Anzeige-Nr. 1367861
vom 07.04.2021
149 Besucher

Sam hofft auf seinen Seelenmenschen

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Herdenschutz - Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfote sucht Glück e.V. 
16816 Protzen

Telefon: 01736027178


Beschreibung
Sam, eine vom Schicksal hart geprüfte, junge Seele ist auf der Suche nach seinem endgültigen Platz im Leben. Seit dem 23.03. ist er in einer Pflegestelle in Bergkamen.

Name: Nael jetzt Sam
Rasse: Herdenschutzhund Mix
geb.: 25.10.2018
Geschlecht: männlich
SH: wächst noch - 56 cm stand 05.06.2019
Kastriert: nein
gesundheitliche Einschränkungen: keine bekannt, angeborene kurze Rute
Aufenthalt: Pflegestelle 59192 Bergkamen

Update von seiner Pflegestelle:
Sam sucht in erster Linie SELBSTsichere Menschen, mit einer weitreichenden Hundeerfahrung. Belügen kann man ihn in diesen wichtigen Punkten nicht! Er benötigt Zweibeiner an seiner Seite die nicht erst in einem Hundehandbuch blättern müssen um das Verhalten zu deuten, sondern diese Lesefähigkeit bereits in sich tragen und zeitnah agieren bzw reagieren können. Liebevolle und einfühlsame Leute, die ohne Druck aber mit Konsequenz auf ihn eingehen und neue Lebens Strategien zeigen und entwickeln. Vornehmlich Herdenschutzhunderfahrene die ihn führen und leiten können, denn es gibt so einige Charakterzüge die einen HSH - Mix vermuten lassen.

Der anfängliche Kontrollzwang ist innerhalb der Hundegruppe in eine annehmbare Bahn gelenkt worden.
Sam beobachtet unfassbar viel, verknüpft sehr (manchmal auch zu) schnell und seine Lieblingsbeschäftigung ist das patrouillieren auf dem Grundstück. Es werden - gerne auch bis in die Nacht hinein, wenn man ihn lassen würde - die Zäune im Garten gecheckt und abgelaufen.
Dafür muss nicht gleich morgens um 6 Uhr mit Halli Galli in den Tag gestartet werden, sondern man geht ihn lieber gemütlich an.

Er kuschelt mit ihm bekannten Personen für sein Leben gerne und auch wenn er gerade für sein Pflegefrauchen durchs Feuer geht und dieser absoluten Respekt zollt, lebt er sehr autonom innerhalb der Familie. Seinen Schlafplatz wählt er meistens dort wo sich niemand aufhält und beschäftigt sich gut allein.

Fremden Menschen und auch Hunden begegnet er mit Vorsicht und Misstrauen. Hinzu kommt, dass er im Hunde Erstkontakt sehr unsicher ist. Er muss u.a. weiter lernen das Fremde keine Gefahr darstellen und willkommen sind.

Aber dies alles ist für HSH Leute keine Seltenheit und sie wissen um die Vorzüge dieser wunderbaren Vierbeiner.

Denn...

Sam steht seinem Menschen ( trotz Unsicherheiten die er noch hat ) loyal zur Seite und bindet sich lebenslänglich an ihn. Er lebt und liebt die Aufgabe das Grundstück im Auge zu behalten, ist überdurchschnittlich intelligent und mit einer Beobachtungsgabe gesegnet die ihresgleichen sucht.

Sam ist selbstverständlich stubenrein, fährt problemlos mit dem Auto mit und das Leinepöbeln ist genauso gut in den Griff zu bekommen, wie seine anfängliche Ressourcenverteidung wenn man sich an gewisse Grundsätze hält.

Mit Hunden die er kennt ist er verträglich und spielt auch ausgesprochen gerne, doch er duldet -zur Zeit- noch keine Unsicherheiten bei Menschen oder Hunden. Denn dann übernimmt er, nach einem kurzen Kennenlernen, die Weltherrschaft und zeigt was so ein Sam alles kann oder auch nicht.
Unsichere und unbeholfene Weltherrscher sind eben eher Diktatoren, als souveräne Führer. Aber das weiss Sam noch nicht und deswegen benötigt er genau diese Eigenschaft bei seinem Seelenmenschen.

Der wunderschöne Hundebub läuft an der Schleppleine mittlerweile wunderbar und hat dort das Jagen nach Vögeln - nachdem sein Pflegefrauchen ein paar Meter geflogen ist - netterweise von sich aus eingestellt 😉 Jogger, Fahrradfahrer und Auto`s akzeptiert er nach dem entsprechenden Training und begegnet ihnen ohne großartigen Stress. Dieses notwendige Training hat er genauso gut angenommen wie das Boxen Training. Er zieht sich mittlerweile, wenn ihm etwas zu viel wird, von allein dorthin zurück oder lässt sich dorthin schicken. Eine Strategie von vielen die er erlernt hat, aber die es zu festigen gilt auch innerhalb seiner neuen Familie.

Sam ist wirklich ein absolut toller Hund der, bei dem richtigen Menschen, sich zu einem unbestechlichen Traumpartner entwickeln wird, den man nie wieder missen möchte!

Nael´s Geschichte:
Nael erblickte im Oktober 2018 in einer Straßenhundegruppe am Inn ( Rumänien ) das Licht der Welt.
Sicherlich nicht der beste Start in ein unbekümmertes Hundeleben, denn die vielzähligen Gefahren dort, kosten den meisten Hundekindern das Leben.
Als die Tierschützer sich dazu entschieden den zuckersüßen Hundebub von der Straße zu holen, war er der einzige Welpe.
Was aus seinen Geschwistern letztendlich geworden ist, ist leider nicht bekannt.
Im rettenden Tierheim angekommen, erkrankte er an dem oftmals tödlich verlaufenden Parvovirus und auch um Nael sah es lange Zeit nicht gut aus. Aber er hat auch dort gezeigt, wie groß sein Wunsch auf Leben ist und hat den unerbittlichen Kampf gewonnen. Als Nael gesund und bereit für die nötigen Impfungen war, ausreisefertig sein Impfbuch in den Pfoten hielt, ging es zu der nächsten Station. Die Reise von Rumänien nach Deutschland.

Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sam hofft auf seinen Seelenmenschen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück