Anzeige-Nr. 1441592
vom 30.08.2021
191 Besucher

Kimi- hat eine bewegende Geschichte

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Podenca

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierschutzverein Europa 
71576 Burgstetten

Telefon: 0177-3304423


Beschreibung
Name: Kimi
Rasse: Podenco
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 03.2018 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 58 cm
Kastriert: nicht bekannt
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: Alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Pflegestelle ADA Canals

Kimi wurde in einem erbärmlichen Zustand in der Umgebung von Canals aufgegriffen. Zu diesem Zeitpunkt war sie so schwach, dass sie noch nicht einmal
mehr flüchten konnte. Von der Straße aus ging der nächste Weg direkt zum Tierarzt, da sie nicht nur viel zu dünn und mit Ungeziefer übersät war, sondern auch zwei große Abschürfungen im hinteren Bereich hatte. Viel zu lange Krallen und tränende Augen ließen dann zunächst befürchten, dass sie auch an Leishmaniose leidet, doch zu unserer großen Erleichterung waren alle Tests negativ.
Kimi hatte Glück und durfte vom Tierarzt aus direkt auf eine Pflegestelle, wo sie sich nun erholt. Sie ist sehr scheu, aber nicht panisch. Wir vermuten, sie war ihr ganzes Leben eingesperrt oder angekettet und wurde als ‚Zuchtmaschine‘ missbraucht. Daher ihre langen Krallen und die offenen, wunden Stellen an ihrem Hinterbein. Offensichtlich war es so eng, dass sie sich noch nicht einmal vernünftig umdrehen konnte.
Zur Zeit lässt sie sich noch nicht gerne anfassen, geschweige denn einfangen. Hier kommt vermutlich noch die Angst durch, wieder eingesperrt zu werden. Mit täglicher Routine und mit Hilfe der vorhandenen anderen Hunde gewinnt sie aber jeden Tag etwas mehr Vertrauen und seit ein paar Tagen hat sie auch die Spaziergänge für sich entdeckt. Immer
schön an der Seite eines souveränen Hundekumpels lernt sie die verschiedenen Bodenbeschaffenheiten und Umwelteinflüsse kennen und lieben.
Kimi ist nicht panisch, aber definitiv eine sehr zurückhaltende und scheue Podenca. Täglich taut sie mehr auf und mittelfristig wird sie vermutlich ein ‚normaler‘ Hund werden.
Da sie gar nichts kennt, wäre eine Familie mit einem eher ruhigen zu Hause außerhalb der Stadt geeignet. Ein vorhandener Ersthund erleichtert ihr definitiv den Start in ihr neues Leben.
Ein eingezäunter Garten würde ihr Glück perfekt machen, da sie es liebt sich frei bewegen zu können und einfach mal die Sonne zu genießen.
Auf den Spaziergängen trottet sie ruhig hinter ihren Menschen her, sie braucht also auch keine Leistungssportler um glücklich zu sein.
Bei den Gassirunden zeigt sich, dass ein Hinterbein etwas ‚rudert‘ (s.Video) In den nächsten Tagen lassen wir Röntgenaufnahmen machen um zu sehen, ob dies vielleicht von einem Unfall herrührt.
Wollen Sie die zarte Seele mit Geduld in ein glückliches Leben begleiten, dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Yvonne Alonso. Sie steht auch in direktem Kontakt mit der Pflegestelle.

Vermittlerin: Yvonne Lozano Alonso
Mobile: 0177-3304423
e-Mail: alonso@tsv-europa.de

Der Anbieter "Tierschutzverein Europa" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Kimi- hat eine bewegende Geschichte"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 15 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück