Anzeige-Nr. 1374877
vom 23.04.2021
1057 Besucher

Melika

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3,3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: (0176) 45 67 84 38


Beschreibung
Steckbrief:
Name: Melika
Geboren: ca. 29.12.2017
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 25 cm
Gewicht: ca 4,5 kg
Kastriert: folgt
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: schwarz mit weißen Pfoten
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: 50767 Köln
Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: gerne
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja
Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 475 Euro


Das Schicksal meinte es nicht gut mit uns…

Melika ist eine der acht Hunde, bei denen das Schicksal traurigerweise zugeschlagen hat und die wir Ihnen nun auf unserer Homepage vorstellen werden, um ihnen so die Chance auf eine schöne Zukunft zu geben.

Melika ging es bisher eigentlich gar nicht so schlecht, denn sie lebte bei einer tierlieben Dame, die sich in Lu Mocu einen kleinen Traum aufgebaut hat. Die Dame, die ursprünglich aus Deutschland stammte und in den 80er Jahren nach Sardinien ausgewandert ist, lebte dort gemeinsam mit ihren Hunden, Katzen Kühen, Hühnern etc. friedlich auf einem kleinen idyllischen Hof. Immer wieder nahm sie hilfebedürftige Tiere bei sich auf und schenkte ihnen dadurch ein besseres Leben. Viele Sarden kannten die Dame und baten sie um Hilfe. Doch in letzter Zeit ging es ihr gesundheitlich immer schlechter, bis sie letztlich verstarb. Leider hat die Dame zu Lebzeiten nicht vorgesorgt, so dass ihre Tiere nach ihrem Tod ungewollt zurückgeblieben sind. Oft werden bei einem Trauerfall die Tiere ins Canile abgeschoben oder einfach sich selbst überlassen.

Zum Glück wurden wir von der örtlichen Vigili benachrichtigt, sodass wir mit einer schnellen Lösung zumindest die Hunde und Katzen in unser Obhut nehmen konnten. Als wir die Hunde das erste Mal besuchten, fanden wir völlig verwahrloste Wesen vor. Alle waren ausgehungert, voller Flöhe und mit krustigen und blutigen Stellen bestückt. Leider hatten wir zunächst keine Möglichkeit, an die Hunde heranzukommen, da diese wegen des Verlusts ihres Frauchen völlig verstört waren.

Der Verwalter erlaubte uns, dass wir ihnen täglich Futter bringen durften und es uns dadurch gelang, sie einzufangen und somit in Sicherheit zu bringen. Die arme Melika hatte sich bei unseren Besuchen und der später folgenden Rettungsaktion unter eine Palette zurückgezogen und wollte nicht herauskommen, zu groß war ihre Skepsis gegenüber uns „Unbekannten“. Mit viel Geduld ist es am Ende gelungen, sie davon zu überzeugen, dass wir es doch nur gut mir ihr meinen und wir auch Melika vor dem Canile bewahren konnten.

Melika ist nun auf einer lieben Pflegestelle und ihrem Pflegefrauchen ist es schon gelungen, dass sie mittlerweile auftaut und anfängt, die Streichel- und Schmuseeinheiten zu genießen. Nach Allem, was die arme Hündin erfahren musste, braucht es aber einfach noch Zeit, bis sie sich öffnet.

Noch hüpft die kleine Melika auf drei Beinchen umher, da sie ihr linkes Hinterbein nicht richtig belasten kann. Eine erste Untersuchung deutet darauf hin, dass es sich vermutlich um eine Patella Luxation handelt, die bei kleinen Hunden nicht selten vorkommt. Melika muss deshalb zur weiteren Abklärung und Behandlung einem Spezialisten in Deutschland vorgestellt werden.

Wir wünschen uns für Melika liebe Menschen, die sie behutsam an ihr neues Leben heranführen. Menschen, die ihr die Zeit geben und ganz vorsichtig die zarte Blüte des Vertrauens wachsen lassen.

Die Zukunft der kleinen Hündin soll von ganz vielen positiven Eindrücken geprägt sein. Möchten Sie Melika dies ermöglichen, dann freue ich mich sehr auf ihre Kontaktaufnahme.

Update:
Melika befindet sich seit dem 27.02.2021 auf einer PS in Deutschland. Sobald sie sich eingelebt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Melika auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
Tanja Beer
STREUNERHerzen e.V.
Tel. 0176- 45 67 84 38
tanja.beer@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Melika"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück