Anzeige-Nr. 1405633
vom 26.06.2021
670 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Kulkin - kleiner tapferer Hundemann

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Der kleine Kulkin hatte in seinem Leben bisher wenig Glück, und wir sind froh, dass sich das nun langsam ändert. Unsere spanischen Kollegen entdeckten ihn humpelnd und traurig in einem Zwinger in einer Perrera und nahmen ihn gleich mit. Sie brachten ihn zum Tierarzt, um die Ursache für sein Humpeln heraus zu finden. Nach einer Gewebeprobe konnte Krebs ausgeschlossen werden, allerdings wurde ein Bruch festgestellt, der völlig schief zusammengewachsen ist.

Allzu lange war es nicht her, dass Kulkin sich die Verletzung zugezogen hat und deshalb rieten die Ärzte zur Operation, um das Bein zu richten. Das wurde dann auch erfolgreich durchgeführt, aber noch belastet Kulkin das Bein nicht. Wir können nur hoffen, dass sich das bald ändert. Derzeit bekommt er Physiotherapie und übt auf dem Wasserlaufband.

Wer nun glaubt, dass Kulkin in der Ecke sitzt und Trübsal bläst, der hat sich gründlich getäuscht. Der freundliche Hundezwerg ist auch auf drei Pfoten ziemlich flott unterwegs und an seiner Umwelt sehr interessiert, und deshalb wären wir glücklich, wenn wir für ihn einen Päppelplatz finden könnten.

Auch bei den Nachbehandlungskosten für den kleinen Kerl brauchen wir Hilfe. Die Physiotherapie muss noch eine ganze Weile regelmäßig erfolgen und wir wissen noch nicht, ob die eingesetzten Schrauben irgendwann entfernt werden müssen. Daher bitten wir um Unterstützung durch Patenschaften und Spenden für den kleinen Hundemann.

Wenn Sie für Kulkin eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus. Kopieren Sie folgenden Link:

https://hundepfoten-in-not.de/patenschaftsantrag/


Was Kulkin nun braucht sind Menschen mit einem ganz großen Herzen, die ihn bei sich aufnehmen und mit ihm die Behandlung fortsetzen. Kulkin wird sich ganz sicher mit seiner ansteckenden Lebensfreude bei Ihnen bedanken. Haben Sie gerade ein Körbchen frei und möchten Kulkin bei seiner Reha begleiten? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.


Hier noch zwei Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=cvbI0aM-A_8

https://www.youtube.com/watch?v=bu3_Hj7ukPk


Kulkin hat ein eigenes kleines Bildertagebuch.
Bitte kopieren Sie den Link:

https://hundepfoten-in-not.net/forum/topic/kulkin-sucht-menschen-mit-einem-grossen-herzen/

Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen. Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie unter diesem Link:

https://hundepfoten-in-not.de/infothek/pflegestelleninformation/

Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

Impfungen:
vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass
Test auf Mittelmeererkrankungen wird vor Ausreise angefordert

geboren ca. 1/2018
Schulterhöhe ca. 30 cm

Schutzgebühr € 350,-- + € 75,-- Transportkostenanteil

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Sonja Schmahl
Email: sonja@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0176-70212780
www.hundepfoten-in-not.de

Der Anbieter "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kulkin - kleiner tapferer Hundemann"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück