Anzeige-Nr. 1341228
vom 07.02.2021
871 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Nerina - wohin führt ihr Weg ins Glück?

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

English Setter (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Nerina wurde von ihrem Jäger aussortiert und unseren Tierschutzkollegen übergeben. Was hart klingt, ist für die Hündin ein Glück und eine Chance auf ein besseres Leben. Bei ihrem Jäger hätte sie ihr Dasein zwischen den jeweiligen Jagdphasen in einem Zwinger fristen müssen… Leider sind die Hunde für die meisten Jäger in Italien nur Sportgeräte, die beliebig austauschbar sind.

Bisher hat Nerina nur das Leben im Zwinger kennen gelernt. Die noch junge Dame weiß nichts von Benimmregeln für Haushunde und muss erst lernen, dass sie nicht im Mülleimer stöbern muss, denn es gibt regelmäßig und ausreichend Futter. An ein weiches Hundebett und einen Kuschelplatz neben ihren Menschen auf dem Sofa wird sie sich vermutlich sehr schnell gewöhnen, denn im Haus sind die kleinen Setter ziemliche Schmusebacken.

Draußen sieht das dann ganz anders aus. Setter sind sehr bewegungsfreudige Hunde, die gerne und ausgiebig draußen unterwegs sind. Nerina war bei einem Jäger und weiß, wie das Jagen funktioniert. Das bedeutet, dass sie draußen zunächst an der Leine geführt werden muss, allerdings muss die Leinenführigkeit mit der agilen Setterlady erst noch trainiert werden. Über eine Schleppleine kann ihr Aktionsradius durchaus erweitert werden, aber wir wissen nicht, ob sie ableinbar sein wird. In Italien jagen die Setter meist in Gruppen auf ausgedehnten Flächen, nicht selten wird mit den Hunden kein gesicherter Rückruf trainiert. Wer nicht von allein zurück kommt, wenn die Jagd beendet ist, hat halt Pech gehabt und wird zurück gelassen.

Nerina braucht Menschen mit Jagdhunderfahrung die ihr geduldig und liebevoll zeigen, wie das Leben als Familienhund funktioniert. Wenn Sie sportlich unterwegs sind und bereit und in der Lage sind, dauerhaft viel Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Nerina:

https://hundepfoten-in-not.de/forum/topic/nerina-ihr-jaeger-wollte-sie-nicht-mehr/

geb. ca. 07/2018
Schulterhöhe: ca. 50 cm

Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen negativ.

Schutzgebühr: 425,- € (inkl. 75,- € Transportkostenpauschale)


Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Ulrike Schöttler
Email: schoettler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02207 - 1345 oder 0177 - 6413783
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Nerina - wohin führt ihr Weg ins Glück? "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück