Anzeige-Nr. 1377246
vom 29.04.2021
686 Besucher

Irina, vorsichtig, aber auch lustig

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Far from Fear e.V.
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Far from Fear e.V.
Far from Fear e.V. 
61350 Bad Homburg

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
IRINA

Geboren: 12/2018

Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo-Español

Grösse: ca. 62 cm,
Umgang mit Katzen: Katzentest in Spanien bestanden
Umgang mit Kindern: sollten nicht zu klein sein
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bielefeld

Anfragen an: Gabi Däwes – g.daewes@farfromfear.de

mehr Bilder unter: Facebook Album



Irina ist eine Fundhündin über deren Vergangenheit wird leider nichts sagen können. Aber ihr Verhalten zeigte, dass ihre Erfahrungen mit Menschen nicht die besten waren. Sie war misstrauisch und sehr vorsichtige und so kostete es auch einige Geduld, sie über Futter anzulocken und zu sichern.

Seit Mitte März ist Irina nun in Deutschland und ihre Pflegestelle beschreibt sie so:

„Irina ist eine wunderschöne Maus, sowohl von ihrer Erscheinung, als auch von ihrem Wesen.

Und mittlerweile traut sie sich auch schon, ihr wahres Wesen zu zeigen, wenn….

ja wenn sie sich sicher fühlt,

wenn niemand außer uns als Pflegefamilie in der Nähe ist,

wenn nichts Neues wahrzunehmen ist und

wenn Irina im Haus oder auf unserem Grundstück ist.

Dann zeigt sich die lustige, verspielte, rennfreudige und neugierige Irina,

die sich Spielzeuge schnappt,

Decken als Spielzeug umfunktioniert,

neugierig aus dem Fenster Vögel beobachtet,

mit unseren anderen Hunden über die Wiese tobt.

Aaaaaber:

ist nur ein Geräusch zu hören, das nicht zum ständigen, strukturierten und ritualisierten Tagesablauf gehört, sind zum Beispiel aus der Nachbarschaft Kindergeräusche zu hören oder auf dem Wanderweg in der Nähe ein Fußgänger zu erspähen,

dann ist die wirkliche und fröhliche Irina sofort wieder verschwunden.

Dann zeigt sich wieder die verunsicherte, nur auf Vorsicht und Flucht bedachte Irina. Manchmal friert sie regelrecht ein, meist allerdings sucht sie inzwischen nur den schnellsten Weg ins Haus, wo sie sich sicher dann wieder fühlt.

Irina verrichtet ihre Geschäfte zuverlässig außerhalb des Hauses,

sie hat keine Probleme im Auto mitzufahren,

und mit unseren Hunden zusammen kann sie auch schon für kurze Zeit allein bleiben, ohne dass es zu Umdekorationen der Wohnungseinrichtung kommt.

Sie liebt das Zusammensein mit den anderen Hunde und orientiert sich sehr an ihnen.

Bei kleinen Hunden ist ein wenig Vorsicht geboten, manchmal scheint Irina sie auch als „Beutetiere“ anzusehen.

Die meisten fremden Menschen nimmt sie immer noch als potentielle Bedrohung wahr, wobei sie allerdings immer häufiger Unterschiede macht und bei manchen Menschen kommt sie tatsächlich sogar schon von sich aus näher.

Irina hat gelernt, dass Spazierengehen toll sein kann. Sie läuft zusammen mit unseren Hunden -bei Wald-, Feld- und Wiesenausflügen- perfekt an der Leine. Wenn sie zwischen den Freunden gehen darf, macht ihr auch ein Trecker oder entgegenkommende Reiter oder Wanderer in angemessener Abstand nichts mehr aus.

An Straßen zu laufen, mit Autoverkehr -womöglich sogar Lastwagen-, bedeutet für Irina, größtem Stress ausgesetzt zu sein. Wir üben das und es zeigen sich langsam kleine Fortschritte, aber es braucht Verständnis, Zeit, Geduld und vor allem vierbeinige, sichere Vorbilder.

Die aufmerksame Leserin/ der aufmerksame Leser hat inzwischen verstanden, was wir uns für Irina wünschen, bzw. was für Irina im Moment noch ganz wichtig ist.

Ein eigener Garten mit der Möglichkeit für gesicherten Freilauf,
eine Wohnlage im ländlichen Bereich,
mindestens ein sicherer vorhandener Galgo,

Zeit, Geduld und die Bereitschaft, mit Irina gemeinsam (in ihrem Tempo) den Weg in eine angstfreie Zukunft zu gehen.“

Irina hat in der Zeit, die sie jetzt hier ist, bereits sehr viel gelernt und sie ist auf dem richtigen Weg. Aber Ihre neue Familie sollte zunächst keine zu grossen Erwartungen haben. Vertrauen und Sicherheit brauchen seine Zeit. Irina wäre wohl der perfekte “Mitläufer“ in einer stabilen Hundegruppe.

Irina ist kastriert, geimpft und gechippt. Ihr Mittelmeercheck ist negativ.

Momentan lebt Irina im Raum Bielefeld.

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Irina, vorsichtig, aber auch lustig "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück