Anzeige-Nr. 1385644
vom 16.05.2021
1005 Besucher

LEROY - liebt Hundegesellschaft

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremma-Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 01777003377


Beschreibung
LEROY

Geb.: 10.02.2021
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremma-Mischling
kastriert: nein
geimpft: ja
entwurmt: ja

Schulterhöhe: ca. 30 cm, ca. 8 kg
Endgröße: ca. 50- cm

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC: Ergebnis folgt

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Aufenthaltsort: 50374 Erftstadt

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
www.saving-dogs.com

Update 09.06.21 – Leroy liebt Hundegesellschaft
Leroy ist seit ein paar Tagen auf seiner Pflegestelle und fühlt sich in der Familie und in der großen Hundegruppe sehr wohl. Er hat 2 souveräne erwachsene Herdenschutzhunde und eine Schäferhündin an seiner Seite.Leroy spielt und kuschelt besonders gerne.
Das gemeinsame Füttern klappt inzwischen richtig gut, denn der aufgeweckte Leroy hat schnell verstanden, dass er die anderen nicht anknurren muss, weil jeder ausreichend zu futtern bekommt. Seine Pflegestelle kann kaum glauben, dass er vorher nichts als einen Käfig kannte, denn der Süße ist unheimlich entspannt, bereits fast stubenrein und läuft ganz locker auf den (selbstverständlich für Welpen angepassten) Spaziergängen mit. Er behält seine Gruppe und seine Menschen im Auge, entfernt sich nie weit. Leroy ist selbstbewusst, anhänglich, aktiv und lauffreudig. Neue Dinge prüft er Herdenschutzhund-typisch zunächst sorgfältig auf Distanz. Auch seine Wachqualitäten zeigen sich bereits. Im Auto fährt er bereits gut mit und nachts schläft er ruhig, muss nur 1x raus, Pipi machen.
Wir wünschen uns für den fröhlichen Leroy einen freundlichen, souveränen Ersthund, weil er sich in seiner derzeitigen Truppe „sauwohl“ fühlt.

____
LEROY und Lakota - auch sie wohnen im Käfig!

Lakota und Leroy sind Maremmano-Mischlinge. Und Babys. Statt Mutter und Nestwärme erfahren auch diese Beiden nur Isolation, Gitter und Einsamkeit. Auch sie wohnen nämlich in einem Käfig in der Quarantänestation des Canile, direkt neben Bonita. Man möchte schreien!! wenn man diese Bilder sieht. Auch diese Brüder sind nicht krank oder behindert. Sie können aufgrund ihres zarten Alters nur nicht in ein normales Gehege zu „den Großen“. Und auch dort wäre es dieselbe Misere, nur dass die Gefängniszelle dann 5 m2 hat. So geht es allen Waisenkindern, die im Canile eintreffen…
Gerade in diesem Alter wären Familienanschluss, Geborgenheit und Nähe so unendlich wichtig. Die Jungs müssen ganz dringend dort raus! Wir schreiben hier und jetzt ihre Zukunft, indem wir Ihnen die Kleinen vorstellen. Auf Sardinien sind Lakota und Leroy dazu verdammt, irgendwann zu den erwachsenen Hunden gesetzt zu werden und bis an ihr Lebensende im Canile gefangen zu sein. Der Tod wäre gnädiger als dieses elende Sterben auf Raten, bei dem früher oder später das Licht in den meisten Hundeaugen erlischt und sie sich aufgeben. Denn es gibt keinen Ausweg, nur irgendwann den schwarzen Sack.

Lakota und Leroy haben jedoch eine Zukunft! Wir suchen für die zauberhaftem HSH-Jungs geeignete Zuhause. Ein junger Hund benötigt eine Rund-um-die-Uhr Betreuung. Dazu zählt nicht, dass er über Stunden in einem Büro ruhig auf einer Decke unter dem Tisch liegen soll. Er wird somit auch nicht als Bürohund vermittelt. Sollten Sie aufgrund der aktuellen Coronasituation im Home Office arbeiten, bedenken Sie bitte, dass auch diese Zeit vorüber geht und dass Ihr neues Familienmitglied beschäftigt werden muss. Spielen in der Welpengruppe ist enorm wichtig für die weitere Entwicklung und gehört zum...bitte lesen Sie hier unbedingt weiter:

https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-l/leroy/

Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die erwachsenen Herdenschutz Hunde ihren Charakter durchaus ausleben können.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

• Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses!
• Hundeerfahrene Menschen
• Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
• Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
• Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
• Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m- Bitte NICHT niedriger!!) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!

Wichtige Zusatzinformationen:

Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"LEROY - liebt Hundegesellschaft"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
49 + 6 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück