Anzeige-Nr. 1379398
vom 04.05.2021
150 Besucher

WILLY WIRBELWIND - bitte bleib bei mir

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Labrador Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
11 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
pro-canalba e.V. 
32278 Kirchlengern

Telefon: 017687462755


Beschreibung
Unser Willy hat den Sprung auf seine Pflegestelle in
18586 Mönchgut - OT Groß Zicker geschafft!
--------------------------------------------------------------------------------------------
März 2021 - Es gibt ein Update von Willys Pflegestelle:

Willy ist ein lebenslustiger kleiner Hund. Er ist aktiv, läuft gerne draußen rum, spielt gerne mit dem Ball und Kauspielzeugen. Man merkt ihm seine (ca.) zehn Jahre überhaupt nicht an! Aber gerade deswegen ist es wichtig, ihn nicht zu sehr zu fordern, zu überfordern. Er braucht seine Ruhephasen. Die muss der Mensch an Willys Seite ihm verordnen. Denn freiwillig gibt er keine Ruhe! Er ist eben ein Wirbelwind! Dabei aber so charmant, dass man ihm nicht böse sein kann, selbst wenn er mal das Spielzeug des eigenen Kindes klaut und damit wegrennt! Dann bietet man ihm stattdessen eins seiner Spielzeuge an, er tauscht dann gerne, schon deshalb, weil er alles tun würde, was sein Mensch von ihm will und erwartet.

Das ist vielleicht der Labrador in ihm, mit dem „will to please“ , dem unbedingten Willen, zu gefallen. Wenn etwas schiefgeht oder kaputt, ist das auf keinen Fall böse Absicht von Willy gewesen, sondern seiner Unerfahrenheit in der Menschenwelt zuzuschreiben. Woher soll er auch wissen, dass es einen Unterschied gibt zwischen Frauchens Couchdecke und den Hundedecken? Das es in Ordnung ist, den Knotenteddy zu zerlegen, nicht jedoch des Menschen Hausschuhe! Er lebt dafür noch zu kurz im Alltag des Menschen, da er aber sehr gelehrig ist, wird das von Tag zu Tag besser. Willy hat große Angst, verlassen zu werden! Deshalb braucht er ein Zuhause, in dem es in Ordnung ist, dass er immer in der Nähe seiner Menschen sein will! Er hat in seinem Leben schon zu oft die Erfahrung gemacht, dass er alleine gelassen wurde! Deshalb tut er alles, um das nicht mehr erleben zu müssen: er bellt, wenn sich eine Tür vor seinen Augen schließt und sein Mensch dahinter ist. Erhört man ihn nicht, jault er und fängt dann mit weinen an!

Herzzerreißend, wenn man bedenkt, dass es für ihn ein Verlassen werden für immer bedeutet. Für einige Minuten schafft er es trotzdem, wir haben es geübt. So z.B. wenn sein Pflegefrauchen auf die Toilette muss, ins Bad geht und Willy vor der verschlossen Tür warten muss. Ein souveräner Ersthund, wie hier die Anni, könnte ihm dabei helfen, diese Minuten auszuhalten, ebenso eine ruhige Ansprache und das Lob, wenn man die Tür wieder öffnet. Weiter würde ich aber nicht gehen, das auszureizen.

Willy wird nie ein Hund werden, der stundenlang alleine bleiben kann. Das sollte man ihm auch nicht mehr antun, er ist ein schon älterer Hund, der viel zuviel in seinem Hundeleben einsam und allein war. Jetzt sollte er noch ein paar glückliche Jahre an der Seite seines Menschen verbringen dürfen!

Ein Hundekumpel wäre prima, der ihm die Sicherheit geben kann, die Willy noch fehlt, der sich schon gut in der Welt der Menschen auskennt und ihm quasi in Hundesprache sagen kann, wie man sich darin zurecht findet. Auch über Türgitter springt er mühelos und ausm Stand, klettert am Tor und an Zäunen hoch, öffnet Türen, läuft Treppen hoch..., alles, um auf jeden Fall bei seinem Menschen sein zu können!!! Ist der Mensch in Sichtweite und spricht mit ihm, beruhigt sich Willy sofort.

Er läuft prima an der Leine, wobei sich auch auf Spaziergängen seine unbedingte Bindung an seinen Menschen zeigt: ist das Ende der Schleppleine erreicht, dreht Willy sich um und guckt nach seinem Menschen. Er schnüffelt gerne, „liest Zeitung“, buddelt auch mal und orientiert sich am anderen Hund.

Er ist sehr sozial, versteht sich mit anderen Hunden gut bzw. versteht ihre Ablehnung, knurren etc. und geht dann auf Abstand bzw. zeigt Beschwichtigungssignale. Menschen sind toll für Willy! Er lässt sich im Prinzip von Jedem streicheln und kuschelt sich an die Menschen ran, auch wenn er sie erst kurz kennt. Da braucht er keine Aufwärmphase. Auch Kinder findet er super. Willy wird gerne gestreichelt, fordert das aber nicht ein, ist also in seinem Verhalten nicht aufdringlich.

Er lässt sich bürsten, die Pfoten, Zähne etc. anfassen, hat keinerlei Berührungsängste. Komischerweise bringen ihn elektrische Haushaltsgeräte überhaupt nicht aus der Ruhe. Haartrockner, Mixer, Staubsauger,... nichts davon interessiert ihn oder beunruhigt ihn. Er steht einfach ruhig daneben. Obwohl er es aus seinem früheren Leben nicht kennen kann.
Auch Auto fahren ist okay für ihn.

Wenn Sie sich vorstellen können, Willy sein Für-immer-Zuhause zu geben, setzen Sie sich mit seiner Vermittlerin in Verbindung. Sie können Willy gerne auf der Pflegestelle besuchen.

Weitere Informationen:
Geboren: 2010
Größe: ca. 47 cm
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Vermittlungsgebühr: EUR 200,- + EUR 90,- Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit , A - Aufenthaltsort: Deutschland
Organisation: www.pro-canalba.eu
Ansprechpartner: Brigitte Leiprecht
eMail: Brigitte.Leiprecht@pro-canalba.eu
Tel: 01781810274
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"WILLY WIRBELWIND - bitte bleib bei mir"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 2 + 20 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück