Anzeige-Nr. 1356387
vom 12.03.2021
224 Besucher

YAKIRA, Yona, Yoda und Yuki...plötzlich

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 01777003377


Beschreibung
Steckbrief: YAKIRA

Geburtsdatum: 01.08.2017
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremmano-Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 60 cm, ca. 25 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Sonstiges: Bitte beachten Sie unsere unsere Haltungsbedingungen auf unserer Homepage!

Pflegestelle: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


YAKIRA, Yona, Yoda und Yuki ….und plötzlich stand ihr Leben still...!

Das hübsche Mischlings-Kleeblatt ist im August 2017 geboren, also gerade mal etwas über drei Jahre alt. Wir kennen ihre Vergangenheit nicht genau, wissen nichts über das Leben ihrer Mama, also das Leben „davor“. Wir wissen nur, dass es vor über drei Jahren zum Stillstand kam, als sich die Türen des Canile hinter den vier Geschwistern schlossen.

Ein sardisches Tierheim (Canile) ist etwas, das einem nachts über die Bettdecke läuft. Es ist schlicht ein Geschäft, denn die Insassen werden dort gegen eine Tagesprämie bis zu ihrem Tod aufbewahrt. Vermittlung ist meist nicht möglich, denn aus einem Canile einen Hund zu adoptieren, ist eher ein Einzelfall in südlichen Ländern. Rudimentäre medizinische Versorgung, kaum menschliche Nähe. Die Hunde werden eher verwaltet und kommen in der Regel dort nur heraus, nachdem sie gestorben sind.
Anfang November besuchten wir eines der Canili, um einige der Seelen dort in die Vermittlung aufzunehmen. Für die Hunde dort war unser Besuch natürlich aufregend, eine kleine Abwechslung in ihrer täglichen Tristesse.

Yona, Yakira, Yoda und Yuki waren außer Rand und Band und konnten ihr Glück kaum fassen: jemand der sich mal 5 Minuten Zeit für sie nahm. …
Es ist keine Frage, dass wir für die vier das Ruder JETZT rumreißen möchten und ihnen eine gute Chance einräumen wollen, gesehen und adoptiert zu werden.

Wir suchen nun jeweils eine Familie, der bewusst ist, dass ein Hund der nichts kennenlernen durfte in seinem bisherigen Leben, möglicherweise mehr Zeit in Anspruch nimmt als ein unbedarfter Welpe und vielleicht noch lange nicht das Autofahren genießen kann. Sie sollten sich daher nicht vor ein paar etwaig stressigen Wochen scheuen, die vielleicht manche Überraschung mit sich bringen, Wochen in denen Sie ihrem neuen Familienmitglied nicht nur das kleine, sondern auch direkt das große Hunde 1x1 beibringen müssen. Wochen in der SIE der Fels in der Brandung werden bei den vielen Reizen, die nun auf diese Mischlinge niederprasseln.

Zudem benötigen Yona, Yakira, Yoda und Yuki, obwohl keine Welpen mehr, noch eine gesicherte Rund-um-die-Uhr Betreuung. Dazu zählt aber bitte nicht, dass sie über Stunden in einem Büro ruhig auf einer Decke unter dem Tisch liegen müssen. Sollten Sie aufgrund der aktuellen Corona Situation im Homeoffice arbeiten, bedenken Sie bitte, dass auch diese Zeit vorübergeht und dass Ihr neuer Bewohner betreut und beschäftigt werden muss. Sozialkontakte sind enorm wichtig. Kinder im Haushalt sollten schon so vernünftig sein, dass sie dem Hund seine Ruhephasen lassen.
Ein schon vorhandener Hund wäre sicherlich schön, ist aber nicht Bedingung.

Was die etwaigen Rasseanteile dieser Mischlinge angeht, ist es schwer, sich festzulegen ohne die Eltern zu kennen, die ihrerseits ggf. schon Mischlinge von Mischlingen sind oder waren... Durchaus könnte auch ein Anteil Maremmano Abruzzese vertreten sein.

Melden Sie sich bei mir, sofern Sie einem der vier einen Platz in ihrer Familie anbieten möchten.


Beachten Sie bitte unsere nachfolgenden Vermittlungsvoraussetzungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge:

- Bitte keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
- Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent sind.
- Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
- Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50m - 1,60m - Bitte NICHT niedriger !!!) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!


Wichtige Zusatzinformationen:

1. Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge...bitte lesen Sie hier unbedingt weiter:
https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-yz/yakir
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"YAKIRA, Yona, Yoda und Yuki...plötzlich"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück