Anzeige-Nr. 1357472
vom 15.03.2021
1502 Besucher

Bine auf der Suche nach ihrem Stock

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hopscotch Tierhilfe e.V.

Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Kleiner Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
7-8 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Berlin
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hopscotch Tierhilfe e.V.
Hopscotch Tierhilfe e.V. 
14165 Berlin

Telefon: 030-80580657


Beschreibung
Die süße -Honigbiene- BINE und ihr kleiner Sohn BUDDY wurden auf einem Bauernhof geboren und lebten dort die erste Zeit ihres kurzen Lebens ziemlich frei und ungebunden, sie lernten zwar nichts, aber sie hatten sich und konnten den ganzen Tag über spielen. Dort wurden sie mit Futter und Wasser versorgt, wenn auch mehr schlecht, als recht - sie liefen halt mit, ein artgerechtes Hundeleben, wie wir es allen unseren Vierbeinern angedeihen lassen, kennen sie von daher noch nicht. Sie lernen aber schnell. Auf dem Bauernhof gab es weitere Hunde, auch unkastrierte Rüden, von denen einer die kleine Bine in einer ihrer ersten Läufigkeiten deckte - es entstand Buddy (und ob Buddy noch Geschwister hatte, wissen wir nicht), mit dem zusammen sie noch über ein Jahr dort lebte, um dann gemeinsam herzlos ausgesetzt auf der Straße zu landen. Dort wurden sie irgendwann von den staatlichen Hundefängern entdeckt, eingesammelt und in ein stattliches Shelter (Tötungsstation) geworfen – man geht da nicht gerade zimperlich mit den Hunden um, wirft sie in irgendein Rudel hinein, und leider überstand Bine diese Prozedur nicht unbeschadet; sie bezahlte die Grausamkeit der Wärter mit einem Biss nahe am Auge, an dessen Heilung sie lange zu knabbern hatte.

Glücklicherweise wurde die Einfangaktion von dem Leiter unserer Tierauffangstation beobachtet, und er fuhr gleich hinterher, um die zwei Kleinen dort gegen Gebühr wieder auszulösen. Bei Buddy klappte es sofort, bei Bine erst ein paar Tage später – da hatten ihr die vorhandenen Hunde bereits ein Loch ins Ohr gebissen, denn in so einer Verwahranstalt wird nicht geschaut, welcher Hund sich mit wem verträgt, da fliegen die neuen in irgendeine Box rein – und wenn sie Glück haben, lässt man sie in Ruhe.

Bine kam dann aber auch frei, etwa drei Tage später – für uns eine gefühlte Ewigkeit.

In der Auffangstation zeigen sich alle beide als sehr freundliche, dem Menschen zugewandte Geschöpfe. Sie wiegen jeweils zwischen 5 bis 7,5 Kilo, zählen somit also eher zu den Fliegengewichten, und da sie ja auch klein von Statur sind, passen sie sicher überall dort hin, wo man für sie liebevoll ein Körbchen bereit stellt.
Bine und Buddy gluckten zwar anfangs in der fremden Umgebung, können aber gerne getrennt vermittelt werden, denn sie spielen auch gerne mit den anderen Hunden vor Ort. Sie sind durch ihre Aufwuchszeit sehr gut sozialisiert, verstehen die Hundesprache perfekt und begegnen ihren Artgenossen freundlich bzw. mit der gebotenen Einsicht in die jeweilige Situation. Das Zusammenleben mit so einem kleinen Hund gestaltet sich also äußerst positiv. Sie sind wirklich angenehme Mitbewohner, friedlich und möchten gerne jedem Menschen gefallen. Wer also gerne einen der beiden in sein Herz schließen möchte (natürlich gerne auch beide), der möge sich bei uns per email melden. Es warten -zwei Herzen auf vier Pfoten-.
NEWS:
Bine hat nun auch Glück und ab dem 10-04-2021 eine private Pflegestelle im Großraum Berlin. Wir berichten weiter.
Bisher ist Bine zurückhaltend und ausgeglichen.
Eigenschaften
kinderlieb, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bine auf der Suche nach ihrem Stock"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück