Anzeige-Nr. 1412234
vom 08.07.2021
378 Besucher
Hinweis von "Tierheim Zweibrücken":
Auf Grund von Corona haben wir derzeit keine Öffnungszeiten. Wir vereinbaren aber Besuchstermine mit Interessenten, da die Vermittlung nicht stillgelegt werden soll.

Sternchen - sucht sein Glück

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Rumänischer Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
13 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierheim Zweibrücken 
66482 Zweibrücken

Telefon: 0172/6522342


Beschreibung
Sternchen, Mischling, geb. 03.06.2008, Rüde, nicht kastriert

Sternchen kam mit rührseligem Text, ohne jegliche Aufklärung und vor allen Dingen ohne Plan B über eine Privatperson, die im großen Stil Hunde in Rumänien „rettet“ nach Deutschland. Hier angekommen fürchtete sich Sternchen vor dieser neuen Welt, kannte den engen Bezug zu Menschen nicht ausreichend und wollte nicht aus dem Transporter aussteigen. So wurde er kurzerhand in eine Decke gewickelt und in den Kofferraum der neuen Besitzerin verfrachtet. Ohne jegliche Sicherung, ohne Vertrag. Bezahlt wurde online.

Auslandstierschutz ist – seriös betrieben, richtig und wichtig. Allerdings gehören solche Vermittlungen zweifelsohne nicht dazu. Leider hört man von solchen Übergaben und Verkäufen (anders kann man das nicht nennen, Tierschutzvermittlungen sind sowas nämlich nicht) immer öfters. Wir können diesbezüglich auch nur warnen Auslandsvermittler vor Adoption genau unter die Lupe zu nehmen und eher auf Hunde zurückgreifen, die bereits hier in Deutschland auf Pflegestellen sind und in Ruhe kennengelernt werden können.

Als es dann im neuen Zuhause mit Sternchen und den vorhandenen Hunden zu Problemen kam, bekam man lapidar das Angebot, dass der Hund dann eben zurück nach Rumänien muss. Solche Verkäufer spekulieren natürlich auch darauf, dass das keiner wirklich will und nach einer anderen Lösung sucht. Dem Verkäufer ganz recht, denn der interessiert sich ohnehin nicht für den weiteren Werdegang eines solchen Hundes.

So strandete Sternchen dann also bei uns. „Gerettet“ um dann in einem deutschen Tierheim zu sitzen. Traurig finden wir immer, dass Hunde wie Sternchen bei solchen dubiosen Verkäufern mit traurigen Texten viele Anfragen hat. Wohingegen im deutschen Tierheim mit ehrlichem Text das Interesse an solchen Hunden sehr verhalten ist.

Wir sprechen ehrlich aus, dass Sternchen mit neuen Situationen Probleme hat. So würde er bei schneller Bedrängung beispielsweise zuschnappen. Mit fremden Menschen nimmt er von sich aus keinen Kontakt auf und möchte selbst entscheiden wann er kommt und angefasst wird. Mit etwas Vertrauen und ruhigem Umgang ist es für uns kein Problem ihm ein Sicherheitsgeschirr anzulegen, welches er draußen unbedingt tragen muss. Obwohl Sternchen andere Hunde nicht mag, fallen ihm Spaziergänge in Begleitung von anderen Hunden wesentlich einfacher. Alleine, nur mit dem Menschen, ziert er sich und läuft nur ihm bekannte Wege. Er ist stubenrein. Wir wünschen uns jedoch Haus/Wohnung mit Garten, da ihm Spaziergänge anfangs sicherlich schwer fallen werden. Er sollte Einzelhund werden, da er sich bei uns zum einen nicht verträglich zeigt und die Vermittlung hier in Deutschland scheiterte wegen Unverträglichkeit mit den vorhandenen Hunden.

Kinder sollten nicht im neuen Haushalt von Sternchen sein. Ob er mit Katzen klar kommt, müsste man testen. Ein größerer Tierarztcheck steht bei uns noch an. Wir könnten uns vorstellen, dass er jünger ist, als angegeben.

Geimpft, gechipt und entwurmt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sternchen - sucht sein Glück"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück