Anzeige-Nr. 1378276
vom 02.05.2021
337 Besucher

Henry sucht seine Menschen

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Boudguero (reinrassig)

Geschlecht:
männlich
Alter:
-

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
HENRY



Geschlecht: Rüde

Rasse: Bodeguero (Terrier)

Kastriert: noch nicht

Alter: geb. 03/2020

Größe: ca. 45 cm, 7 kg

Besonderes: kein Schwanz

Pflegestelle in Granada (Spanien)



Vorgeschichte:

Henry war vermutlich von einem Jäger ausgesetzt worden, wahrscheinlich weil er so lieb ist. Er suchte Zuflucht in Deifontes, einem kleinen Dorf im Norden von Granada (Spanien). Die Anwohner dieses Dorfes hatten ihn monatelang auf der Straße gefüttert, ohne ihn in ihre Häuser kommen zu lassen. Er musste sich vor der Kälte und dem Regen in die Müllcontainer flüchten. Ein Anwohner, der kleine Kinder hat, unterrichtete uns im März von Henry Existenz. Er erzählte, dass seine Kinder den Tag damit verbracht hätten, mit ihm an der Tür seines Hauses zu spielen, aber dass er voller Parasiten sei und dass er sich nicht um ihn kümmern können. Wir holten ihn von dort weg und tatsächlich wog er nicht mehr als 6 kg und es war übersät mit Parasiten, besonders in den Ohren und in den Achselhöhlen. Aber das Schlimmste war, dass Henry so verängstigt war. Er lebt nun auf einer Pflegestellte, die ein Grundstück auf dem Land haben. Die ersten Tage verbrachte er damit, uns zu beobachten. Nach und nach taut er nun langsam auf und freut sich nun schon, wenn Menschen um ihn herum sind.



Wesen:

Henry ist ein andalusischer Bodeguero mit einem abgetrennten Schwanz. Er ist aktiv und sehr liebevoll, er versteht sich mit allen gut, obwohl er immer noch ein wenig ängstlich ist. Vor Kindern hat er keine Angst und spielt sehr gerne mit ihnen. Henry lässt sich gerne streicheln und ist vor allem sehr gehorsam. Beim Spazierengehen ist er noch unsicher, aber mit ein bisschen Übung lernt er das schnell. Er bleibt auf jeden Fall bei einem und zieht nicht. Er hört uns Menschen gerne beim Reden zu und ist im Glück, wenn man ihn knuddelt. Man muss immer behutsam mit ihm umgehen, weil er schnell nervös wird und sich dann versteckt. Aber er macht Fortschritte und frisst auch gut. Allerding schlingt er noch sehr, was sicher seiner Zeit auf der Straße geschuldet ist. Er hat aber schon zugenommen und ist aktiver.



Verträglichkeit mit Artgenossen:

Henry hat keine Angst vor anderen Hunden oder Katzen, er ignoriert sie. Die Katze des Nachbarn schleicht sich oft in den Garten und Henry sieht sie nicht einmal an.



Wo soll Henry leben:

Henry sucht eine Familie, die ihn liebt und ihm die Fürsorge gibt, die er anscheinend nie gehabt hat. Es braucht viel Geduld und Liebe. Er hat lange allein auf der Straße gelebt, in Müllcontainern und an den Türen der Häuser nach Nahrung gesucht und ging vorrangig auf Kinder zu, mit denen er spielen konnte. Wir wünschen Henry alles Glück der Welt und hoffen, dass er sehr bald ein Zuhause, sehr gerne mit Kindern, findet.



Möchten Sie Henry diese Fürsorge zukommen lassen, die er so sehr verdient hat? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.



Allgemeiner Hinweis:

Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.



Ausreise:

Henry ist bei Übergabe geimpft, gechipt und kastriert sowie auf Mittelmeerkrankheiten getestet.



Aufenthaltsort:

Pflegestelle in Granada, Spanien



Informationen zum Tierheim Albolote:

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 150 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!



Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!



Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Henry sucht seine Menschen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück