Anzeige-Nr. 1393293
vom 02.06.2021
415 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Leia - eine imposante Schönheit

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4+ Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Leia wurde zusammen mit Ihrer Schwester als 5 Monate alter Welpe vor unserem Partnertierheim in Spanien ausgesetzt. Kein guter Start für zwei kleine Welpen, aber immerhin in der Nähe von helfenden Händen, die die zwei Hündinnen versorgen und in Sicherheit bringen konnten. Ihre Schwester Ancla durfte bereits letztes Jahr die Reise in ihre eigene Familie antreten. So blieb Leia alleine zurück und wartete weiter sehnsüchtig auf ihre Menschen.

Nun soll sich Leias Schicksal ändern. Am 20.3.2021 bekam sie ein Ticket nach Deutschland und ist gut in ihrer Pflegestelle angekommen. Man merkt ihr deutlich an, dass sie mit recht wenig Einflüssen herangewachsen ist und sich ihre Kontakte zu Menschen auf das Tierheimpersonal, sowie die seltenen Ausflüge mit ehrenamtlichen Helfern beschränkten. Fremde Menschen müssen sich Leias Vertrauen erst verdienen, hier muss man also Geduld mitbringen! In der Pflegestelle lernt Leia aber bereits fleißig alles Unbekannte zu erkunden und geht schon viel sicherer mit vorbeifahrenden Autos, lauten Geräuschen und Fremden Menschen auf den Wegen um. Allerdings kann man nicht von Leia erwarten, dass sie jemals ein Hund wird, der Besuch oder Fremde beim Gassi gehen freudig begrüßt. Umso inniger kann aber die Bindung zu ihren Bezugspersonen werden.

Als Windhundmischling bringt Leia nicht nur das elegante Aussehen, sondern auch das sensible und kluge Wesen dieser Rasse mit. Schon jetzt erkennt man, wie sie sich ihrer Pflegefamilie anschließen möchte. Beim Wandern läuft sie oft schon ganz entspannt und auch kleine Joggingeinlagen scheinen ihr Spaß zu machen, (vermutlich) endlich mal eine Windhund gerechte Geschwindigkeit. Leia sucht also sportliche Menschen, die gerne draußen unterwegs sind. Noch zeigt sie zwar nicht den rassetypischen Jagdtrieb, aber vermutlich bringt Leia diesen mit und sollte daher vorerst nicht abgeleint, sondern mit Schleppleine geführt werden. Vielleicht wird die Schleppleine aber auch immer ihr Begleiter sein. Sie sollten damit auf jeden Fall kein Problem haben.

Nach nun etwa 5 Wochen ist Leia schon offener und mutiger. Sie lernt immer mehr zu vertrauen und sucht sich aus die Nähe ihrer Bezugsperson zum Kuscheln. Besonders gerne ist sie draußen in der Natur unterwegs und genießt es z.B. im Garten ihrer Windhund-Leidenschaft nachzugeben, Hakenschlagen und Rennen. Dann kann es sogar passieren – es überrascht sie wohl selbst – dass sie ihre Pflegefamilie zum Spielen auffordert.
Auch im Haus erkundet sie nun in ruhigen Phasen andere Räume oder legt sich auf dem Balkon in ein Körbchen und beobachtet die Welt. Nur Kinder sind Leia wirklich noch sehr unheimlich, wahrscheinlich, weil sie diese überhaupt nicht einschätzen kann. Wenn ihr draußen welche begegnen, würde sie am liebsten sofort umdrehen und wegrennen. Wenn Leia so weitermacht wird aus der sensiblen auch eine ganz tolle und offene Begleiterin.

Trotz ihrer schüchternen Art weiß Leia dennoch ganz gut, was sie will und nicht will. So bleibt der kleine Sturkopf dann einfach stehen oder brummelt sich etwas in den Bart. Mit anderen Hunden ist Leia gut verträglich, nur sollten diese nicht gleich zu aufdringlich sein, sondern Leia Zeit und Raum zum Ankommen geben und ihr vielleicht sogar durch ihre gelassene Art in neuen Situationen als Vorbild helfen. Aufgrund ihres sensiblen Wesens sollten keine Kinder bei ihrer neuen Familie leben.

Die Pflegestelle ist sich aber sicher, wenn sich die Menschen finden, die Leia Zeit geben und ihr mit Geduld und Ruhe ein Fels in der Brandung sein wollen, dann wird sie mit Freude lernen, was ihr als junge Hündin niemand zeigen konnte und eine ganz tolle Hündin auch im Alltag werden - eine Hündin, die niemand mehr hergeben will. Sind Sie bereit, diesen Weg mit Leia zu gehen?


Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Leia:

https://hundepfoten-in-not.net/forum/topic/leia-braucht-einfuehlsame-menschen/

geb. ca. 10/2016
Schulterhöhe: ca. 60 cm

Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen negativ

Schutzgebühr: 350,- € zzgl. 75,- € Transportkostenanteil

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Tanja Breitenstein
Email: breitenstein@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0171 - 9328623 ab 18:00 Uhr
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Leia - eine imposante Schönheit"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
96 + 4 - 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück