Anzeige-Nr. 1397647
vom 11.06.2021
428 Besucher

Yang, Galga in Deutschland (09/11)

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TSV SOS-Dogs e.V. 
67813 St. Alban

Telefon: +49 1511 7604806


Beschreibung
Pflegestelle - Nähe 91336 Heroldsbach

26.03.21
Am 13.03.2021 kam Yang zu mir in die Pflegestelle. Freundlich, verschmust und eifrig wedelnd so zeigte sich Yang bereits am ersten Morgen. Ich habe mich sehr drüber gefreut, da sie in Spanien nicht so offen zeigte wie ausgelassen auch sie sich freuen kann.

Yang, von mir Kathi gerufen, wird mit jedem Tag etwas anhänglicher und fröhlicher. Ich würde sagen sie erlebt regelrecht einen zweiten Frühling. Fremden Menschen gegenüber zeigt sie sich erst mal reserviert. Sucht dann zwar auch mal deren Nähe ... aber gewedelt wird bisher nur Zuhause.

Die recht souveräne Windhündin ist nun stubenrein und lässt sich brav an der kurzen wie auch an der langen Leine führen. Im Auto bevorzugt Yang (Kathi) eher die sitzende Position – bloß nichts verpassen so ihre Devise. Kathi bleibt auch anstandslos mal ein gutes Stündchen alleine Zuhause ohne zu jammern oder gar die Wohnung neu zu dekorieren. Diese Zeit wird von ihr für einen ausgiebigen Schönheitsschlaf genutzt.

In der Wohnung ist sie eine ruhige und sehr angenehme Hündin. Mit ihren gerade mal neun Jahren liebt sie aber auch noch abwechslungsreiche Ausflüge in die Natur, welche gerne ausgedehnt sein dürfen. Bei unseren Unternehmungen haben wir unterwegs Pferde und Rinder gesehen. Yang (Kathi) blieb, wie es wohl so ihre Art ist, dabei völlig gelassen. Bisher hat die süße Maus noch nie auf irgendetwas ängstlich oder gar panisch reagiert. Andere Hunde, Schulkinder denen wir schon mal morgens begegnen, Jogger, Radfahrer oder große Traktoren – alles kein Problem für diese sanfte schwarze Schönheit.

Ein gewisser Jagdtrieb ist durchaus vorhanden, jedoch nicht extrem ausgeprägt. Bei den wenigen Sichtungen die wir bisher hatten war die Hündin noch gut händelbar. Yang ist jedoch nicht temperamentlos und von daher kann sich das durchaus später mal etwas anders zeigen. In ihrem Auslauf dreht sie gerne ein paar flotte Runden und albert auch mal mit ihrer Gefährtin Yin herum. Hat Yang mal keine Lust auf einen Spurt, dann trottet sie dicht an meiner Seite durch den Auslauf und lässt Yin alleine hopsen.

Diese Herzensbrecherin ist ein absoluter Traumhund und bei Beherzigung einiger Regeln auch für Newcomer in Sachen Windhundehaltung geeignet.


Yang (sowie Yin) wurden Anfang Februar, zusammen mit anderen Hunden, von einem Jäger abgegeben. Der Jäger brachte sie glücklicherweise zum Tierarzt des Vereins, mit der Aussage er kann mit ihnen machen was er will. Der Tierarzt informierte den Verein und dieser hat alle Hunde zu sich geholt.

Yang ist etwas ängstlich, kommt aber, wenn man sie ruft und lässt sich ohne Probleme anfassen und streicheln. Sie ist allerdings etwas ruhiger, wenn es darum geht ihre Freude, wie durch wedeln oder herumtollen zu zeigen.

Stubenrein ist sie noch nicht, da sie ein Leben im Haus oder Wohnung noch nicht kennt. Sie wird aber bestimmt schnell lernen und es lieben auf dem Sofa zu kuscheln.
Wer möchte dieser Dame zeigen, was es heißt ein warmes Zuhause zu haben und geliebt zu werden?

Da nichts über ihre Vergangenheit bekannt ist, kann man nicht sagen ob sie schlechte Erfahrung mit dem Menschen gemacht hat und deshalb weniger Emotionen zeigt oder ob diese Ruhe auch an dem etwas höheren Alter liegt. Die neue Familie von Yang sollte Ruhe und Geduld mitbringen. Aufgrund der Rasse benötigt Yang viel Bewegung.

Yang reist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit europäischem oder russischem Heimtierausweis aus.

Der Anbieter "TSV SOS-Dogs e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yang, Galga in Deutschland (09/11)"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück