Anzeige-Nr. 1392265
vom 30.05.2021
276 Besucher

Yoya sucht ein gemütiches Heim

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Pinscher Mix

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Baden-Württemberg
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfotenrettung grenzenlos e.V. 
82152 Planegg

Telefon: 089/125 919 02


Beschreibung
Name: Yoya
Rasse: Pinscher Mix
Geschlecht: Hündin, kastriert
Geboren: 01.03.2012
Schulterhöhe: ca. 35cm
Gewicht: ca. 9 kg
Wesen: freundlich, / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
ein Test auf die sog. -Mittelmeerkrankheiten- fiel negativ aus
stark verkürzter Schwanz, Zustd. nach Leistenbruch, Zustd. nach Op von 2 großen Mammatumoren, Histologie: keine malignen Tumore

Update 15.06.21

Am Samstag ist Yoya wohlbehalten in ihrer Pflegestelle in Obersontheim angekommen und fühlte sich gleich daheim. Kein Fremdeln den Zweibeinern gegenüber, die neuen vierbeinigen Mitbewohner wurden kurz begrüßt und dann war es auch gut.

Die Pflegemama kann nur Gutes von unserer Pummelfee berichten und es ist schon fast etwas unheimlich...

Yoya war gleich Stubenrein, hat im Körbchen im Schlafzimmer nachts durchgeschlafen ( natürlich hat sie so 2-3 mal versucht das Bett zu erobern...ohne Erfolg ), fährt super im Auto mit, freut sich über jede Gassirunde ( die sie auch erstaunlich flott absolviert ) und kommt sofort angeflitzt um sich das Geschirr anlegen zu lassen, liebt die gemeisamen Kuschelstunden auf der Couch und ist auch nicht verfressen und eine ausgesprochen lernfähige und kluge Hündin.

Gut, ihr Rubensfigur kommt nicht von ungefähr und hängt wohl mit ihrer Vorliebe für menschliches Essen zusammen. Sie jammert nicht am Esstisch, springt auch nicht hoch, verfolgt aber jeden Bissen von seinem Weg von der Gabel in den Mund. Da muss man hart bleiben! ;-)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Yoya nicht zu lange auf ihre Menschen warten müsste, da sie sich sehr bindet. Wer Madame ein Zuhause gibt, bekommt eine tolle Begleiterin im besten Alter für alle Lebenslagen.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage.




Als Yoya von den Tierschützern, außerhalb von Jaén, entdeckt wurde, fielen ihnen sofort die Umfangsvermehrungen im Bereich des Bauches und der Milchleisten der Hündin auf. Yoya folgte ihn, anscheinend froh, dass sich jemand ihrer annahm. Sie wurde sofort zum Tierarzt gebracht und so gut es ging untersucht. Die Hündin hatte schlimme Schmerzen und konnte nur mit Maulkorb und Fixierung untersucht werden. Der Tierarzt stellte eine sofortige Überweisung in die Tierklinik zur Notoperation aus und die Hoffnung Yoya helfen zu können erschien gering.

Es wurde eine lange und aufwendige Operation. Beide Tumore wurden entfernt ( sie waren abgegrenzt und hatten keine anderen Organe befallen ), ein Leistenbruch geschlossen und auch gleich die Kastration durchgeführt. Eine große Anstrengung für die kleine Hündin.

Die entnommene Masse wurde ins Labor zu Analyse geschickt und zur Freude aller ergab der Befund ( er liegt in schriftlicher Form vor ), dass sich nicht um maligne Tumore handelt, sondern um alte, entzündliche Zysten im Inneren des Bauchraumes, die nekrotisiert sind.

Nach dem schweren Eingriff erholt sich Yoya nun in einer Pflegestelle und die doch große Wunde heilt gut. Natürlich wird Yoya mit Antibiotika versorgt und auch die Wunde gepflegt.

Yoya ist auf dem Weg der Besserung und nun wird auch ein dauerhaftes Heim für die liebe Hündin gesucht. Mitte Juni wird sie sich auf den Weg zu uns machen und vielleicht findet sich ja bis dahin ihr Traumzuhause, ansonsten darf sie in eine unserer Pflegestellen ziehen und von dort aus ihr Zuhause suchen.

Wir wünschen uns für Yoya ein ruhiges Heim. Sie geht gerne spazieren, hält sich gerne im Kreise ihrer Artgenossen auf, aber sie braucht auch ihren Rückzugsort und hält gerne mal Siesta.

Schön wären für Yoya Menschen, die einen Begleiter suchen für schöne Spaziergänge, die sich über einen Vierbeiner auf dem Sofa freuen und auch mal den Nachmittag im Liegestuhl verbringen.

Als Pinschermix kann Yoya natürlich noch ein wenig auftauen und vielleicht geht sie auch noch mehr aus sich heraus wenn sie angekommen ist, wir wissen es nicht. Die Sportskanone wird sie aber nicht werden.

Ob sie stubenrein ist, einige Zeit alleine daheim bleiben kann, sich mit Samtpfoten versteht, dies können wir nicht sagen.

Das sie eine gute Beifahrerin im Auto ist und auch das Gehen an der Leine kennt, haben uns unsere spanischen Tierschutzkollegen erzählt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yoya sucht ein gemütiches Heim"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück