Anzeige-Nr. 1418705
vom 20.07.2021
402 Besucher

Urmel wünscht sich seine Für-immer-....

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 01777003377


Beschreibung
Steckbrief: URMEL

Geburtsdatum: 01.04.2021
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
kastriert: nein
geimpft: ja
entwurmt: ja

Schulterhöhe: ca. 30 cm, ca. 8 kg
Endgröße: ca. 50 cm

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Sonstiges:

Sucht:
Familie: ja
Pflegestelle: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Urmel wünscht sich seine Für-immer-Familie

Kuckuck, liebe Hundemenschen!
Ich möchte mich erst mal vorstellen - und Euch dann gleich um die Pfote wickeln, weil ich eine Familie zum lieb haben suche. Also, zuerst hat es finster ausgesehen, denn man hat mich meiner Mama weggenommen und dann in einer einsamen Gegend einfach allein gelassen. Ich hatte Angst und bin überall herumgewuselt, habe aber den Weg nach Hause nicht gefunden. Hunger und Durst hatte ich, deshalb habe ich geweint und laut gejammert. Das war mein Glück, denn jemand hat mich gehört. Dann brachte mein Rettungsengel mich zu Menschen, bei denen ich eine Weile bleiben darf. Sie nennen das Pflegestelle. Jetzt werde ich gefüttert, gestreichelt und die Leute von saving-dogs haben mir einen Namen gegeben: Ich heiße jetzt Urmel. Nun suchen sie für mich ein Zuhause in einem Land ganz weit weg von hier – in Deutschland. Das finde ich mega toll! Ich möchte Euch kennenlernen, ein Familienmitglied und Euer bester Freund werden. Ruft Ihr für mich an? Bald? Ich kann nämlich schon im August zu Euch kommen und Ihr zeigt mir Eure Welt, ok? Meine Vermittlerin freut sich schon auf Euch, möchte aber vorab noch ein paar Worte sagen:

Für unseren süßen Urmel wünschen wir uns, wie für jeden Welpen, eine Rundumbetreuung. Diese MUSS über 2-3 Wochen, in denen man Urlaub nehmen kann, hinausgehen. Es kann Monate dauern, bis ein junger Hund auch mal allein bleiben kann. Dies muss behutsam aufgebaut und erlernt werden. Regelmäßiger Kontakt zu gleichaltrigen Artgenossen gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm, weil dies für Urmels gesunde Entwicklung und Sozialisierung unbedingt nötig ist. Es versteht sich, dass der kleine Knopf nicht mit ins Büro kann, um dort stundenlang ruhig auf einer Decke zu liegen. Auch die Betreuung durch Nachbarn, Freunde oder die Ur-Oma während der Arbeitszeit ist keine Option, denn ein junger Hund braucht unbedingt SEINE Menschen. Ein freundlicher Ersthund wäre schön für Urmel, ist aber keine Bedingung. Über einen lückenlos eingezäunten Garten (1,50-1,60 m) würden wir uns sehr freuen.

Seien Sie versichert, dass auch dieser junge Mann bunte Murmeln im Kopf hat, die ab und zu sortiert werden müssen. Zerbissene Handys, verschluckte Legosteine, zerkratzte Türen, angekaute Schuhe oder auch mal eine Pfütze auf dem Boden sind nur ein Bruchteil dessen, was vorkommen kann. Wir suchen für Urmel Menschen, denen bewusst ist, dass ein junger Hund jede Menge Arbeit verursacht und viel Zeit in Anspruch nimmt. Es kann stressig sein, bis aus dem Welpen ein zuverlässiger Begleiter geworden ist. Aber es ist auch eine schöne, innige Zeit, an die man sich später gerne erinnert!

Noch ein Schlusswort:
Wir bekommen immer wieder Anfragen für Welpen von älteren oder alten Interessenten. Jedoch vermissen wir hier z.B. folgende selbstkritische Fragen: Kann ich einem so jungen Hund wirklich tagein tagaus gerecht werden? Schaffe ich es, 4 x nachts aufzustehen, um den Welpen in den Garten zu lassen? Kann ich ihn bis zu einem gewissen Alter regelmäßig Treppen hinauf und hinunter tragen, um die noch nicht ausgebildeten Gelenke zu schonen? Was ist im Alter, wenn der Hund Hilfe braucht, um in den 1. Stock zu kommen? Vielleicht ist der herangewachsene Junghund ein Powerpaket und möchte seine Menschen gerne beim Joggen begleiten oder braucht sogar regelmäßig Hundesport, um körperlich und geistig ausgelastet zu sein. Denn nur ein solcher Hund ruht in sich. Und dann? Warum darf es kein älterer Hund sein, der seine Flegelphase schon deutlich hinter sich hat? Wir haben hierzu zahlreiche Rückmeldungen unserer Adoptanten und alle sind durchweg positiv. Ein älterer Hund oder ein Hund in der Blüte seiner Jahre ist noch lange nicht zu alt, um gemeinsam mit Ihnen in einen neuen Lebensabschnitt zu starten.

Wichtige Zusatzinformationen:
Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind.

Der Anbieter "saving-dogs e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Urmel wünscht sich seine Für-immer-...."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
17 - 8 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück