Anzeige-Nr. 1381277
vom 07.05.2021
569 Besucher

ANDY, Alwin, Arty, Anouki und Alfi...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: Fon: 02323 / 2 78 82 Mobil: 01578 / 9 34 73 45


Beschreibung
ANDY

Geb.: 12.06.2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
kastriert: nein
geimpft: ja
entwurmt: ja

Schulterhöhe: Stand Feb´21: ca. 46 cm, ca. 14 kg, im Wachstum

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC: Ehrlichiose positiv, Behandlung bereits abgeschlossen

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: vorstellbar

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ab Teenageralter

Sucht:
Familie: ja

Aufenthaltsort: 48653 Coesfeld

Aktualisierung Mai 2021:

Andy wartet noch immer auf seine Menschen. Warum möchte denn niemand diesen tollen Hund adoptieren fragen wir uns langsam? Liegt es vielleicht daran, dass er auf Ehrlichiose positiv getestet wurde? Das kann doch nicht sein, denn seine Behandlung hat er schon lange hinter sich und an seiner Entwicklung kann es eigentlich auch nicht liegen, denn hier hat er große Fortschritte gemacht.

Die Spaziergänge mit ihm sind entspannt und die Leinenführigkeit klappt auch wirklich gut. Seine Nase ist dabei oft am Boden, schließlich steht unterwegs viel geschrieben. Fremden Menschen gegenüber ist er zwar immer noch zurückhaltend, aber das ist vollkommen ok, denn auch Sie fallen ja bestimmt nicht jedem fremden Menschen gleich um den Hals. Andere Hunde findet er gut und ist immer freundlich zu ihnen. Ein schon vorhandener freundlicher nicht dominanter Hund im neuen Zuhause wäre daher schön, ist aber keine Bedingung.

Andy ist ein großer Schmuser und nutzt jede Gelegenheit, um mit seinen Pflegeeltern zu kuscheln. Je enger der Körperkontakt, desto besser. Mit den Kindern der Familie klappt es nun auch gut, nur das ein oder andere Mal werden sie verbellt, wenn Andy sie hört, sie aber noch nicht in seinem Sichtfeld sind. Auch das ist völlig normal, genau das macht auch mein Hund. Kinder im neuen Zuhause sollten daher schon älter und Hundeerfahren sein, um das zu verstehen.

Die Pflegestelle arbeitet zurzeit verstärkt am Alleine bleiben, denn Andy wäre so gerne immer bei seinen Menschen. Das heißt aber nicht, dass er nicht entspannen kann. Während sie arbeiten, liegt er ruhig daneben.
Da Andy sich in den paar Wochen, die er nun auf seiner Pflegestelle ist, schon so toll entwickelt hat, wird er bestimmt auch schnell lernen, dass er keine Sorge haben muss, dass seine Menschen, wenn sie mal weg gehen auch immer wieder kommen.

So, wie sieht es nun aus? Möchten Sie Andy vielleicht jetzt gerne kennenlernen? Schön, ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

_____
Alfi, Andy, Anouki, Alwin und Arty... Dass sie im Canile geboren wurden, konnten wir nicht verhindern...

Dass sie dort aber möglicherweise auch noch sterben, schon und daher möchten wir Ihnen unsere fünf Junghunde heute vorstellen.

Die Mutter von Alfi, Andy, Anouki, Alwin und Arty wurde hochträchtig im Canile abgegeben, ihren Besitzern war sie zur Last geworden, denn immer und immer wieder gebar sie Welpen und anstatt der Hündin diese Tortur zu ersparen und sie zu kastrieren, trennte man sich lieber von ihr und alle „Sorgen“ hatten sich somit erledigt. Um es gleich vorab zu sagen, was aus der Mutterhündin geworden ist, haben wir nicht in Erfahrung bringen können. Vielleicht hatte sie ja das Glück und wurde von netten Menschen adoptiert, vielleicht lebt sie aber fortan vergessen in einem der hinteren Zwinger, wo keine Besucher mehr hin gehen. Ganz ehrlich, wir gehen vom Letzteren aus, bemühen uns aber weiterhin, Infos zu bekommen und sollte es tatsächlich so sein, dass sie noch in dem Canile lebt, werden wir alles versuchen, auch sie in die Vermittlung zu bekommen.

Nun aber zu unserer Fünfer-Bande. Die freundlichen und sehr hübschen Junghunde teilen sich in dem Canile einen viel zu kleinen Zwinger. Da der Platz dort auch nur begrenzt ist, setzt man ganze Würfe einfach zusammen. Spielen, rennen? Keine Chance und Freilauf bekommen die Hunde dort nicht. Es spielt für die Betreiber keine Rolle, ob die Hunde aufgrund des Platzmangels untereinander verträglich sind, denn für jeden von ihnen bekommen diese Leute ja täglich ein paar Euros.Wird einer der Hunde dann womöglich gebissen oder schlimmer noch... na und? Wen interessiert das schon?
Alfi, Andy, Anouki, Alwin und Arty sind Gott sei dank alle nett und freundlich und leben friedlich zusammen. Damit sie bald ein Leben in Freiheit genießen können, möchten wir Ihnen die Fünf hier besonders ans Herz legen.

Wir wissen, dass keiner der Fünf jemals ein Zuhause auf Sardinien finden wird, denn so jung wie sie noch sind, sind sie den Sarden schon viel zu alt und in einem Tierheim mit mehreren
...bitte lesen Sie hier weiter:
https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-a/andy/


Ansprechpartner:
Claudia Hansmann
Fon: 02323 / 2 78 82
Mobil: 01578 / 9 34 73 45
eMail: c.hansmann@saving-dogs.de
www.saving-dogs.com

Wichtige Zusatzinformationen:

Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"ANDY, Alwin, Arty, Anouki und Alfi... "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
33 + 7 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück