Anzeige-Nr. 1438462
vom 24.08.2021
114 Besucher

Sauron ist sehr unglücklich im Tierheim

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
männlich
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 04141609789


Beschreibung
Es gibt Menschen, die bringen ihren Hund ins Tierheim, nachdem er zuvor jahrelang bei ihnen lebte. Sie kommen dann mit Ausreden wie „der Hund hat dieses oder jenes gemacht oder getan …“Dieses Schicksal erlitt unser Sauron nach fast sieben Jahren in einer Familie. Die Leute suchen die einfache, schnelle Lösung, alles, was keine Probleme macht. Nach Verständnis oder Hilfe suchen sie nicht.
Wie traurig ist es, dass viele Menschen Sauron nur oberflächlich betrachten. Sie sehen nur sein Alter, seine Fellfarbe und den Umstand, dass er gewisse Vorerfahrungen und Verhaltensweisen hat. Sein ganzes Leben wurde er nicht verstanden, aber wir können auch über viele Dinge berichten, die uns sehr gut an ihm gefallen.
Sauron vergöttert Menschen und hüpft vor lauter Freude, wenn wir in seinen Zwinger treten, um ihn herauszuholen. Er hüpft auf zwei Beinen, ruft schon von weitem und hofft, dass wir ihn mitnehmen. Dann fühlt er sich weniger einsam. Er ist immer glücklich, wenn wir mit ihm irgendwo hin gehen, egal aus welchem Grund.
An einem sehr stürmischen Tag verkrochen sich alle Hunde in ihren Zwingern, weinten und hatten Angst. Sauron kam jedoch zur Tür und lächelte uns an. Wir konnten gar nicht anders, wir sind in den Zwinger hineingegangen, um ihn zu beschmusen. Er ist immer bereit, uns schwanzwedelnd zu empfangen. Manchmal sitzt er geduldig da und wartet auf ein Leckerli, denn er ist ein Leckermäulchen.
Er genießt es auch sehr, wenn er spazieren gehen kann oder in den Auslauf gelassen wird. Er spielt gerne mit einem Ball und er befolgt auch gerne Kommandos. Wir vermuten fast, dass er ein Bordercollie-Mischling oder ein Schäferhund-Mischling sein könnte, denn er liebt es zu arbeiten und eine Aufgabe zu haben. Außerdem ist er ein sehr sauberer Hund, der versucht, sein Geschäft nie im Zwinger zu machen. Er winselt dann und bittet uns, dass er herausgelassen wird, um dieses draußen zu erledigen.
Schmerzhafte Behandlungen, wie die Therapie einer Kastrationswunde, ließ er problemlos über sich ergehen. Eine Bisswunde am Ohr oder über dem Auge ließ er komplikationslos behandeln. Die Leute, bei denen er sieben Jahre lebte, behaupteten dagegen, er beiße. Wir haben gemerkt, dass er gewisse Grenzen hat, aggressiv ist er allerdings nicht. Wenn man von klein auf mit ihm gearbeitet hätte, dann wäre das alles kein Problem. Er meldet sich, wenn er in Ruhe gelassen werden will.
Wir haben zwei Situationen erlebt, in denen er gereizt reagierte. Einmal wurde er wegen eines anderen Hundes nervös und wandte sich gegen einen Freiwilligen, der ihn korrigierte. Dabei biss er natürlich nicht zu, sondern warnte nur. Das zweite Mal wurde er von einem Freiwilligen festgehalten, mochte das nicht. Er hätte den Freiwilligen beißen können, aber er warnte ebenfalls nur. An solchen Reaktionen muss man natürlich trotzdem arbeiten.
Sauron ist ein sehr lieber, fröhlicher und sympathischer Hund, der kein Misstrauen gegenüber Menschen hat. Er begrüßt alle freundlich. Er hat seine Grenzen, die aber auf ein Zusammenleben keinen Einfluss haben sollten. Er lässt sich auch perfekt den Maulkorb anziehen und läuft gut damit.
Gegenüber anderen Hunden ist er umgänglich, aber auch teilweise dominant. Bei Rüden möchte er klarstellen, dass er den Ton angibt. Bei Hündinnen ist er dagegen charmant und teilweise sogar unsicher. Es brauchte bei seiner jetzigen Freundin einige Tage, bis er ihr vertraute. Nun leben sie problemlos zusammen.
Wir denken dennoch, dass es empfehlenswert wäre, Sauron alleine zu halten. Mit Katzen verträgt er sich leider nicht. Wir gehen davon aus, dass für ihn Menschen perfekt wären, die gerne wandern gehen und genügend Platz und Zeit für einen Hund haben. Sie sollten sich ihm gegenüber respektvoll, aber auch sehr konsequent verhalten. Sie sollten Spaß an der Arbeit mit dem Hund haben.
Es ist immer schade, wenn wir Sauron nach dem Spaziergang in seinen Zwinger sperren und zurücklassen. Dann weint er und kratzt einige Zeit an der Tür. Bei Sauron merken wir sehr genau, dass das Tierheim nicht der richtige Ort für einen Hund wie ihn ist, denn von seinem Grundcharakter her ist er aktiv, sehr zärtlich und auch menschenbezogen.
Wir suchen also bewusst Menschen, die mit ihm arbeiten wollen und Spaß an der Erziehung und am Zusammenleben mit einem so außergewöhnlichen Charakterkopf haben.

Infos aus Spanien

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren am 13.7.2014
Grösse: 54 cm Schulterhöhe
Länge: 57 cm
Gewicht: 22 kg
Kastriert: Ja
Krankheiten: Keine bekannt

( Refugio/Modulo C/T )

Möchten Sie Sauron bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Er könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 400,00 € inklusive Transportkosten

Der Anbieter "Pfotenhilfe Andalusien" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sauron ist sehr unglücklich im Tierheim"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 11 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück