiner gerechnet hatte: Am 29.10.2020 erblickten 12 Welpen - 9 Rüden und 3 Hündinnen - das Licht der Welt. Aber so viele Welpen sind für jede Mama eine auszehrende Herausforderung. Antonia half Thea und päppelte das eine oder andere Fellnäschen mit der Flasche ein wenig auf.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass Thea bisher kaum Kontakt zu Menschen hatte. Sie ist Menschen gegenüber eher misstrauisch und Männer beunruhigen sie mehr als Frauen. Mit Außenreizen ist sie noch stark überfordert und ihre zukünftige Familie sollte Geduld und Liebe aufbringen, um diesem sanften Wesen die wunderschöne Welt zu zeigen. Es scheint als hätte sie in ihrem Leben noch nicht viel erlebt und so wird ihr Selbstvertrauen durch die Menschen an ihrer Seite gestärkt werden müssen.

In den letzten drei Monaten hat Antonia viel mit Thea gearbeitet und die hübsche Hündin fasst langsam Vertrauen zu ihrer Pflegemama., ist aber immer noch sehr auf der Hut im Kontakt mit ihr. Antonia hat nun begonnen Thea an das Geschirr zu gewöhnen und mit ihr spazieren zu gehen, so dass die verschüchterte Hündin die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. Nachdem die ersten Spaziergänge eine echte Herausforderung für die junge Mutter waren, beginnt sie nun mit der Rute zu wedeln.

Thea ist eine tolle Mutter und beschützt ihre Welpen, wo sie kann. Leider macht es das manchmal schwer für sie, wenn sie neue Artgenossen kennen lernen soll. Sie sieht fremde Hunde als Bedrohung für ihre Welpen an. Mit den Hunden, die sie kennt und mit welchen sie zusammen lebt, versteht sie sich großartig. Thea liebt es mit ihnen zu rennen und zu toben, dann ist sie für einen Moment ein angst- und sorgenfreier Hund: Obwohl Thea die Möglichkeit hat, im Haus zu schlafen, bleibt sie lieber draußen, sucht sich einen gemütlichen Platz, rollt sich ein und schläft unter freiem Himmel.
Derzeit lernt sie im Auto mitzufahren und das läuft gut.

Die schüchterne Maus sucht ein hundeerfahrenes Zuhause, das ihr Zeit gibt, keinen Druck auf sie ausübt und ihr als souveräner Hundeführer zur Seite steht. In ihrer Pflegestelle macht sie jeden Tag kleine Fortschritte. Ihr neues Zuhause sollte sich an diesen Fortschritten erfreuen können und nicht zuviel auf einmal erwarten. Thea ist verträglich mit Artgenossen und kann sowohl zu einem Hundekumpel als auch als Einzelhund vermittelt werden. Allerdings wäre ein souveräner Ersthund für sie eine enorme Hilfe.

Die Hündin mit den schönen Augen sucht nun eine Familie, die ihr geduldig all die Schönheiten der Welt zeigt. Ihr neues Zuhause sollte idealerweise über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen.

Ab Ende Februar wäre Thea bereit, gechipt und komplett durchgeimpft in ihr neues Zuhause auszureisen.

Wo sind die Menschen, die mit der unsicheren Thea ein sicheres Zuhause schenken möchten?


Schulterhöhe: 63 cm; 29,8 kg
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Februar 2021 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Stuttgart
von Fuerteventura nach Hannover
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Thea"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück