Anzeige-Nr. 1399329
vom 14.06.2021
920 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Timba - eine Lady im gesetzteren Alter

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

English Setter (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
9+ Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Timba wurde von ihrem Jäger bei italienischen Tierschützern abgegeben. Wie so oft kennen wir die genauen Gründe nicht, aber Timba ist eine Setterlady im etwas gesetzteren Alter und wird vermutlich die sehr ambitionierten Anforderungen ihres Jägers nicht mehr erfüllt haben. Einen Gnadenbrotplatz konnte sie dort nicht erwarten… aber wenigstens gab der Jäger sie an die Tierschützer ab und hat sie nicht selbst irgendwie entsorgt.

Wir suchen dringend Spenden und Paten für unsere süße Timba. Bei Timba wurde vor kurzem ein Tumor am Herzen diagnostiziert. Da die Diagnose jedoch zunächst nicht eindeutig war, haben die Mitarbeiter unseres Partnervereins Salva la Zampa e.V. mit ihr daher in letzter Zeit verschiedene Tierärzte aufgesucht. Nun wurde ein Ultraschall des Herzens gemacht. Seitdem ist klar, dass Timba unter einem Chemodektom, einem gutartigen Tumor, der aus dem Gewebe des Aortenbogens stammt, leidet. Viele Hunde können Jahre damit leben, ohne dass sie in ihrer Lebensqualität eingeschränkt sind. Es ist jedoch ratsam, alle 4-6 Monate einen Ultraschall des Herzens zu machen. Weiterhin wurde bei der Untersuchung ein kleiner Herzfehler bei Timba diagnostiziert, der mit dem Tumor jedoch nichts zu tun hat und der auch nicht therapiert werden muss. Timba wird aus diesem Grund jedoch nicht kastriert, eine Operation wäre unter Umständen zu riskant für sie. Ansonsten ist sie in ihrer Lebensqualität überhaupt nicht eingeschränkt. Sie darf weiterhin rennen, ihr Leben genießen und tun, was ihr Spaß macht.
Die Tierarztbesuche und damit verbundenen Untersuchungen waren teuer. Es wäre daher schön, wenn sich Spender oder sogar Paten für Timba finden ließen. Unser Partnerverein Salva la Zampa e.V. hat das Geld für die Untersuchungen vorgestreckt. Wir hoffen, dass wir durch Spenden und Patenschaften die bisher entstandenen Kosten decken können.

Falls Sie für Timba eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus. Kopieren Sie folgenden Link:

https://hundepfoten-in-not.de/patenschaftsantrag/

Mit ihren fast 10 Jahren gehört Timba noch lange nicht zum alten Eisen. Setter sind bis ins hohe Alter aktiv und lauffreudig und auch Timba ist da keine Ausnahme. Da sie viele Jahre im Dienst eines Jägers stand, weiß die Setterina recht gut, wie das Jagen funktioniert und wird eine gehörige Portion Jagdtrieb mitbringen. Und wie alle Setter wird man sie bei entsprechender Auslastung im Haus kaum bemerken, außer sie möchte ihre Streicheleinheiten haben, die sie gerne nachhaltig einfordert und sehr ausgiebig genießt - eine echte Setterina eben

Sind Sie bereit, mit Timba gemeinsam Wald und Wiesen zu erkunden und danach auf dem Sofa zu kuscheln? Dann melden Sie sich bei uns.

NEWS 6.6.2021
Timba ist bei ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen.
Sie berichtet:

Timba hat sich in ihrer Pflegestelle sehr gut eingelebt und fühlt sich wohl. Sie war bereits nach 2 Tagen stubenrein. Sie ist neugierig und offen, Angst hat sie vor nichts. Von Anfang an lief sie problemlos Treppen, fand Sofa und Sessel klasse und machte es sich in den Hundebetten gemütlich. Selbst der Staubsauger schreckte sie nicht, seit sie ihn einmal beschnuppert hat, ist er ihr ziemlich schnuppe. Timba liegt gerne auf dem Balkon oder im Garten und genießt die Sonne. Beim Spaziergang mit der Schleppleine bevorzugt sie jedoch eine schnellere Gangart: da will sie rennen, rennen, rennen. Trotzdem geht Timba gut an der Leine und beherrscht mittlerweile auch ein paar Grundkommandos. An der Grunderziehung muss aber natürlich noch weitergearbeitet werden. Timba verfügt über eine ordentliche Portion Jagdtrieb. Da sie zu Menschen jedoch schnell eine enge Bindung aufbaut, ist es gut möglich, dass sie – nach entsprechendem Training – später einmal ableinbar sein wird.

Im Haus zeigt sich Timba als sehr ruhige, liebe und angenehme Hündin, die immer die Nähe ihrer Menschen sucht. Timba ist sehr verschmust und anhänglich.

Die Lebensumstände ihrer derzeitigen Pflegestelle haben sich auf tragische Weise verändert und sie kann Timba leider nicht länger behalten. Deshalb suchen wir ziemlich dringend eine neue Pflegestelle, besser natürlich noch ein endgültiges Zuhause für unsere reizende Setterlady.

Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Timba:

https://hundepfoten-in-not.net/forum/topic/timba-setterina-im-besten-alter-sucht-ein-liebevolles-zuhause/

Impfungen:
vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass
Test auf Mittelmeererkrankungen negativ

geboren ca. 9/2011
Schulterhöhe ca. 50 cm

Schutzgebühr: 50,-- € (plus 75,--Transportkostenpauschale)

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Ulrike Schöttler
Email: schoettler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02207/1345 oder 0177 6413783
Webseite: https://hundepfoten-in-not.de/

Der Anbieter "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Timba - eine Lady im gesetzteren Alter"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück