Anzeige-Nr. 1384694
vom 14.05.2021
183 Besucher

Csonti, der Tapfere

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Projekt Pusztahunde e.V. (M. Jantzen)

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Projekt Pusztahunde e.V. (M. Jantzen)
Projekt Pusztahunde e.V. (M. Jantzen) 
24392 Süderbrarup

Telefon: 01701500754


Beschreibung
Csontis Geschichte ist eine traurige:

aus einer nahegelegenen kleinen Ortschaft erreichte unsere ungarischen Freunde ein Hilferuf bezüglich eines verletzten, hinkenden Hundes, der augenscheinlich einen offenen Bruch hatte. Wie sich herausstellte, hatte man ihn schon mehr als drei Wochen zuvor erstmals auf den Straßen herumirren sehen. Es wurde versucht, ihn einzufangen, aber er hatte so große Angst, dass man nicht einmal in seine Nähe kommen konnte. Deshalb wurde eine Hundefalle aufgestellt. Aber leider funktionierte auch das nicht, weil Csonti ständig in Bewegung war. Zum Glück lief er auf einen eingezäunten Hof, wo er endlich ohne Gegenwehr auf die Retter zugelaufen kam. Dann wurde das ganze Ausmaß seiner Verletzung klar, der untere Teil seines rechten Vorderlaufes fehlte und zwei Knochen ragten aus der Wunde heraus. Wir wissen nicht, was passiert ist; wir wissen nur, dass er mit schier unerträglichen Schmerzen leben musste. Seine Wunde wurden umgehend vor Ort versorgt und er wurde sofort zum Tierarzt gebracht. Es blieb nur die Möglichkeit sein Bein zu amputieren.

Csonti ist sehr sensibel, er ist ein sehr freundlicher und kluger Hund. Trotz der schrecklichen Geschehnisse und Schmerzen, die er durchleiden musste, ist er voller Vertrauen und Liebe zu Menschen. Er mag es nicht, eingesperrt zu sein. Fremden gegenüber ist er erstmal zurückhaltend. Er ist jedoch niemals aggressiv, sondern zieht sich zurück.
Csonti wünscht sich, wie jeder andere Hund, ein Zuhause, „eigene“ Menschen, denen er etwas bedeutet, denn er ist durch sein Handicap nicht weniger liebenswert als ein vierbeiniger Hund.

Er benötigt anfangs Zeit um anzukommen. Er bellt, wenn Fremde kommen und sollte deshalb lieber nicht in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus vermittelt werden.
Kleine, schreiende Kinder sollten nicht in seinem neuen Zuhause wohnen, weil sie ihm Angst bereiten.
Im Tierheim tolleriert er Katzen und ist ihnen gegenüber eher zurückhaltend.

Möchten Sie Csonti ein sicheres Zuhause zu geben und ihn zum glücklichsten Hund der Welt machen? Er wird das Glück 100fach zurückgeben. Und Sie dürfen miterleben wie dieser Hund aufblüht und von Tag zu Tag offener und glücklicher wird.
Csonti und ich werden die Hoffnung nicht aufgeben.
Gerne berate ich Sie ausführlich zum Thema dreibeiniger Hund und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Csonti kann kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit einem EU-Heimtierpass ausreisen.

Der Herzwurmtest vom 01.06.2021 ist positiv. Die Behandlung hat begonnen.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Csonti, der Tapfere"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
91 + 4 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück