Anzeige-Nr. 1388283
vom 22.05.2021
1558 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Ester - eine freundliche Setterhündin

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Profil
Pflegestelle gesucht Paten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

English Setter (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Wir wissen nicht genau, durch wie viele Hände Ester schon gegangen ist, aber die im November 2018 geborene Hündin konnte niemand brauchen. Sie wurde von Jäger zu Jäger gereicht, aber offenbar taugte die junge Dame nicht zur Jagd. Bevor man die Setterhündin für den Rest ihres jungen Lebens in irgend ein Canile gesteckt hätte, haben unsere italienischen Tierschutzkollegen sie übernommen.

Ester lebt jetzt in einer Pension und wird gut versorgt. Sie ist eine freundliche Hündin und wir denken, dass sie nicht für die Jagd taugte ist ihr Glück, denn nun steht einem Leben als Familienhund eigentlich nichts mehr im Weg. Wir müssen halt nur noch die richtigen Menschen finden und bis dahin würden wir uns freuen, wenn wir bei den anstehenden Behandlungskosten durch Paten und Spenden unterstützt würden.

Was genau damit gemeint ist, dass Ester für die Jagd nicht zu gebrauchen ist, hat uns niemand gesagt, aber das bedeutet nicht, dass Ester keinen Jagdtrieb hat. Der ist schon genetisch bedingt vorhanden, aber wir wissen nicht, wie stark er ausgeprägt ist und möchten Ester daher gerne zu settererfahrenen Menschen vermitteln. Sie wird die erste Zeit nicht ableinbar sein und braucht daher reichlich Training und selbst dann ist nicht sicher, dass sie ihre Jagdambitionen völlig vergisst und friedlich neben ihren Menschen durch den Wald läuft.

Ester hat nie in einem Haus gelebt und muss erst lernen, was das für einen Hund bedeutet. Das wird sie ganz sicher schaffen, aber man muss ihr Zeit lassen und ihr geduldig und liebevoll zeigen, was sie wissen muss. Wenn Sie gerne mit einem Hund arbeiten möchten, damit er sich in seinem neuen Leben zurecht findet und das Wesen der Setter kennen und lieben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Ester:

https://hundepfoten-in-not.net/forum/topic/ester-hatte-schon-mehrere-besitzer/


Dieser Hund sucht noch eine Pflegestelle. Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie unter diesem Link:

https://hundepfoten-in-not.de/infothek/pflegestelleninformation/

Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

PATENSCHAFT: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Ester' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus.

https://zergportal.de/baseportal/Patenschaften/Antrag&Id=847625

geb. ca. 11/2018
Schulterhöhe: ca. 50 cm

Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen wird vor Ausreise angefordert.

Schutzgebühr: 425,- € (inkl. 75,- € Transportkostenpauschale)


Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Ulrike Schöttler
Email: schoettler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02207 - 1345 oder 0177 - 6413783
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Ester - eine freundliche Setterhündin "
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
12 + 12 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück