Anzeige-Nr. 1349480
vom 26.02.2021
381 Besucher

Der blinde Samson ist eine arme Socke

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Grund zur Hoffnung e.V.
Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Bracke-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
-
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Grund zur Hoffnung e.V.
Grund zur Hoffnung e.V. 
61184 Karben

Telefon: 06039-938938


Beschreibung
Samson ist nun auch schon über ein Jahr im Tierheim in Schumen. Im Winter 2019/2020 rief eine Frau aus Ivanski, einem Dorf in der Nähe von Schumen, im Tierheim an und meldete, dass jemand vor ihren Laden einen blinden Hund einfach ausgesetzt hatte. Unser Mitarbeiter fuhr umgehend los, um den armen Kerl abzuholen.

Nach Angaben unseres Tierarztes soll er etwa neun Jahre sein (geb. ca. November 2011), wir möchten nicht ausschließen, dass er auch ein wenig älter sein könnte.

Samson ist blind. Als er neu im Tierheim war, ließ er keinen Kontakt zu uns Menschen zu. Für blinde Hunde ist es die ersten Tage im Tierheim besonders schwer, in einer fremden Umgebung eingesperrt zu sein. Der Hund riecht viele neue Gerüche, in den Ausläufen nebenan und gegenüber bellen Dutzende von Hunden. Das verursacht einem blinden Hund anfangs viel Stress, denn er weiß nicht, dass er durch den Zaun vor den anderen Hunden sicher ist. Aber wir haben beobachtet, dass neue Hunde sich schnell einleben und auch verstehen, dass ihnen nichts passiert.

Samson ist von Anfang an mit den Hunden in seinem Auslauf zurechtgekommen und hatte überhaupt keine Probleme mit ihnen.

Von uns wollte er überhaupt nichts wissen und ließ keinen Kontakt zu. Wir mussten uns ihm vorsichtig nähern und er wollte nicht angefasst werden. Aber es sieht nun so aus, als ob Samson eine schöne Entwicklung durchgemacht hat. Das möchten wir an einem Beispiel zeigen.

Wir wollten nun den vorsichtigen Versuch unternehmen, ob es möglich wäre, Samson an Halsband und Leine auszuführen. Wir waren überrascht, wie einfach er sich einfangen und das Halsband anlegen ließ! Er begleitete unseren Mitarbeiter völlig ohne Schwierigkeiten nach draußen, worüber wir uns sehr gefreut haben! Auf den Fotos und dem Video sieht man, wie er es genießt, neue Eindrücke aufzunehmen! Seine Nase ist dabei ständig am Boden, denn dort riecht es besonders spannend. Da vermutlich ein hoher Jagdhund-(Bracke-?)-Anteil ihn Samson steckt, ist dies keineswegs verwunderlich.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/paten-gesucht/samson

https://www.youtube.com/watch?v=JmkRbF0KXA8&feature=emb_logo
Eigenschaften
für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Der blinde Samson ist eine arme Socke"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
35 - 4 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück